Langeland – Besuche die dänische Insel

Die dänische Südseeinsel Langeland fasziniert nicht nur Angler, sondern auch Natur- und Kulturliebhaber. Die maritime Atmosphäre, die harmonische Natur und die schönen kulturellen Sehenswürdigkeiten machen die Insel zu einem abwechslungsreichen und entspannten Urlaubsziel. Langeland ist eine Insel in der dänischen Ostsee , die vom blauen Wasser des Langelandsbælt umgeben ist . Die Insel erhielt ihren Namen (was “langes Land” bedeutet), weil sie eine Fläche von 248 km² hat , 52 Kilometer lang und nur 11 Kilometer breit ist . Die größte Stadt ist Rudkøbing im Zentrum der Insel. Andere bedeutende Orte sind Tranekær weiter nördlich und Bagenkop im Süden. Das Klima auf Langeland ist ein wechselhaftes Seeklima mit warmen bis gemäßigten Sommern und milden Wintern.

Hotels auf der Insel Langeland

Langeland ist ein Ort, an dem Frieden und Ruhe herrschen und an dem man die Vögel fliegen und das Gras wachsen hört. Im Sommer hat Langeland viele Gäste, obwohl es sich nie überfüllt anfühlt. Während der 30. Woche (normalerweise gegen Ende Juli) zieht das Langelandfestival eine große Menge an, aber es ist ein Familienfestival, bei dem es Raum und Aktivitäten für alle Altersgruppen gibt. Egal ob Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel, hier findet jeder eine passende Unterkunft.

Aktivitäten und Touren in Langeland

Langeland oder langes Land ist eine 60 Kilometer lange Insel südlich von Fünen in Dänemark. Die reiche Geschichte und Natur des Ortes, seine 141 Kilometer lange Küste, zahlreiche Festivals, alte Herrenhäuser und entzückende Menschen machen ihn zu einem perfekten Urlaubsort für alle Interessen und Altersgruppen.

Die Natur von Langeland umfasst eine beeindruckende Vielfalt, von Mooren über Strände und wilde Pferde bis hin zu Vogelreservaten. Die Pferde der Sorte Exmoor sind in Gruppen von 60 Pferden frei herumgelaufen. Auf Wegen und unter Einhaltung der Regeln ist es möglich, in der Nähe der Pferde zu gehen und sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben.

Die Natur von Langeland eignet sich für beeindruckende Spaziergänge und Radtouren, und es gibt zahlreiche Orte, an denen Sie Fahrräder mieten können. In Langelandsfortet können Sie mehr über den Kalten Krieg erfahren. Wir haben ein rollstuhlgerechtes U-Boot und ein Originalstück der Berliner Mauer. Im Skovsgaard Manor können Sie einen Bio-Bauernhof und das traditionelle Leben in einem Herrenhaus erkunden – es ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit!

Wo genau liegt Langeland?

Die Insel liegt in der südlichen Ostsee in der Region Syddanmark, Dänemark. Langeland ist 284 km² groß, 52 km lang und 11 km breit, 12.483 Einwohner leben hier. Es existiert eine Brückenverbindung bei Rudkøbing zum dänischen Festland.

Entfernungen:

Wie kommt man nach Langeland?

Langeland ist mit Brücken nach Siø , Tåsinge und Fünen verbunden

Mit dem Bus

Es dauert ungefähr 30 Minuten mit dem Bus von Svendborg nach Rudkøbing mit den Fynbus- Linien 911-914 (912 Haltestellen am Fährterminal). Sie fahren in den Stoßzeiten etwa alle 30 Minuten und abends jede Stunde ab.

Mit der Fähre

  • Langelandsfærgen Spodsbjerg-Tårs . Verbindet Langeland mit Lolland
  • Strynøfærgen . Verbindet Langeland mit der kleinen Insel Strynø

Der Hafen in Rudkøbing ist sowohl für Freizeitsegler als auch für den gewerblichen Verkehr geöffnet. regelmäßig Fähren nach verkehren Strynø Auf und Marstal Ærø . Suchen Sie auf Ihrem GPS nach Havnepladsen, 5900 Rudkøbing, wenn der Hafen nicht enthalten ist. Viele Busse halten auch am Fährterminal.

