Urlaub in Berlin – Hier die Top Badeseen um die Hauptstadt

Berlin und das umliegende Land Brandenburg können auch als „ Land der 3.000 Seen “ bezeichnet werden. Mit mehr als 30.000 Kilometern Wasserstraßen ist das Gebiet die größte Wasserlandschaft Deutschlands und bildet zusammen mit dem nördlichen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern das größte geschlossene Binnenwassersystem Europas. Es ist definitiv genug Wasser, um sich an den lang erwarteten Sommertagen zu erfrischen! Es spielt keine Rolle, ob Sie auf einem Boot, Kajak, Stand-Up-Paddel, Schwimmen oder einfach nur am Wasser rumhängen, Sie sind sicher, dass Sie in Sicherheit sind. Die Gewässer sind für ihren hohen Qualitätsstandard bekannt und werden ständig von den Wasserabteilungen gemessen Berlins und Brandenburgs .

Die meisten Seen innerhalb der Stadtgrenzen sind leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad zu erreichen und können besonders an Wochenenden und Feiertagen sehr überfüllt sein. Ja, die Einheimischen lieben es, ihre Freizeit am Wasser zu verbringen. Wer kann uns die Schuld geben? Lieben Sie eine friedliche Bootsfahrt? Genießen Sie eine 2-stündige Tour durch die schönen Havel Lakes. Starten Sie am Wannsee und fahren Sie über den kleinen Wannsee hinaus nach Pohlesee, Stölpchensee, Griebnitzsee, Glienicker See, Jungfernsee und über die Havel, dann wieder zurück zum Wannsee.

Um Ihnen das Gefühl zu geben, auf dem Land oder sogar am Strand zu sein, während Sie sich noch in der Stadt befinden, haben wir einige der besten Seen in und um Berlin ausgewählt. Wenn Sie ein Parkerlebnis bevorzugen, lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten Parks in Berlin . Beste Seen in und um Berlin.

Wannsee


Von Bestbubi, Gemeinfrei, Link

Wannsee ist der berühmteste See Berlins. Wannsee ist von Villen und Yachtclubs umgeben und besteht aus zwei Seen, Kleiner und Grosser Wannsee. Sie sind durch die Wannseebrücke an der Havel Bay getrennt. Der Strandbad Wannsee ist ein Open-Air-Strandbad mit einem der längsten Binnenstrände Europas. Der Strand- / Strandbereich befindet sich im östlichen Teil des Großen Wannsees.

Errichtet in Neuen Sachlichkeit Stil, der künstliche Strand wurde Anfang der 1930er Jahre und Verwendungen Sand von der Ostsee genommen geöffnet. Der Eintritt kostet 5,50 Euro, aber das bringt Ihnen einige Annehmlichkeiten, darunter einen Kinderspielplatz, Toiletten, Duschen, Imbissstände und die Strandkörbe, die schönen Korbstühle, die typisch für die Strände im deutschen Teil der Ostsee sind Meer.

Es gibt auch einen sehr schwulenfreundlichen FKK-Bereich im östlichen Teil des Strandes, der voller Nudismus-Enthusiasten ist. Steigen Sie an der S-Bahn-Station Nikolasse aus und gehen Sie 10 Minuten zu Fuß zum Eingang.

Wenn das nicht ansprechend klingt, können Sie auch einfach um den See herumgehen und hier und da kleine Taschen finden, in denen Sie Ihr Fahrrad parken und am Wasser sitzen können. Es gibt hier sogar einen Biergarten (Loretta am Wannsee), den Sie unbedingt probieren sollten.

Krumme Lanke


Von Fridolin freudenfett, CC BY-SA 4.0, Link

Am Rande des Grunewaldwaldes im Südwesten Berlins ist dieser nach seiner kurvigen Form benannte See bei den Studenten der Freien Universität und den oberen bürgerlichen Familien der Stadtteile Dahlem und Zehlendorf sehr beliebt. Ein 2,5 km langer Rundweg verläuft am Ufer des Sees entlang und ist bei Joggern und Nordic-Walking-Praktikern beliebt. Der See hat auch ein FKK-Gebiet an einem kleinen Sandstrand neben der Fischerhüttenstraße und der Eintritt ist frei.

Gehen Sie 1 km vom U-Bahnhof Krumme Lanke entfernt, um dorthin zu gelangen. Beste Seen in und um Berlin

Schlachtensee


Von Alexander Grams, CC BY-SA 4.0, Link

Dieser sehr grüne See an der Südseite der Krumme Lanke wird von den Fischern aufgrund seines hochwertigen Wassers und der Vielfalt der Fischarten, die in seinen unberührten Gewässern leben, geschätzt.

Wir bevorzugen es, einen Platz im östlichen Bereich in der Nähe des Biergartens zu finden, um den ständigen Lärm der vorbeifahrenden Züge zu vermeiden. Der Eintritt ist frei. In der Umgebung des Biergartens können Sie einen Spielplatz und Boote mieten. Gehen Sie nur wenige Schritte vom S-Bahnhof Schlachtensee entfernt und schon sind Sie da.

Tegeler See


Von Fridolin freudenfett, CC BY-SA 4.0, Link

Ein Teil der Havel, der zweitgrößte See Berlins, liegt unweit des gleichnamigen Flughafens. Dieser See ist ein Favorit im nördlichen Teil der Stadt. Es ist sehr beliebt bei Seglern und Surfern. Am Westufer gibt es ein kleines Strandbad, das an den Wochenenden oft überfüllt ist. Der See hat sieben Inseln, die mit einer Bootsfahrt besucht werden können. Einige von ihnen sind durch Brücken verbunden und können zu Fuß besichtigt werden.

