Bayern

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an Bayern denken? Denken Sie an Tausende hübscher Mädchen in Dirndl und schneidige junge Männer in Lederhosen, die Bier trinken und gemeinsam das Oktoberfest feiern? Stellen Sie sich vor, Sie besuchen historische Schlösser und Kirchen oder wunderschöne Paläste oder fahren Skiurlaub vor dem majestätischen Hintergrund der Alpen? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Bayern ist all das und doch so viel mehr. Es ist Deutschlands Top-Reiseziel und hat zu jeder Jahreszeit viel zu bieten. Stöbern und sehen!

Die schönsten Ausflugsziele in Bayern

Bayern ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Bayern
Bayern ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Bayern
Bayern ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Bayern

Die schönsten Städte in Bayern

München Bayern Deutschland ✧ Bayern ✧ Local City Guide
München
München Bayern Deutschland ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Nürnberg
München Bayern Deutschland ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Regensburg

Urlaub in Bayern: Es ist für jeden etwas dabei

Von den Alpen bis zur fruchtbaren Donauebene ist der Freistaat Bayern ein Ort, der seine klischeehaften Versprechen hält. Märchenschlösser, die ein seltsamer König hinterlassen hat, stöbern durch dunklen Wald, Kuhglocken klingeln auf blumenreichen Wiesen, der Palmenschlag auf Lederhosen begleitet den Klumpen schaumigen Steins auf einer Holzbank, und mittelalterliche ummauerte Städte gehen ihren zeitverzerrten Geschäften nach.

Aber das vielfältige Bayern bietet viel mehr als die Idylle der Schokoladenkiste. Erfahren Sie in Ingolstadt mehr über die hochmoderne bayerische Automobilindustrie, entdecken Sie die NS-Vergangenheit in Nürnberg und Berchtesgaden, genießen Sie Weltklasse-Weine in Würzburg, begeben Sie sich auf den Wagner-Trail in Bayreuth oder suchen Sie unzählige Kinderattraktionen im ganzen Land. Reiseziele werden oft als „für jeden etwas dabei“ beschrieben, aber in Bayern ist dies keine Übertreibung.

Und was auch immer Sie im Südosten Deutschlands tun, jeder Anlass ist erfüllt von der unübersetzbaren Wohlfühlatmosphäre der Gemütlichkeit , die die Erkundung der Region zu einem unkomplizierten Erlebnis macht.

Wo gibt es gute Angebote für Unterkünfte und Hotels in Bayern

Online-Buchungsplattformen machten es uns leicht, eine Unterkunft für die nächste Reise zu finden. So kann man die Suche auf eigene Bedürfnisse zuschneiden und erhält schnell eine klare Liste der Unterkünfte. Nach wenigen Klicks ist die Reise gebucht. Booking.com ist Marktführer unter den Online-Buchungsportalen. Für viele ist es die erste Anlaufstelle bei der Suche nach einer Unterkunft. Es gibt jedoch viele andere Anbieter mit einem ebenso guten System, die bei einzelnen Suchanfragen möglicherweise andere und auch günstigere Angebote bieten können.

hrs logo neu ✧ Bayern ✧ Local City Guide

HRS Hotelsuche

Das deutsche Unternehmen HRS besteht schon seit den 1970ern. Es ist einer der drei Marktführer unter den Online-Buchungsportalen. Wie Booking.com bietet auch HRS nicht ausschließlich Unterkünfte an. Auf der Website sind Mietwagen- und Bahnangebote eingebunden. Bei den Unterkünften wirbt die Website mit besonderen Tarifen für Geschäftsreisen. Auch für Seminare und Tagungen gibt es im Unterpunkt „Gruppen“ einen eigenen Bereich.

Hotelsuche mit Expedia

Die Ergebnisliste von Expedia ähnelt vom Aufbau her Booking.com. Auch hier macht rote Schrift auf eine angeblich hohe Nachfrage aufmerksam, an einem Hotel läuft als „Deal des Tages“ ein Countdown herunter und mehrere Preise sind durchgestrichen, um auf ein günstiges Angebot hinzuweisen. Insgesamt will Expedia 5.532 Unterkünfte gefunden haben. Wie auf den anderen Plattformen kann man auch hier auf einer Karte suchen und filtern.