Fakten, die man von Langeland kennen sollte

  • Gewässer Ostsee
  • Inselgruppe Dänische Südsee
  • Länge 52 km
  • Breite 11 km
  • Fläche 283,84 km²
  • Höchste Erhebung Skøvlebjerg – 46 m
  • Einwohner 12.280
  • Hauptort Rudkøbing

Sehenswerte Orte auf der Insel Langeland

Besuchen Sie Rudkøbing


Von MOdmate, CC BY-SA 3.0, Link

Rudkøbing, die größte Stadt von Langeland, ist eine gemütliche alte Marktstadt mit alten, gepflegten Kaufmannshäusern, kleinen Stadthäusern und kurvenreichen Straßen mit Kopfsteinpflaster. Gleichzeitig ist es der Ort, um ein gutes Geschäft zu machen und Gutes zu tun. altmodischer Service.
In der Marktgemeinde Rudkøbing können Sie ein gutes Geschäft machen. In Rudkøbing gibt es mehrere kleine Restaurants, die zusammen mit dem Museum, den Galerien und den Kunsthandwerksgeschäften der Stadt zu einem Besuch einladen.

Der Hafen ist auch einer der Orte, die einen Besuch wert sind. Am nördlichsten liegt der Yachthafen und am südlichsten der Fährhafen. In der Gegend am Yachthafen wurde eine Mehrspur mit Parkour, Ballfeldern, Tischtennis und verschiedenen Arten von Erholungsorten angelegt. Neben der Mehrspur und im Ørsteds Park gibt es Spielplätze für die kleineren Kinder. Auf dem Gåsetorvet in Rudkøbing steht eine Statue des HC Ørsted, Der Entdecker des Elektromagnetismus. HCØrsted (1777-1851) ist einer der bekanntesten Bürger von Rudkøbing. Er war der Sohn des Apothekers und wuchs in Gåsetorvet auf. In Gåsetorvet finden Sie eine Statue des HC Ørsted von HV Bissen.

Das erste Handelsprivileg der Stadt wurde 1287 erteilt, und wenn Sie durch die Stadt spazieren, werden Sie erfreut sein zu sehen, dass das Stadtzentrum eine industrielle Entwicklung vermieden hat und daher heute noch das alte Handelsumfeld mit vielen gepflegten alten Gebäuden hat.

Strynø

Erleben Sie die enge Gemeinschaft auf Strynø. Nehmen Sie das Fahrrad oder ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und erkunden Sie die kleine Insel.
Die Strynø-Fähre fährt von Rudkøbing nach Strynø. Sie müssen die Fähre nehmen , um zur Insel zu gelangen. Wenn Sie auf die Insel kommen, ist der naheliegendste Weg, sich fortzubewegen, das Fahrrad. Auf diese Weise können Sie alle versteckten Orte sehen, die Sie nicht sehen würden, wenn Sie ein Auto nehmen. Unterwegs sehen Sie unter anderem die Strynø-Mühle, die Strynø-Kirche und das Bootsmuseum. Wenn Sie mehr über die Geschichte des Süd-Fünen-Archipels erfahren möchten, ist das Museum der richtige Ort.

Besuchen Sie Spodsbjerg


By News OresundHundested havn 20130728_019, CC BY 2.0, Link

Spodsbjerg entstand im 14. Jahrhundert als Liegeplatz und kleiner Fischerdorf. Heutzutage bilden der Tourismus, die Fähre nach Lolland und die Fischerei die Hauptgrundlage für die Wirtschaft der Stadt. Spodsbjerg ist mit seinen ausgedehnten Stränden ein begehrter Badeort. Südlich der Stadt liegt ein schönes Sommerhaus und ein weiterer Campingplatz mit Blick auf den kinderfreundlichen Strand „Drejet“. In Spodsbjerg können Sie Fahrräder, Motorroller und Angelboote mieten.

