Helsinki Reise – Hier finden Sie die Top Outdoor-Aktivitäten in Helsinki

Wälder, Meer und ein Archipel mit Hunderten von Inseln machen Helsinki zu einem perfekten Ort für authentische Naturerlebnisse. Mai bis September ist die beste Reisezeit, da die Tage dank des nördlichen Breitengrads lang sind. Seien Sie nicht überrascht, wenn die Sonne um 22 Uhr scheint und die ganze Nacht kaum untergeht! Hier finden Sie 15 Outdoor-Aktivitäten und Aktivitäten in Helsinki im Sommer.

Die Besten geführten Outdoor-Aktivitäten von Helsinki

Diese Aktivitäten machen in Helsinki am meisten Spaß

1. Suomenlinna Seefestung

Es wäre unmöglich, über Helsinki als Reiseziel zu schreiben, ohne Suomenlinna zu erwähnen. Die Seefestung ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der beliebtesten Attraktionen in Finnland. Suomenlinna ist das ganze Jahr über mit der Fähre vom Marktplatz aus mit einem regulären Ticket für öffentliche Verkehrsmittel erreichbar. Der Markt ist der perfekte Ort, um finnische Beeren und Erbsen zum Mitnehmen zu kaufen.

Der Bau der Festung wurde im 18. begann th Jahrhundert. Wenn Sie mehr über die besondere Geschichte der Insel erfahren möchten, ist es möglicherweise eine gute Idee, an einer der geführten Wanderungen teilzunehmen, die im Sommer in verschiedenen Sprachen organisiert werden.

Die Suomenlinna-Kirche ist ziemlich einzigartig, da sie auch ein Leuchtturm ist. Nachts können Sie den Morsecode für den Buchstaben „H“ für Helsinki blinken sehen. Besonders an Samstagen im Sommer ist es sehr voll mit Hochzeiten.

Es gibt viele schöne Orte, an denen Sie ein Picknick veranstalten können, zum Beispiel an den Felsen am südlichen Punkt der Insel (es gibt jedoch keine Picknicktische, daher ist es am besten, eine große Decke mitzubringen). Es gibt ein kleines Lebensmittelgeschäft in der Nähe des Fähranlegers, aber für eine größere Auswahl möchten Sie vielleicht etwas in der Innenstadt abholen, zum Beispiel bei Stockmann Deli . Bringen Sie eine Flasche Wein mit, wenn Sie dies bei Ihrem Picknick genießen möchten, da es auf der Insel keinen Flaschenladen gibt.

Wenn Sie lieber in einem Restaurant essen möchten, stehen Ihnen viele Optionen zur Auswahl. Das Bastion Bistro bietet eine charmante Atmosphäre, befindet sich in der Nähe des Hauptfähranlegers und verfügt über schöne Tische im Freien auf der Terrasse. Das Spielzeugmuseum Suomenlinna verfügt über ein gemütliches kleines Café, das einen Besuch wert ist, auch wenn Sie keine Kinder haben. Für ein gehobenes Gourmet-Erlebnis Restaurant Walhalla serviert das traditionelle gehobene Küche am südlichen Ende der Insel.

2. Vallisaari

Vallisaari war eine Militärinsel, die bis vor einigen Jahren für die Öffentlichkeit gesperrt war. Von Mai bis September ist die Insel mit der JT-Line-Fähre vom Marktplatz aus erreichbar.

Die Natur der Insel ist vielfältig und die Landschaft wunderschön. In der Vergangenheit gab es eine Munitionslagerexplosion und daher ist es wichtig, auf den markierten Wegen zu bleiben, um auf der sicheren Seite zu sein. Falls Sie hungrig werden, gibt es ein kleines Café, in dem köstliche Pfannkuchen serviert werden. Es ist auch möglich, Inselhüpfen zu gehen und Suomenlinna, Vallisaari und das benachbarte Lonna besuchen an einem Tag zu .

3. Seurasaari

Die Insel Seurasaari ist das ganze Jahr über geöffnet, die meisten Dienstleistungen sind jedoch nur im Sommer verfügbar. Der Eintritt ist frei (außer während des Midsummer Eve Bonfires Festivals idealen , was es zu einem Ort macht, wenn Sie am Mittsommerabend in der Stadt sind). Die Insel liegt im Westen von Helsinki, etwa 5 Kilometer vom Stadtzentrum von Helsinki entfernt. Es ist am einfachsten, mit dem Fahrrad, dem Bus oder der Straßenbahn dorthin zu gelangen (ca. 10 Minuten zu Fuß).