✧ Bayern ✧ Local City Guide
hotels.com ✧ Bayern ✧ Local City Guide

Hotels.com

Hotels.com ist ein führender Anbieter von Hotelzimmern weltweit, die über ein eigenes Netzwerk lokalisierter Websites sowie telefonisch über Callcenter gebucht werden können. Hotels.com zählt mit zu den größten Anbietern von Unterkünften im Internet, zu denen unabhängige Hotels und große Hotelketten sowie Unterkünfte mit Selbstverpflegung gehören. 

Die schönsten Führungen und Touren in Bayern

Welche Anbieter bieten Touren, Stadtführungen oder Tagestrips in Bayern an?

Online-Reisebüros (OTAs) sind Online-Märkte, in denen Reise- und Aktivitätsanbieter ihre weltweit aufgelisteten Dienste einsehen können. Gleichzeitig investieren OTAs Geld und Zeit, um die aufgeführten Dienstleistungen zu vermarkten und einer globalen Kundschaft zugänglich zu machen. Die beiden Hauptakteure in der Branche sind Viator und Get Your Guide.

Viator

Viator ist ein Unternehmen, das seinen Kunden aufregende Ausflüge und Erlebnisse auf der ganzen Welt bietet. Wenn Du im Urlaub etwas Besonderes erleben willst, ein Geschenk für einen Freund oder Freundin suchst oder auf der Suche nach etwas Ablenkung bist, mit Viator findest Du all das und noch viel mehr.

viator de neu ✧ Bayern ✧ Local City Guide
Get Your Guide ✧ Bayern ✧ Local City Guide

Get-Your-Guide

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 2009 von vier Studenten, die ähnlich wie wir manchmal, ohne local Guide in Peking etwas aufgeschmissen waren. Einer von ihnen landete einen Tag früher als der Rest in Peking und irrte ziellos durch die Stadt ohne Idee, was man unternehmen könnte. Erst als am nächsten Tag sein Freund Tao dazustieß, hatten sie einen Plan und konnten die Stadt erkunden und genießen. Aus dieser Erfahrung ist die Idee entstanden.

Wann ist die Beste Reisezeit für einen Urlaub in Bayern?

Juni bis September gilt als beste Reisezeit für Bayern . Warme Sommermonate sind berühmt für die hellen kulturellen Ereignisse wie Kaltenberger Ritterturnier oder Bayreuther Festspiele und für die perfekten Bedingungen zum Wandern in den Alpen. Der Frühling bietet zwar dünnere Touristenmassen, ist aber auch für heftige Schauer bekannt. Daher ist es schön, einen Regenschirm an Ihrer Seite zu haben. Der bayerische Herbst ist mild, kann aber aufgrund des Oktoberfestes ziemlich voll sein. Da die Zeit zwischen November und Februar ziemlich kalt sein kann, ist es eine gute Idee, eine warme Jacke einzupacken. Darüber hinaus ist das Skifahren auf der Zugspitze ein unvergessliches Wintererlebnis. Verpassen Sie also nicht die Chance, auf die Piste zu gehen.

Anreise nach Bayern

Mit dem Flugzeug

Die meisten internationalen Reisenden werden am Flughafen München ( MUC IATA ) ankommen , dem sechstgrößten Flughafen Europas mit einer großen Anzahl internationaler und interkontinentaler Flüge. Weitere Alternativen sind die Flughäfen Nürnberg ( NUE IATA ) und Salzburg ( SZG IATA ). Darüber hinaus ist der Flughafen Memmingen ( FMM IATA ) ein Ziel für eine Reihe von Billigfluggesellschaften. Würzburg liegt auch ziemlich nahe am Frankfurter Flughafen ( FRA IATA ) (direkte ICE-Verbindungen von 1:25 Stunden zum Flughafen)), Deutschlands verkehrsreichster Flughafen, Lufthansas wichtigster europäischer Hub), dass es für einige Reisende am besten ist, dort anzukommen.