Lohals und Hou


By Erik ChristensenOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Lohals ist Langelands nördlichste Stadt. Die Stadt hat einen gemütlichen Hafen, in dem das Kulturhaus Banjen im Sommer den Rahmen für viele Musikveranstaltungen und ein sehr gut besuchtes Fleischbällchenfestival namens „Frikadellefest“ bildet. Im Gegensatz zu vielen anderen Kleinstädten gibt es in Lohals immer noch die Möglichkeit, genau das zu kaufen, was Sie brauchen. Mit einem Supermarkt, einer Bäckerei und der Möglichkeit, Kunsthandwerk usw. zu kaufen, ist die Stadt immer noch ein aktiver und lebendiger Ort. Der Strand nördlich der Stadt ist ein schöner Sandstrand mit einem Badesteg und wird das ganze Jahr über häufig genutzt. Lohals und Hou sind ausgezeichnete Ausgangspunkte für viele Ausflüge. Mit Wasser an drei Seiten und großen Waldgebieten lädt die Natur dazu ein, entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet zu werden.

Der Hafen von Lohals wurde Ende der 1850er Jahre erbaut und ist ein alter Fracht- und Fischereihafen. Der Lohals Lighthouse wurde 1893 erbaut und ist ein 9 m langer eckiger Leuchtturm aus Eisen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Lohals eine aktive Hafenstadt mit mehreren Geschäften, Handwerkern und einer Telegraphen- und Telefonstation, einer Schiffswerft und einem Missionshaus.

Besuchen Sie Bagenkop

Die südlichste Stadt im Langeland ist eine alte Fischergemeinde, und Sie können immer noch einen gepflegten und authentischen Fischerhafen erleben, von dem aus die Kutter täglich aufbrechen. Bagenkop hat einen modernen, schönen und gut besuchten Yachthafen, in dem im Sommer Musik auf der Open-Air-Bühne gespielt wird. Darüber hinaus finden Sie in der Marina jede Woche einen Kuchenverkauf, einen Eisverkauf und eine Kunstausstellung mit neuen Künstlern, die im Sommer geöffnet sind.

Die Stadt hat zwei Restaurants, B agenkop Kro und Spisestedet Havnen , und Sie können bei Fiski Fischbrötchen kaufen. Wenn Sie selbst kochen möchten, können Sie beispielsweise frischen Fisch kaufen oder Vorräte in den örtlichen Dagli´Brugs kaufen.

Sehenswürdigkeiten in Langeland

Langeland ist eine dänische Insel zwischen dem Großen Gürtel und der Bucht von Kiel. Die Insel misst 285 km2 und hat zum 1. Januar 2018 12.446 Einwohner. Die Insel produziert Getreide und ist als Erholungs- und Wellnesstourismusgebiet bekannt. Eine Brücke verbindet es über Siø mit Tåsinge – eine kleine Insel mit ca. 20 – und die Hauptinsel Fünen. Es gibt Verbindungen mit der Autofähre zu den Inseln Lolland, Ærø und Strynø. Rudkøbing, die größte Stadt der Insel, ist der Geburtsort des berühmten Physikers und Chemikers Hans Christian Ørsted, seines Bruders Anders Sandøe Ørsted, eines ehemaligen dänischen Premierministers.

Museum Langelandsfort


Von Morten Jensen from Randers, Denmark – Langelandsfortet, CC BY 2.0, Link

Das Langelandsfort befindet sich im südlichen Teil der Insel, Langeland (Long Island), in einem hügeligen Gelände mit Blick auf die Ostsee und die Langelands Bælt. Das Fort wurde 1953 erbaut und 1993 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion geschlossen. Eine besondere Aufgabe des Forts im Kriegsfall war es, gemeinsam mit dänischen Luft- und Seestreitkräften an der Verteidigung der Minenfelder im Gürtel teilzunehmen. Das Hauptziel bestand darin, den Angriff auf die sowjetischen Seestreitkräfte zu verzögern, damit NATO-Flüge aus dem Ausland Zeit hatten, anzukommen.