Seurasaari ist seit 1890 ein öffentlicher Park und durch eine Brücke mit dem Festland verbunden, die 2 Jahre nach der Eröffnung gebaut wurde. Zu den Dienstleistungen der Insel gehören ein Grillplatz, Kioske, ein Café, ein Restaurant und ein Freilichtmuseum mit alten finnischen Cottages und anderen Gebäuden, die aus ganz Finnland auf die Insel gebracht wurden.

Es ist wie eine Zeitreise, um zu sehen, wie das Leben in Finnland vor ein paar hundert Jahren hätte aussehen können!

4. Pihlajasaari

Pihlajasaari ist bekannt für einen der besten Strände in Helsinki, daher ist es ein großartiger Ort, um einen warmen Tag zu verbringen. Denken Sie daran, dass das Meer normalerweise kalt ist (unter 15 Grad). Die Insel ist mit der Fähre von Merisatama neben dem Café Carousel (von Mitte Mai bis Anfang September) und von Ruoholahti neben dem Restaurant Faro (Mitte Juni bis Mitte August) erreichbar.

In den 1930er Jahren wurden am Weststrand bunte Unterstände gebaut, um sich umzuziehen. Es gibt einige alte Villen auf der Insel und eine davon dient als Restaurant. Es gibt auch einige Grillplätze und es ist möglich, an den Wochenenden auf der Insel zu campen.

5. Iso Vasikkasaari

Vom Stadtzentrum von Helsinki nehmen Sie die U-Bahn nach Westen und ca. 20 Minuten bis zur letzten Haltestelle „Matinkylä“. Sie erreichen das Einkaufszentrum Iso Omena, von wo aus Sie nur etwa 1 km südlich zum Fähranleger von Nokkala gehen. Es gibt ein schönes modernes Café Nokkalan Majakka , das von der Dachterrasse einen atemberaubenden Blick auf den Archipel bietet.

Die Fähre dauert nur etwa 5 Minuten und Sie erreichen eine kleine Insel, die bis auf die private Nordwestecke, in der Sie möglicherweise einen Pavillon entdecken, der Poseidons Tempel imitiert, ein Erholungsgebiet ist. Es gibt kleinere Strandbuchten und die beste Ankunftszeit ist früher am Tag, wenn die Sonne auf der Südostseite der Insel scheint. Es gibt eine große Wiese, auf der man ein Picknick machen und am späten Nachmittag Sonne fangen kann.

Neben der Wiese befindet sich einer der Grillplätze der Insel. Weiter vorne gibt es ein kleines idyllisches Sommerrestaurant Gula Villan mit einigen Lämmern in ihrem Garten.

6. Helsinki paddeln

Fähren zu den Inseln sind eine gute Möglichkeit, Helsinki vom Meer aus zu sehen, aber wenn Sie abenteuerlustig sind, ist Paddeln eine ausgezeichnete Option. Viele Orte vermieten Kajaks, einschließlich einiger Cafés am Meer. Wenn Sie jedoch noch nicht viel Erfahrung haben, ist es möglicherweise eine gute Idee, eine geführte Tour zu unternehmen.

Zum Beispiel organisiert das Natura Viva Paddelzentrum in Ost-Helsinki Kurse und geführte Paddeltouren.

7. Picknick im Esplanad Park

Der Esplanad Park befindet sich im Herzen von Helsinki und ist ein beliebter Ort, an dem Menschen zusammenkommen und Picknicks machen können.

Auf der Espa-Bühne am Ende des Parks am Marktplatz finden von Mai bis September täglich (außer sonntags) kostenlose Aufführungen statt, insbesondere Jazz. Das Restaurant Kappeli befindet sich neben der Bühne und verfügt über eine schöne Terrasse, auf der Sie ein kühles Getränk genießen können.

