Kleiner Reiseführer Finnland

Finnland ist eines der rätselhaftesten Länder Europas und stützt sich sowohl auf seinen östlichen Nachbarn Russland als auch auf seinen westlichen Nachbarn Schweden. Es ist ein Land, das am besten für seine lakonischen, kernigen Menschen bekannt ist, die eine Vorliebe dafür haben, sich in einer Sauna au Naturel zurückzulehnen, für seine bizarren jährlichen Festivals und für die Schaffung dieser skurrilen, hippoartigen Märchenfiguren, der Mumins – seine Seltsamkeit ist ein guter Teil davon der Charme des Landes. Und obwohl es weit entfernt vom Paradies eines Wellensittichs ist, gibt es definitiv Möglichkeiten zum Sparen – besonders wenn Sie wissen, wo Sie trinken müssen.

Wohin in Finnland?


Von Ninaras, CC-BY 4.0, Link

Die finnische Landschaft ist flach und wird von riesigen Wäldern und Seen unterbrochen. Das Drama nimmt zu, wenn Sie nach Norden fahren. Der Süden ist jedoch immer noch mit atemberaubenden Gewässern übersät. Die Hauptstadt Helsinki erstreckt sich über mehrere Inseln und wird durch brillante Fin-de-Siècle-Architektur und hervorragende Sammlungen spätmoderner und zeitgenössischer Kunstwerke beleuchtet. Die ehemalige Hauptstadt Turku ist auch ein kulturelles Leuchtfeuer. Erstreckt sie von der thrumming Industriestadt Tampere an die russischen Grenze im Osten, das weite Wasser der See – Region bietet ein natürlichen Beförderungsmittel für die Holzindustrie – in der Tat, Wasser ist hier ein häufiger Anblick als Land, mit vielen Städten liegen auf schmalen Graten zwischen Seen. Nördlich von hier die allmählich ansteigenden Fjälle und Wälder von Lappland ist Finnlands verlockendstes Terrain und beherbergt die Sámi, halbnomadische Rentierhirten. Für einige Monate zu beiden Seiten des Hochsommers ist die Mitternachtssonne von weiten Teilen der Region aus sichtbar. Im tiefsten Winter ist der Norden des Landes in polare Dunkelheit gehüllt.

Reisefakten Finnland

  • Bevölkerung 5,4 Millionen
  • Fläche 338.145 km²
  • Sprache Finnisch und Schwedisch
  • Währung Euro (€)
  • Hauptstadt Helsinki
  • Internationale Telefonnummer 358
  • Zeitzone GMT + 2 Std

Hotels in Finnland

Sport- und Outdoor-Aktivitäten in Finnland


Die Winterlandschaft eignet sich für Langlauf, die Saison dauert von Dezember bis Januar im Süden und April oder Mai in Nord- und Mittelfinnland. Es gibt auch Skipisten – Levi, Ylläs und Ruka sind die wichtigsten – siehe www.ski.fi für weitere Informationen. Mehrere Betreiber bieten Off-Piste-Skifahren an. Die Wandersaison ist wegen der Schneedecke kurz (Mai bis September), aber Wanderwege wie der 80 km lange Karhunkierros bleiben beliebt. Wässrige Aktivitäten wie Kajakfahren (oder Kitesurfen auf den zugefrorenen Seen im Winter) sind in den Seenregionen, insbesondere rund um den Inari-See, eine lohnende Option. Zu den beliebten Nationalsportarten zählen der typisch finnische Pesäpallo, ähnlich wie Baseball, und Eishockey.

Wie komme ich nach Finnland

Von allen wichtigen Flughäfen in Deutschland bestehen direkte Verbindungen nach Finnland. Sie können in nur 2 Stunden mit dem Flugzeug in Helsinki sein und von dort aus haben Sie ausgezeichnete Verbindungen zu über zwanzig finnischen Inlandsflughäfen. Was auch immer Ihre Reise nach Finnland ist, willkommen in Finnland. Mehrere Reedereien fahren von deutschen Häfen nach Finnland, z. Helsinki.

Finnlines bietet Verbindungen über die Ostsee und rund um die Ostsee: von Travemünde nach Helsinki, von Rostock über Gdynia nach Helsinki, von Travemünde nach Malmö und von Lübeck über Ventspils nach Sankt Petersburg. Stena Line bietet den finnischen Direktpreis über die traditionelle Route von Kiel nach Göteborg an. Von dort fahren Sie mit Ihrem Fahrzeug nach Stockholm, dann mit dem Boot nach Finnland, entweder nach Turku oder in die Hauptstadt Helsinki und zurück. Stena Line bietet Ihnen das kombinierte Ticket zu einem besonders günstigen Preis.