Die Museumsbunker am Langelandsfort wirken recht authentisch. Im Gegensatz zu vielen anderen geschützten Militäreinrichtungen in den Ländern rund um die Ostsee wurden fast alle Möbel und Ausrüstungen instand gehalten.

Tranekaer Slot


By Franklin HeijnenIMG_5551, CC BY-SA 2.0, Link

Der Schlosspark auf der Burg Tranekær beherbergt die Ausstellung TICKON Land Art. TICKON begann 1993 und seitdem haben mehr als 20 dänische und ausländische Künstler ihre Werke im Park geschaffen. Land Art ist eine Kunstform, bei der vor Ort häufig sehr große Kunstwerke aus organischem Material wie Holz, Erde und Stein gebaut werden.

Die Kunstwerke zersetzen sich und verfallen im Laufe der Zeit, weshalb regelmäßig neue Kunstwerke hinzugefügt werden. Es ist das ganze Jahr von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Der Tranekær Slotspark befindet sich in der Stadt Tranekær. Eingang von Botofte Strandvej.

Skrobelev Kirche

Die Skrøbelev-Kirche wurde wahrscheinlich im 11. Jahrhundert erbaut. Die Kirche besteht aus einem romanischen Kirchenschiff, das in der Spätgotik mit einem Chor, einem Turm im Westen, einer Sakristei im Norden und einer Veranda im Süden in seine heutige Form rekonstruiert wurde. Auf der Außenseite des romanischen Teils der Kirche sind einige interessante Reliefs erhalten. Die Wandmalereien stammen aus der Spätgotik, wahrscheinlich aus dem Jahr 1500.

Souvenirmuseum Souvenariet

Ein Museum voller Erinnerungen und mit teils schlechtem Geschmack. Oh! In der Tat ist es etwas, das viele nicht haben. Aber heute sind sie eine Attraktion. Mehr als 3000 Souvenirs befinden sich im Souvenariet-Souvenirmuseum im alten Bühnentheater in Tranekær im Nordlangeland. Sie sind die guten alten Souvenirs im traditionellen Sinne. Souvenirs wurden schon immer von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gekauft. Sie wurden nach Hause gezogen – besonders in den 50er, 60er und 70er Jahren, als der Charter-Tourismus begann.

Valdemars Schloss Svendborg


By Hubertus45Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Auf der kleinen Insel Tåsinge befindet sich eine der beeindruckendsten Burgen Fyns – das Schloss Valdemars. Wenn Sie die Schlosstüren betreten, betreten Sie eine ganz neue Welt. Prinzen und Prinzessinnen, Barone und Baroninnen sind durch die Hallen gelaufen und jetzt sind Sie an der Reihe, das wunderschöne Schloss zu erkunden. Das Schloss ist sowohl ein Museum als auch die Heimat der Schlossbesitzer – der zwölften Generation der Familie Iuel-Brockdorff. In den soliden, stattlichen Wänden begegnen Sie einem exquisit eingerichteten Haus, das einfach Geschichte ausstrahlt.

Wo einst Prinzen und Prinzessinnen lebten, können Sie jetzt die Schlossräume und -kammern erkunden.

Etwas Geschichte über Langeland

Langeland und die Gemeinde sind über eine Reihe von Brücken mit dem Festland Fünen verbunden. Von Svendborg aus verbindet die Svendborgsundbrücke Fünen mit Tåsinge . Von Tåsinge aus verbindet sich die Siøsund-Brücke mit Siø. Die Siøsundbrücke ist 558 Meter lang. Es wurde zwischen 1957 und 1960 erbaut und am 22. Oktober 1960 eröffnet. Von Siø aus verbindet sich die Langelandbrücke mit Langeland. Die Langelandbrücke ist 774 Meter lang. Es wurde zwischen 1960 und 1962 erbaut und am 10. November 1962 eröffnet. Die Brücke wurde von Anker Engelund geschaffen.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Wie ist das Wetter in Langeland?

Pin It on Pinterest