Wandern im Märchenwald Coswig (bei Dresden)

In diesem Jahr können wir für unsere Ferien nicht weit und breit reisen. Zum Glück gibt es in Deutschland viel zu entdecken. Keine Sorge, in Dresden Elbland können Sie in idyllischer Ruhe wunderschöne Landschaften und kulturelle Highlights erkunden.

Die Tour durch den Märchenwald

Vom Spitzgrundteich geht es über den Kammweg bis zur Mündung des Roten Bächels in den Lockwitzbach, weiter in die Schluchten des stillgelegten Syenitsteinbruches und über historische Brücken auf dem Talweg zum Spitzgrundteich zurück. Der Märchenwald von Coswig ist ideal für eine Wanderung mit der ganzen Familie in der Umgebung von Dresden. Am besten beginnen Sie die Rundwanderung am Spitzgrundteich und überqueren von dort aus die Schluchten des alten Syenitsteinbruchs und die alten Brücken. Die fast 2,5 Kilometer lange Strecke ist einfach zu bewältigen, Fußgänger müssen mit festem Schuhwerk ausgestattet sein. Dann durchquert es den dichten Märchenwald, der viele Sichtweisen bietet und es Ihnen ermöglicht, den stressigen Alltag schnell zu vergessen. Hier kann die ganze Familie wie ein Märchen spazieren gehen und die kostbare gemeinsame Zeit inmitten der Natur genießen.

Der Spitzgrundteich

Kurz vor der Spitzgrundmühle liegt der kleine Spitzgrundteich, der für die Mühle aufgestaut wurde und von den Rotes Bächel, Mosel und Lockwitzbach gespeist wird. Wenn Sie Ihr Picknick in Ruhe machen möchten (wenn die Straße im Hintergrund nicht so stark befahren ist), wählen Sie diesen Ort hier statt in der Spitzgrundmühle. Und an warmen Tagen können Sie Ihre Füße im Teich kühlen.

Die Spitzgrundmühle


Von MatthiasDDEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Mit über 480 Jahren Geschichte ist die Spitzgrundmühle ein wahrhaft historischer Ort. Es wurde erstmals 1531 in einem Dokument erwähnt, und bereits 1820 wurde ein Schankraum als Restaurant genutzt. Es war Theodor Krille, der mit seiner jungen Frau, die ursprünglich aus dem berühmten “Auerhaus” im Wald von Moritzburg stammte, die Tradition der Spitzgrundmühle als Gastronomie begründete . 1896 baute er die heute noch bestehende Spitzgrundmühle.

Übernachten in der Spitzgrundmühle

Wo liegt der Märchenhafte Wald bei Coswig?

Wie kommt man am besten zum Märchenwald bei Coswig?

Der beste Weg zum Tourstart ist die Lößnitzgrundbahn, auch Lößnitzer Dackel genannt. Die Schmalspurbahn dampft von Radebeul über Moritzburg nach Radeburg und zurück.

Neues aus dem Märchenwald Coswig

Pin It on Pinterest