8. Nuuksio-Nationalpark und finnisches Naturzentrum Haltia

Nuuksio ist einer der kleinsten Nationalparks Finnlands, aber als Tagesausflug von Helsinki aus leicht zu erreichen. Obwohl es sich im Norden von Espoo befindet, nur 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, ist es leicht vorstellbar, dass Sie sich an einem viel abgelegeneren Ort befinden, wenn Sie von der Ruhe der Wälder, Seen, Sümpfe und Felsformationen umgeben sind, die sich in der Eiszeit entwickelt haben.

Das finnische Naturzentrum Haltia ist ein guter Ort, um Ihren Besuch in Nuuksio zu beginnen oder zu beenden. Es liegt direkt an einem See und bietet eine schöne Aussicht vom Restaurant (freier Eintritt für das Restaurant, Gebühr für den Besuch der Ausstellungen). Karten der Wanderwege des Nationalparks erhalten Sie am Informationsschalter. Haltia ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 1 Stunde von Helsinki aus zu erreichen: Nehmen Sie einen Zug von Helsinki zum Espoo Center und fahren Sie mit dem Bus zum Sportinstitut Solvalla.

Der Eintritt in den Park ist frei und es gibt Wanderwege unterschiedlicher Länge. Für den erstmaligen Besucher könnte die 4 km lange Haukankierros-Runde eine gute Option sein. Mitten im Sommer kann es zu Mücken kommen, daher ist es eine gute Idee, etwas Abwehrmittel mitzunehmen.

Es ist möglich, im zu übernachten Nuuksio-Nationalpark . Für die authentischste Erfahrung gibt es ausgewiesene Campingbereiche, auf denen Sie Ihr Zelt aufbauen können. Das Nuuksio Resort bietet eine Reihe verschiedener Unterkünfte, von Cottages bis hin zu Hotelzimmern im Hotel Nuuksio . Für ein einzigartiges Naturerlebnis können Sie ein Zelt in den Bäumen mieten und die „Nacht in den Bäumen“ erleben.

9. Schwimmstadion

Das Schwimmstadion von Helsinki ist im Sommer einer der beliebtesten Orte für Einheimische (geöffnet von Anfang Mai bis Mitte September). Es wurde ursprünglich für die Olympischen Spiele 1940 gebaut , die aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs abgesagt wurden. 1952 fanden schließlich die Olympischen Spiele in Helsinki statt. Es gibt ein 50-Meter-Becken, ein Tauchbecken und ein Kinderbecken .

Zum Ausleihen stehen Wasserlaufgurte zur Verfügung. Zu den Serviceleistungen gehören ein kleiner Kiosk am Eingang und ein Café im Stadion, das bei offenem Wetter geöffnet ist.

sich ein In Espoo Leppävaara befindet weiteres städtisches Freibad , das vor einigen Jahren eröffnet wurde.

10. Allas Meeresbecken

Das Allas Sea Pool bietet Außenpools, hier können sie in Meerwasser schwimmen. Es liegt direkt neben dem Marktplatz mit herrlichem Blick auf das Meer in Richtung Suomenlinna. Sie können in einem 25-Meter-Pool schwimmen, der auf + 26 ° C erwärmt ist, ein erfrischendes Bad im Meerwasserpool nehmen und in der Sauna entspannen.

Es gibt ein Café, ein Bistro-Dinner-Restaurant und Helsinkis größte Dachterrasse .

11. Radfahren entlang der Küste

Mieten Sie ein Fahrrad und fahren Sie von Helsinki Westen nach über Lauttasaari nach Espoo Westend, wo Sie den Uferweg Rantaraitti erreichen , der einen etwa bietet 30 km langen Wander- und Radweg entlang der Küste . Entlang der Strecke gibt es schöne Cafés am Meer.

12. Linnanmäki

Linnanmäki ist der beliebteste Vergnügungspark in Finnland. Der Vergnügungspark im Freien ist von April bis Oktober geöffnet. Es wurde 1950 eröffnet und gehört einer gemeinnützigen Stiftung für das Wohlergehen von Kindern.

Der Eintritt ist frei, für die Fahrten werden jedoch Tickets oder ein Armband für den ganztägigen Zugang benötigt (mit Ausnahme der Freifahrten für kleine Kinder). Der rotierende Panoraama-Aussichtsturm gute verschaffen ist kostenlos und eine Möglichkeit, sich einen Überblick über Helsinki zu . Es gibt eine Freiluftbühne, auf der verschiedene Aufführungen zu sehen sind.