Mit dem Zug

Aus Berlin – Mit der Fertigstellung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Nürnberg und Erfurt wurde die Reisezeit in Hochgeschwindigkeits-ICE-Zügen zwischen Berlin und München auf ca. 4,5 Stunden reduziert, wobei 3 tägliche ICE-Sprinter die Fahrt in nur 4 Stunden absolvieren. Tickets sind ab 19 € im Voraus oder bis zu 130 € beim Kauf unmittelbar vor dem Abflug oder im Zug erhältlich.

Die Hauptstrecken Frankfurt-Nürnberg und Stuttgart-München sind noch nicht für Geschwindigkeiten von mehr als 160 km / h bzw. 200 km / h auf einem Großteil ihrer Länge ausgebaut, was zu vergleichsweise langen Fahrzeiten führt. Die Strecke Stuttgart-Ulm wird jedoch irgendwann in den 2020er Jahren mit einem vorläufigen Eröffnungstermin ausgebaut.

Aus Österreich – Es gibt viele Fernzüge (Kategorie EC, ICE und Railjet) aus Wien , Linz , Salzburg , Villach und Klagenfurt . Wenn Sie in einer Gruppe reisen und Geld sparen möchten, nutzen Sie einen Regionalzug mit Kombination aus Einfach-Raus-Ticket und Bayern-Ticket .

Aus Frankreich – Es gibt eine tägliche TGV-Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen Paris und München über Augsburg, Stuttgart und Straßburg. Sie können auch Tickets mit Wechselgeld in Straßburg, Stuttgart oder Frankfurt für andere Abfahrten kaufen, wenn der direkte Zug nicht Ihren Plänen entspricht

Mit dem Nachtzug ( Nightjet ) – Nach einem langen und steilen Niedergang hat die Deutsche Bahn mit der Fahrplanänderung im Dezember 2016 endlich ihre Nachtzugmarke “City Night Line” abgeschafft. Zum Glück für Fans von Schlafzügen hat ihr österreichischer Amtskollege ÖBB einige Vermögenswerte aufgekauft und gleichzeitig einige Strecken übernommen und betreibt sie nun unter dem Namen Nightjet mit einigen Verbindungen von / nach München. Die Preise variieren von regulären Sitzplätzen bis zu Etagenbetten unterschiedlicher Zimmergröße. Bei frühzeitiger Buchung erhalten Sie jedoch überraschend günstige Preise. Nürnberg und Würzburg sind ebenfalls “auf der Linie”, aber die Abfahrts- und Ankunftszeiten sind mitten in der Nacht unangenehm.

Mit dem Bus

Mittlerweile gibt es mehrere inländische Buslinien in und aus Bayern sowie einige internationale Routen (hauptsächlich auf dem Balkan sowie in Ländern des ehemaligen Ostblocks), die bereits vor 2012 bestanden haben. Die Romantische Straße ist eine weitere Route, die bereits vor 2012 von Bussen bedient wurde.

Flughäfen in Bayern

Es gibt insgesamt vier große Flughäfen in Bayern, die auch international verbunden sind:

Diese vier Flughäfen teilen sich den Hauptpassagierflugverkehr in Bayern. Es gibt auch eine Reihe kleiner Flughäfen von regionaler Bedeutung, die ihre Dienste vor Ort anbieten. Wenn Sie einen Flug suchen, werden Sie vom Flugzentrum gut bedient. Sie finden Links zu verschiedenen Unternehmen, wo Sie den Flug finden, der zu Ihnen passt. Ein Flughafenhotel, günstige Flughafenparkplätze mit einer Nacht oder günstige Flughafenparkplätze finden Sie bei booking.com.

Bayern auf der Karte

In Bayern umherreisen

Es gibt viele schöne Orte in Bayern, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Wir erklären die besten Reisemöglichkeiten im Staat. Eine der günstigsten und einfachsten Möglichkeiten, sich fortzubewegen, sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Es gibt ausgezeichnete Verkehrsnetze, die Sie fast überall hin bringen. An vielen Universitäten ist ein Ticket für den öffentlichen Verkehr für das Semester (Semesterticket) bereits in Ihren Kosten enthalten. Wenn nicht, können Sie normalerweise spezielle Studententarife nutzen, wenn Sie Busse oder Züge benutzen.