Viking Line steht seit 1959 für Kompetenz und Zuverlässigkeit im Fährverkehr zwischen Schweden, Åland, Finnland und Estland und ist von Anfang an für exzellenten Service, nordisches Flair und besonders angenehme Buffets an Bord der sieben modernen Fähren bekannt. Finnische internationale Flughäfen werden von vielen deutschen Flughäfen aus kontrolliert. Aufgrund der Entfernungen sind Flüge eine der beliebtesten Optionen für Reisen in Finnland. Das Inlandsflugnetz ist mit zahlreichen Flughäfen ebenfalls gut ausgebaut.

Kultur und Etikette in Finnland


Von Ralf Roletschek, GFDL 1.2, Link

Die Finnen sind normalerweise die Lieblingsbeschäftigung eines Außenstehenden in Finnland: wahrnehmend, lakonisch humorvoll, selbstironisch und aufrichtig interessiert an denen, die mehr über ihr Land erfahren möchten. Ihre Kürze kann sie jedoch als zurückgezogen, introspektiv und sogar geradezu seltsam erscheinen lassen: Es wird wenig Wert auf Überschwang gelegt, und Sie können ein ganzes Gespräch mit einem Finnen führen, ohne dass sie einen erkennbaren Gesichtsausdruck machen. Aber unter dieser Reserve sind die Finnen genauso voller Enthusiasmus und Zuneigung wie jede andere Nation. Dies ist ein Volk, dessen Abneigung gegen Smalltalk und Affinität für den unangenehmen Moment nur mit ihrer bemerkenswerten Fähigkeit konkurriert, in einer abendlichen Sitzung ein Mehrfaches ihres Körpergewichts in Alkohol zu trinken. Ihre zugrunde liegende Bonhomie offenbart sich, wenn es etwas zu trinken gibt,

Trinkgeld ist in Finnland selten und der Kauf von Runden ist unbekannt. Der Service ist normalerweise in den Restaurantrechnungen enthalten, obwohl es üblich ist, die Rechnung bei Barzahlung auf die nächsthöhere Zahl aufzurunden (dies gilt auch für Taxikosten).

Beste Zeit, um Finnland zu besuchen


Von Ilona Simomaa, CC BY-SA 3.0, Link

Erwähnen Sie genau das Wort „Finnland“, und die meisten Menschen werden bei der Vorstellung des Ortes zittern, mit Bildern, die gefrorene Tundra und dicht vereiste Seen beinhalten. Obwohl Finnland ziemlich weit im Norden liegt, herrscht dank seiner vielen Seen und des sich erwärmenden Golfstroms, der vor der norwegischen Küste fließt, ein relativ mildes Klima – obwohl sich das Wetter besonders im Winter recht schnell ändern kann, was bei der Entscheidung über das Beste berücksichtigt werden sollte Zeit zu besuchen. Die Niederschlagsmengen sind moderat und das ganze Jahr über mehr oder weniger konstant, mit einem Jahresdurchschnitt von 65 cm; Die Küste und die nördlichen Abschnitte neigen dazu, weniger zu regnen als im Süden und im Landesinneren.

Im Süden beginnt der Frühling normalerweise Mitte April, obwohl er an einigen Stellen bis Mai kühl bleiben kann, insbesondere in Lappland, wo es nicht ungewöhnlich ist, dass fast bis zum Beginn des Sommers Schnee herumhängt.

Die beste Zeit für einen Besuch in Finnland ist definitiv in den Sommermonaten Juni, Juli und August, wenn das Klima am wärmsten ist, die Tage am längsten sind und die blühende Landschaft am schönsten ist und wenn touristische Einrichtungen und Transportdienste auf Hochtouren laufen. Bedenken Sie jedoch, dass der August ein Urlaubsmonat für Finnen ist, die kurz nach Hochsommer massenhaft aufs Land oder an die Küste fahren – obwohl selbst dann nur die beliebtesten Gebiete unangenehm überfüllt sind. Der Sommer ist fast immer sonnig und klar, die Temperaturen ersticken selten: Der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 17 ° C (62 ° F), obwohl Höchstwerte von 26 ° C (32 ° F) vor allem im Innenraum keine Seltenheit sind . Die besten Zeiten für einen Besuch in Helsinki sind Mai, Anfang Juni und September – obwohl das ganze Jahr über viel los ist.