13. Kostenlose Konzerte und Festivals

In Helsinki finden im Sommer einige Konzerte und Festivals statt, und einige der besten Veranstaltungen sind kostenlos! Das World Village Festival ist eine ethnische Veranstaltung Ende Mai mit über 20 kostenlosen Konzerten und Aktivitäten. Helsinki Tag wird am 12. gefeiert th Juni und ein Konzert im Freien ist eine der beliebtesten Veranstaltungen der Stadt Geburtstag.

Die Kallio Block Party ist ein städtisches Musik- und Kunstfestival, das Anfang August in den für den Verkehr gesperrten Straßen organisiert wird. Viele Menschen strömen auf die Straße, um eine Vielzahl von Konzerten und Street Food zu genießen. Ende August ist es Zeit für das Helsinki Festival . Es dauert zwei Wochen und beinhaltet kulturelle Aktivitäten in der Stadt, viele davon kostenlos. Eines der Hauptereignisse ist die Nacht der Künste .

Der Espoo-Tag wird am letzten Augustwochenende mit vielen kostenlosen Veranstaltungen gefeiert.

14. Kostenlose Übungsstunden in den Parks

Kostenlose Outdoor-Workouts werden im organisiert Kaivopuisto-Park von Juni bis August jeden Dienstag und Donnerstag um 18 Uhr . Donnerstagabend im Juli gibt es auch kostenlose Yoga- Kurse im Sinebrykoff Park .

15. Restaurants und Cafés am Meer

Entlang der Küste sind neue Restaurants und Cafés aufgetaucht, um die traditionellen Lieblingsorte zu ergänzen. So macht es noch mehr Spaß, während eines Tages in Helsinki eine Pause einzulegen. Hier sind ein paar Tipps, die Sie nicht verpassen sollten – ein langjähriger Favorit sowohl von Einheimischen als auch von Touristen und eine neuere moderne Option, die nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine architektonische Sehenswürdigkeit ist.

Das Café Regatta mag von innen klein sein, aber voller charmanter, schrulliger Charaktere. Machen Sie hier eine Pause mit einer Tasse Kaffee und einer traditionellen Zimtschnecke oder Blaubeerkuchen. Das Café ist sehr beliebt, seien Sie also bereit, in der Schlange zu stehen, aber es lohnt sich. Wenn Sie regelmäßig gefilterten Kaffee trinken und nach einer Nachfüllung fragen, erhalten Sie 5 Cent zurück! Es gibt einen großen Sitzbereich im Freien im Hof, und Sie können Würstchen kaufen und auf der Feuerstelle kochen. Regatta ist ein schöner Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Es ist auch möglich, eine Vielzahl von Wassersportgeräten wie Stand-Up-Paddeln, Kajaks, Kanus, Ruderboote… zu mieten.

Löyly ist ein Restaurant am Meer, das schnell für seine besondere moderne Holzarchitektur berühmt wurde. Es befindet sich am südlichen Rand von Helsinki und bietet unter anderem eine große Holzterrasse, eine traditionelle finnische Rauchsauna und zwei holzbeheizte Saunen. Es ist auch im Winter möglich, im Meer zu schwimmen, wenn es Ihnen nichts ausmacht, an der Terrasse vorbei zu gehen, auf der sich Menschen in ihren Party-Outfits aufhalten können – es ist selbstverständlich, dass Sie daran denken, Ihr Schwimmkostüm mitzubringen! Im Sommer werden am Donnerstag- und Samstagmorgen Yoga-Kurse auf der Dachterrasse organisiert. Die Stadt ist immer noch erstaunlich friedlich um 7.30 Uhr und das sanfte Flow Yoga weckt Sie wirklich bis zum Tag und fühlt sich entspannt und erfrischt.

Dies waren einige Empfehlungen, um Helsinki zu erkunden und die zahlreichen Outdoor-Abenteuer zu genießen, die auf diejenigen warten, die keine Angst vor einer frischen Brise haben!

Wichtig zu Wissen – Passt das Wetter für ein Outdoor-Abenteuer in Helsinki?

Günstige Unterkünfte bis 100 Euro pro Nacht für preisbewusste Reisende in Helsinki

Pin It on Pinterest