Fahren Sie mit dem Bus – Busse eignen sich hervorragend, um sich in lokalen und ländlichen Gebieten fortzubewegen. Es gibt mehrere Busunternehmen, die in verschiedenen Regionen des Staates tätig sind. Sie können ihre Websites nach Informationen zu verfügbaren Verbindungen und Zeiten durchsuchen. Wenn Sie jedoch in andere Städte und Regionen außerhalb Bayerns reisen möchten, ist es oft nicht die beste Option, Busse zu nehmen. Es gibt nicht viele nationale Busunternehmen in Deutschland und die Menschen bevorzugen lange Strecken mit dem Zug oder dem Auto.

Reisen Sie mit der Straßenbahn, S-Bahn oder U-Bahn – In großen Städten wie München und Nürnberg finden Sie Busse, U-Bahnen, Straßenbahnen und Luftzüge, die “S-Bahn” genannt werden. Sie sind perfekt, um schnell von einem Teil der Stadt in einen anderen zu gelangen. Die Ticketpreise variieren je nach Stadt und Betreiber. Wochen- und Monatskarten sind in der Regel günstiger als Tageskarten. Sogenannte Strip-Karten, die mehrmals verwendet werden können, sind günstiger als Einzelkarten.

Züge – Bayern verfügt über ein ausgezeichnetes Schienennetz, das Sie fast überall hin bringt, wo Sie reisen möchten. Zugtarife können teuer sein, aber es gibt oft Sonderangebote. Ihr “Semesterticket” kann auch in bestimmten Regionalzügen gültig sein. Eine gute und kostengünstige Art, sich fortzubewegen, ist das Deutsche Bahn Bayernticket. Mit dem Ticket kann eine Gruppe von bis zu fünf Personen einen Tag lang überall in Bayern reisen. Es kostet 22 Euro für eine Person plus vier Euro für jede weitere Person, die Sie mitnehmen. Je mehr Freunde du mitbringst, desto billiger wird es für alle! Fahren Sie jedoch nur in Regionalzügen, da das Ticket in schnelleren IC- oder ICE-Zügen nicht gültig ist.

Wenn Sie viel reisen und andere Städte außerhalb Bayerns sehen möchten, lohnt es sich möglicherweise, eine “Bahncard” zu kaufen. Mit dieser Railcard erhalten Sie 25 oder 50% Rabatt auf Standardtarife. Wenn Sie frühzeitig Bahntickets buchen, erhalten Sie häufig günstigere Tarife ohne Bahnticket.

Radfahren – Die meisten bayerischen Städte haben gut ausgebaute Radwege. Die Universitäten bieten auch Fahrradunterstände oder Gepäckträger an, in denen Sie Ihr Fahrrad während des Unterrichts abstellen können. Viele Fahrradgeschäfte bieten neue und gebrauchte Fahrräder an, und in Kleinanzeigen in lokalen Zeitungen finden Sie häufig günstige Fahrräder.

Autos – Natürlich können Sie auch Ihr eigenes Auto mitbringen oder kaufen und auf der deutschen Autobahn fahren, die für ihre fehlenden Geschwindigkeitsbegrenzungen bekannt ist (obwohl sie in bestimmten Regionen obligatorisch sind!). Benzin ist jedoch teuer und der Versuch, in Städten einen Parkplatz zu finden, kann stressig sein. Wenn Sie für ein paar Tage nur ein Auto benötigen, stehen in Großstädten wie München eine Reihe von Mietwagen- und Carsharing-Programmen zur Verfügung.

Viele Studenten entscheiden sich auch für Fahrgemeinschaften. Diese werden häufig von Universitäten angekündigt oder suchen online nach “Fahrgemeinschaften”.