Optisch gesehen ist der Herbst eine hervorragende Zeit, um das Land zu besuchen, insbesondere in Lappland während der Ruska-Aika (Russeting): Die unteren Fjells werden in Gold und Orangen getaucht, Adlerfarn und Buche leuchten in Bronze, Pappeln verhüllen die Hügel in Gelb und die höheren Hügel drehen Sie ein tiefes Purpur. Bedenken Sie jedoch, dass die Küstengewässer bereits im September ziemlich flott sein können und dass die meisten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen außerhalb der Hochsaison ab Mitte September weniger Stunden haben.

Lange, dunkle und kalte finnische Winter sind jedoch alles andere als ungewöhnlich streng oder unerträglich. Obwohl die Temperaturen bis auf minus 7 ° C fallen können – und manchmal kälter -, tendieren die Dinge im Allgemeinen dazu, knapp unter dem Gefrierpunkt zu schweben. Das Beste an den kühleren Monaten ist die erstaunliche Vielfalt an Outdoor-Aktivitäten, darunter Langlaufen, Motorschlittenfahren, Eistauchen, Abspringen von einem Eisbrecher in eiskaltes Wasser und natürlich das typisch finnische Zeitvertreib: Grillen in einem ländliche Sauna vor dem Abkühlen im kalten Wasser eines nahe gelegenen Sees. In den dunkelsten Monaten, wenn das Tageslicht knapp ist, gibt es einen Schluck Bier und Schnecken mit nationalen Getränken wie Salmariund Fisu – zugegebenermaßen extrem erworbene Geschmäcker – tragen dazu bei, die Kälte in Schach zu halten, und die Finnen sammeln nicht wenig Charme und Gastfreundschaft, insbesondere wenn es darum geht, ihre skurrilen Traditionen und ihren ironischen Humor an den ahnungslosen Besucher weiterzugeben.

Essen und Trinken in Finnland

Das finnische Essen ist eine Mischung aus westlichen und östlichen Einflüssen, mit Fischspezialitäten nach skandinavischer Art und exotischem Fleisch wie Rentieren und Elchen sowie Gerichten mit russischem Stempel – Gebäck und Aufläufen, die stark auf Kohl und Schweinefleisch basieren. Halten Sie auch Ausschau nach Karjalan Piirakka – ovalem Gebäck mit Reis und Kartoffelpüree, das heiß mit einer Mischung aus fein gehacktem hart gekochtem Ei und Butter serviert wird. Kalakukko ist eine weitere preiswerte Delikatesse, wenn auch eine erworbene: ein Stück Brot mit darin gebackenem Schweinefleisch und Weißfisch; Es ist legendär in Kuopio, aber fast überall erhältlich. Etwas billiger, aber genauso füllend, sind Lihapiirakka Umschläge aus süßem Gebäck, gefüllt mit Reis und Fleisch – fragen Sie nach Senf (Sinappi) und / oder Ketchup (Ketsuppi). Don’

Das Frühstück ( Aamiainen ) in Hotels besteht normalerweise aus einem Buffet mit Hering, Eiern, Müsli, Käse, Salami und Brot, während Sie die preiswerten Snacks in Markthallen ( Kauppahalli ) oder angrenzenden Cafés genießen können. Die meisten Bahnhöfe und einige Bushaltestellen und Supermärkte haben auch Cafeterias, die eine Auswahl an Snacks, fettigen Knabbereien und leichten Mahlzeiten anbieten, und Straßenstände ( Grillis ) stellen Burger und Hot Dogs für etwa 3 € her. Ansonsten sind Campus- Mensas die günstigsten Orte, um eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen (5 € oder weniger). Theoretisch muss man Student sein, wird aber nur gelegentlich nach einem Ausweis gefragt. In normalen Restaurants oder Ravintola , Mittagessen (lounas ) Angebote bieten ein gutes Preis-Leistungs- Verhältnis. Viele Orte bieten einen Mittagsbuffet-Tisch ( voileipäpöytä oder seisovapöytä ) mit einer Auswahl an traditionellen Leckereien zum Festpreis von rund 12 €. Pizzerien sind eine weitere gute Wahl und servieren Mittagsspezialitäten für 7 bis 10 €. Zum Abendessen gibt es billige Gerichte in Form von Pizzerien sowie in größeren Städten Chinesen, Thailänder oder Nepalesen. Authentische finnische Küche ist immer teurer.

Trinken – Finnen sind die größten Kaffeekonsumenten der Welt und stoßen jährlich durchschnittlich 12 kg zurück: Cafés befeuern den Trend und haben in der Regel von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die meisten Restaurants sind voll lizenziert und werden oft eher zum Trinken als zum Essen besucht. Die Bars sind normalerweise bis Mitternacht oder 1 Uhr morgens geöffnet (und die Clubs bis 2 Uhr morgens oder 3 Uhr morgens) und der Service stoppt eine halbe Stunde vor Schließung. Sie müssen 18 Jahre alt sein, um Bier und Wein zu kaufen, 20 Jahre, um Spirituosen zu kaufen, und einige Orte haben eine Altersgrenze von 24 Jahren. Die wichtigsten und billigsten Verkaufsstellen für Alkohol zum Mitnehmen sind die allgegenwärtigen von der Regierung geführten Alko- Läden (Mo-Fr 9 Uhr – 20 Uhr, Sa 9-18 Uhr).