Um dorthin zu gelangen, steigen Sie an der U-Bahn-Station Alt-Tegel aus und gehen ca. 1 km bis zur Greenwich Promenade. Diese süße Promenade wird im Frühling mit bunten Tulpen atemberaubend. Es gibt auch ein erstaunliches Street Art-Projekt rund um die Bernauer Straße, das von kuratiert wurde Urban Nation . Total einen Besuch wert! Beste Seen in und um Berlin

Flughafensee

Direkt neben dem nördlichen Teil des Flughafens Tegel ist dieser See nicht nur ein schöner Ort, um die Landung und den Start der Flugzeuge zu beobachten, sondern auch ein schöner Ort zum Sonnenbaden. Hier kann man überraschenderweise die Vögel singen hören, anstatt die Triebwerke von Flugzeugen.

Um dorthin zu gelangen, steigen Sie an der U-Bahn-Station Otisstraße aus und gehen 15 Minuten zu Fuß zum Strand. Beste Seen in und um Berlin

Plötzensee

Dieser kleine See hat seinen Namen vom nahe gelegenen Gefängnis und ist sicherlich nicht der erste, der uns in den Sinn kommt, wenn wir daran denken, auf einem See zu baden. Es hat jedoch eine schöne Atmosphäre. Es wird hauptsächlich von traditionellen Familien und gelegentlichen Hipstern des Hochzeitsviertels besucht. Seien Sie gewarnt, an warmen Wochenenden ist es ziemlich voll. Trotzdem ist es unter der Woche sehr schön und mild.

Gegen eine Eintrittsgebühr von 4 Euro erhalten Sie Zugang zu einigen Annehmlichkeiten wie dem Sandstrand, Strandkörbe, Duschen, einem Spielplatz und einem Imbissstand.

Von der S-Bahn Station Westhafen gehen Sie 20 Minuten zu Fuß bis zum Strandbad.

Müggelsee

Wenn der Bezirk Köpenick die „östliche Version“ des noblen Stadtteils Zehlendorf ist, können wir sagen, dass Müggelsee die ostberliner Version von Wannsee ist. Der Müggelsee ist mit einer Länge von 4,3 km und einem Durchmesser von ca. 20 km der größte der Berliner Seen. Dies ist ein sehr beliebter Sommer-Treffpunkt und einer der wichtigsten Wasserversorger im Osten der Stadt.

Das kleine, kostenlose Strandbad verfügt auf der rechten Seite über einen FKK-Bereich und bietet einige Annehmlichkeiten wie einen „Imbiss“ und Toiletten.

Für die nautischen Sportliebhaber können rund um den See alle Arten von Booten gemietet werden.

Nehmen Sie vom S-Bahnhof Friedrichshagen aus die Straßenbahn 60 für fünf Haltestellen und steigen Sie am Licht- und Luftbad Muggelsee aus. Oder radeln Sie einfach weiter und spazieren Sie um den See herum, bis Sie Ihren perfekten Platz gefunden haben. Der Müggelsee bietet auch unzählige kleine Restaurants und Bars / Biergärten.

Habermannsee

Dies ist ein „Insidertipp“. Es ist einer der weniger bekannten Berliner Seen im Fernen Osten Berlins. Dort werden Sie wahrscheinlich keine andere Sprache als Deutsch hören, da sie hauptsächlich von Einheimischen besucht wird.

Dieser künstliche Wasserfleck, einer der drei Seen des Kaulsdorfer Bezirks, wurde in den 1930er Jahren geformt und ist von einem Umweltschutzgebiet umgeben. Eine sehr grüne Landschaft.

Das Wasser ist sehr ruhig und makellos und eignet sich daher ideal zum Schwimmen oder zum Stand-Up-Paddeln.

Es gibt keine Annehmlichkeiten oder “Spätis”, bringen Sie also alles mit, was Sie für ein Picknick / einen Snack benötigen. Und – vergessen Sie natürlich nicht, den von Ihnen produzierten Müll zurückzunehmen!

Fahren Sie bis zur S-Bahn Station Berlin-Mahlsdorf und nehmen Sie den Bus 62 in Richtung Wendenschloss für vier Haltestellen. Steigen Sie an der Ledebourstraße aus und machen Sie einen 15-minütigen Spaziergang, bis Sie einen der Eingänge am Kressenweg erreichen. Habermannsee

Sacrower See

Auf der anderen Seite des Wannsees in Potsdam und einem Teil der Wasserstraßen der Havel ist dieser See weniger frequentiert als sein berühmtes Geschwister Wannsee. Früher war es eine der natürlichen Grenzen zwischen Westberlin und Potsdam. Es gibt einen kleinen, aber schönen Sandstrand, umgeben vom Königswald.

Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie die Fähre auf dem Bahnhof Wannsee, um die Havel zu überqueren, und laufen dann etwa 15 Minuten durch den Weinmeisterweg. beste seen berlin

Liepnitzsee

Liepnitzee, vor drei Jahren wirklich in Mode, ist einer der schönsten Seen im Norden Berlins. Es hat eine schöne Insel in der Mitte und ist mit einer kleinen Fährfahrt erreichbar. Die Insel ist auch ein idyllischer Ort zum Zelten.

Nehmen Sie von der S-Bahn-Station Bernau eine 30-minütige Radtour (fast die Hälfte des Weges im Wald). Du wirst es nicht bereuen. Es ist einfach wunderschön!

Suchen Sie ein Hotel mit Seeblick in Berlin?

Möchten Sie in Berlin eine geführte Tour?

Die besten Anbieter für Touren, Guides und Sehenswürdigkeiten

Aktuelle Meldungen über Badeseen um Berlin

Pin It on Pinterest