Taxis – Taxikosten in Deutschland sind nicht billig. Ein Taxi kann jedoch eine bequeme und sichere Option sein, wenn Sie in entlegene Gebiete oder spät in der Nacht reisen. Die Tarife werden von den örtlichen Behörden festgelegt und müssen auf dem Taxameter sichtbar sein. An Wochenenden und Abenden sind die Preise in der Regel höher. Sie können ein Taxi telefonisch buchen oder an offiziellen Taxistationen oder auf der Straße abholen.

Sehenswürdigkeiten in Bayern

Bayern, das größte Bundesland Deutschlands, liegt im Südosten des Landes und grenzt an Österreich und die Tschechische Republik. Bayern, eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland, ist voller Sehenswürdigkeiten und bietet einige der schönsten Landschaften des Landes, darunter spektakuläre Berggipfel, Hügel und wunderschöne Seen. Der Rhein, der sich im benachbarten Baden-Württemberg nach Westen erhebt, schlängelt sich durch seine Landschaft. Einige der schönsten Städte Deutschlands liegen in Bayern und die gesamte Region ist geschichtsträchtig.

Obwohl Bayern einer der traditionellsten Teile Deutschlands ist und voller romantischer Schlösser, großartiger Kaiserpaläste und entzückender Bräuche der alten Welt ist, finden Sie unter seinen Attraktionen viel mehr Abwechslung, einschließlich eine lebendige zeitgenössische Kunstszene. Architektur und Grenzgestaltung sowie hochmoderne interaktive Museen. Sie könnten hier leicht einen ganzen Urlaub verbringen. Mit unserer Liste der besten Touristenattraktionen in Bayern finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Neuschwanstein

Vielleicht war der “verrückte” König Ludwig II. Exzentrisch bei der Wahl eines neoromanischen Stils, der von Märchen inspiriert war, für sein Schloss, aber seine Wahl des Ortes war brillant. Die Türme und Türme erheben sich aus einem Felsvorsprung über einem Wald und einem See, hinter dem sich ein Panorama der bayerischen Alpen erhebt. Es ist weithin als Inspiration für Schlösser des Walt Disney-Themenparks anerkannt und innen genauso fantastisch wie von unten. Der Thronsaal, der Gesangsraum und andere grandiose Räume sind üppig dekoriert (manche sagen vielleicht auch dekoriert) mit Themen aus Heldenlegenden, Opern und romantischer Literatur. Der Blick auf die Alpen aus den Fenstern ist einfach atemberaubend.

Ein weiteres Schloss der kaiserlichen Familie Wittlebach, Hohenschwangau, liegt auf einem Felsvorsprung. In der Nähe befindet sich das königliche Jagdschloss Linderhof, eine ebenso einfallsreiche architektonische Kreation. Sie können geführte Touren durch die beiden Paläste König Ludwigs mit einem Zwischenstopp im schönen bayerischen Oberammergau auf einem 10,5-stündigen Königsschloss in Neuschwanstein und einem Tagesausflug von München zum Linderhof kombinieren.

Zugspitze und die bayerischen Alpen

Die bayerische Zugspitze gehört zu den Wettersteinalpen, die die Grenze zwischen Österreich und Deutschland überspannen. Der 2.962 Meter hohe Gipfel ist von steilen Tälern umgeben und mit der bayerischen Zahnradbahn Zugspitzbahn erreichbar. Der höchste Berg Deutschlands ist bei Wanderern und Gelegenheitswanderern beliebt und bietet viele Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade (wenn Sie die Aussicht ohne steilen Aufstieg genießen möchten, können Sie auf und ab gehen).

Am Bahnhof Zugspitz-Westgipfel befindet sich auf 2.950 Metern ein Panoramarestaurant. Das nahe gelegene Schneeernerhaus am nördlichen Ende der Zugspitze ist im Winter ein beliebter Ort für Skifahrer. Das höchste Skigebiet Deutschlands wird zum Leben erweckt, wenn Wintersportler aus ganz Europa zu hervorragenden Schnee- und Après-Ski-Aktivitäten anreisen.

Die bayerischen Alpen erstrecken sich südlich von München bis zur österreichischen Grenze und vom schönen Bodensee im Westen bis zum Bezirk Salzburg im Osten. Die bayerischen Alpen erreichen Höhen von fast 3.000 Metern, deren Schönheit durch tiefe Täler und Hochebenen verstärkt wird, die von Gletschern mit zahlreichen Seen geformt wurden. Neben dem Wintersport gibt es alle Arten von Sommerausflügen: Waldspaziergänge, Wasserfälle, leichte Anstiege und Gondelfahrten für spektakuläre Ausblicke.

Auf dem Land, am Fuße der Täler, befinden sich einige der schönsten Städte Bayerns. Besonders malerisch sind die Städte Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und Berchtesgaden mit ihren farbenfrohen Häusern und ihren barocken Pfarrkirchen.

Königssee

Einer der schönsten Orte in Bayern ist der smaragdgrüne Königssee, ein See, der von steilen und bewaldeten Berghängen und den felsigen Klippen der Watzmannkette umgeben ist. An seinem Ufer spiegeln sich die markanten roten Kuppeln der kleinen Wallfahrtskirche Saint-Barthélemy in ihrem klaren Wasser wider. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1697 und es gibt feine Stuckarbeiten im Inneren. Sie können mit dem Boot von Schönau dorthin gelangen. Ein Wanderweg verläuft am Ostufer des Sees entlang und bietet von Malerwinkel aus einen herrlichen Blick auf die Kirche und den See.

Das benachbarte Berchtesgaden ist einer der beliebtesten Badeorte der bayerischen Alpen, umgeben von Bergen – Hoher Göll, Watzmann, Hochkalter und Untersberg. Die 6,5 Kilometer lange Kehlsteinstraße, die steile Straße zum berüchtigten Symbol der Macht des NS-Regimes wie das berühmte Adlernest, kann man nicht fahren. Stattdessen können Sie den Berg mit dem glänzenden Messingaufzug überqueren. Wie die Spitze des Kehlsteinhauses selbst wurde es gebaut, um zu beeindrucken. Tatsächlich war Hitler selten dort und es gibt heute nur noch wenige Originalmerkmale, aber es ist immer noch eine grimmige Erinnerung an die Schrecken dieser Ära ungezügelter Macht. Im Inneren befindet sich ein Restaurant mit Panoramablick auf die Alpen.

Passau und die Donau

Passau liegt an der österreichischen Grenze an der Kreuzung von Donau und Gasthaus und ist berühmt für seine italienischen Flachdachhäuser aus dem 17. Jahrhundert, die durch Strebepfeiler verbunden sind. Weitere Highlights der Altstadt, die weithin als eine der perfektesten Stadtlandschaften Europas gilt, sind die Festung Oberhaus, die Mariahilf-Kirche und die reizvollen Wege, die zu den beiden Flüssen führen.

Der Dom Saint-Etienne, berühmt für seine massive Orgel, die größte Kirchenorgel Europas und die zweitgrößte der Welt, steht auf dem Domplatz, umgeben von alten Kanonenhäusern. Das östliche Ende der spätgotischen Kathedrale stammt aus dem Jahr 1407, und das prächtige Barockschiff wurde 1678 hinzugefügt. Der Residenzplatz mit seinen alten Häusern und der 1772 erbaute neue Bischofspalast, in dem sich der Schatz der Kathedrale und das Diözesanmuseum befinden, befinden sich auch interessant.

Das faszinierendste Museum, insbesondere für Besucher, die die Arbeit von feinem Glas oder Jugendstil bewundern, ist das Passauer Glasmuseum, in dem sich die weltweit größte Sammlung böhmischen Glases befindet. Die Sammlung, die Werke von 1650 bis 1950 präsentiert, umfasst mehr als 1.000 Loetz-Stücke, darunter jene, die 1900 auf der Pariser Ausstellung präsentiert wurden. Passau ist Ausgangspunkt für Kreuzfahrten auf der Donau, sowohl für kurze Tagesausflüge als auch für längere Reisen nach Wien , Budapest und das Schwarze Meer.