Bier ( Olut ) fällt in drei Kategorien: „leichtes Bier“ (I-Olut), wie ein Erfrischungsgetränk; “Mittelstarkes Bier” ( Keskiolut ; III-Olut), spürbar alkoholisch, verkauft in Supermärkten und Cafés; und „starkes Bier“ (A-Olut oder IV-Olut), das den stärkeren europäischen Bieren ebenbürtig ist und nur in lizenzierten Restaurants, Clubs und ALKO-Geschäften erhältlich ist. Starke Biere wie Lapin Kulta und Koff kosten in einem Geschäft oder Kiosk etwa 1,30 € pro 300-ml-Flasche. Importierte Biere kosten 3 € pro Dose. Finlandia Wodka kostet 20 € für eine 700 ml Flasche; Koskenkorva, ein gröberer Wodka, kostet 15 €. Sie finden auch , Finnen zurück klopfen salmiakki , ein vorgemischten Wodka / Lakritz – Cocktail, der aussieht, riecht und schmeckt wie Hustensaft und FISU, ein weiteres unerklärlich beliebtes Getränk, das Lutschtabletten von Fisherman’s Friend mit Koskenkorva mischt.

Reisetipps Finnland

Kosten

Tagesbudget Grundpreis 40 €, gelegentlicher Genuss 65 € Salmiakki 4–6 € pro Schuss Essen Rentiereintopf mit Kartoffeln 10 € Herberge / Budget Hotel 25 € / 60 € Reisezug: Helsinki – Rovaniemi Tampere 80 €; Bus: Helsinki – Tampere 27 €

Kommunikation

Die Kommunikation ist zuverlässig und schnell. Ein kostenloser Internetzugang ist häufig in der örtlichen Bibliothek verfügbar. Großstädte verfügen in der Regel über kostenloses, umfassendes WLAN, und auch abgelegene Gebiete erhalten eine 3G-Abdeckung. Die Postämter sind in der Regel montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet, später in Helsinki. Öffentliche Telefone wurden schnell zugunsten des Mobilfunkdienstes eingestellt. Wenn Sie in Finnland viele Anrufe tätigen möchten, investieren Sie in eine finnische SIM-Karte. Mit 20 € erhalten Sie eine finnische Nummer mit etwa 60 Minuten Inlandsgesprächszeit oder mehreren hundert Inlandstextnachrichten. Verzeichnisanfragen sind t 118 (Inland) und t 020208 (International).

Notfälle

Sie werden hoffentlich keinen Grund haben, mit der finnischen Polizei in Kontakt zu treten, aber wenn Sie dies tun, sprechen sie wahrscheinlich Englisch. Wie bei gesundheitlichen Problemen, wenn Sie versichert sind , werden Sie Zeit durch einen Arzt zu sehen an einem privaten Gesundheitszentrum (außer Lääkäriasema ) anstatt zu warten , in einem nationalen Gesundheitszentrum ( Terveyskeskus ), obwohl Sie zahlen für das Privileg fahren. Medikamente müssen in einer Apotheke ( apteekki ) bezahlt werden , die in der Regel täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet ist. Außerhalb dieser Zeiten wird an der Haustür jeder Apotheke eine Telefonnummer für Nothilfe angezeigt.

Notrufnummern

t 112 für alle Rettungsdienste.

Geld und Banken

Finnlands Währung ist der Euro (€). Die Banken sind in der Regel montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Einige Banken haben Wechselstuben an Transportterminals und Geldautomaten sind weit verbreitet. Sie können auch in Hotels Geld wechseln, aber die Preise sind im Allgemeinen schlecht. Kreditkarten sind im ganzen Land weit verbreitet.

Öffnungszeiten und Feiertage

Die meisten Geschäfte haben in der Regel montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Zusammen mit den Banken schließen sie an Feiertagen , wenn die meisten öffentlichen Verkehrsmittel und Museen sonntags fahren. Dies sind: 1. Januar, 6. Januar (Dreikönigstag), Karfreitag und Ostermontag, 1. Mai, Himmelfahrt (Mitte Mai), Pfingsten (Ende Mai), Mittsommer (Ende Juni), Allerheiligen (Anfang November), Dezember 6 und 24 bis 26.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest