​Wenn Sie einen angenehmen Tag des Wohlbefindens genießen und gleichzeitig eine sehr alte Badetradition entdecken möchten, sollten Sie ein traditionelles türkisches Bad auch Hamam genannt, besuchen. Hier können Sie wunderbar entspannen, denn die Behandlungen sind ein wahrer Genuss für Körper und Seele.

Türkische Bäder in Ihrer Region online vorbestellen

Die Tradition der türkischen Bäder ist Jahrhunderte alt, sogar die alten Sultane aus dem Orient schworen auf ihre Reinigungswirkung. Besonders in der kalten Jahreszeit ist ein Besuch in einem türkischen Bad ein Genuss für Körper und Seele. Sie müssen nicht ins Flugzeug steigen. Es gibt auch einige wunderbare orientalische Oasen der Entspannung in Deutschland. Ein türkisches Bad besteht normalerweise aus einem mit Marmor verkleideten “Schweißraum” mit gewölbtem Dach und Waschbecken an den Wänden sowie einem komfortablen Ruheraum, in dem Tee und frisches Obst serviert werden.

Ein Besuch folgt immer einem festgelegten Ritual: Zunächst wird der Gast sorgfältig geschäumt, normalerweise mit schäumender Olivenseife. Es folgt ein Peeling mit einem Seidenhandschuh, dem sogenannten “Kese”, bei dem abgestorbene Hautzellen entfernt werden – gefolgt von einer Ganzkörpermassage. Dann fühlst du dich wie eine neue Person. In vielen traditionellen Hammams schwitzen Männer und Frauen an verschiedenen Wochentagen getrennt. Möchten Sie sich bei Volldampf entspannen? Wir haben Hamams für Sie in Deutschland ausgewählt, es gibt sicherlich einen in Ihrer Nähe.

Die beliebtesten Hamams in Deutschland

Charme d‘Orient in Berlin

Mit märchenhaftem Dekor entführt Sie das Charme d’Orient aus dem Alltag. Neben dem klassischen Hamam-Besuch bietet das kleine aber feine Wellness-Center eine Vielfalt an Massagen und kosmetischen Behandlungen. Am besten ist es, vorher einen Termin zu vereinbaren.

Öffnungszeiten
Montag – Freitag 10 -18 Uhr
Samstag 10 – 14 Uhr

Adresse
Orient Day
Buckower Damm 175
12349 Berlin

Hamam in der Schokoladenfabrik – Das Türkische Bad für Frauen in Berlin

1988 eröffnet, ist das Hamam im Frauenzentrum Schokoladenfabrik das erste türkische Bad in Deutschland. Hier treffen sich Frauen mit dem unterschiedlichsten kulturellen Hintergrund zum Entspannen, Saunen und auch Netzwerken. Neben klassischer Sauna werden Massagen und kosmetische Behandlungen angeboten. Teil des ersten Besuchs ist außerdem eine Führung durch die Räumlichkeiten der Schokoladenfabrik.

Adresse
Mariannenstr. 6
10997 Berlin

Kennen Sie weitere türkische Bäder oder Hamam`s, schreiben sie uns und wir nehmen Ihre Vorschläge gern bei uns auf. 

Video über einen Hamambesuch

Was bedeutet Hamam und die oft verwendeten Begriffe?

Was bedeutet Hamam?

Hamam beschreibt ein altes osmanisches Bad und eine physische Kultur, die sich über Jahrtausende entwickelt hat und ihren Ursprung im Osten hat. Die ersten Hammams wurden im Mittelalter in Jordanien gebaut. Der Besuch der öffentlichen Bäder sollte die Gläubigen vor dem Gebet geistig und körperlich reinigen.

Während der Badezeremonie können Sie den Alltag ein wenig hinter sich lassen, denn die Reinigung des Körpers muss eng mit der Reinigung der Seele verbunden sein. Das Immunsystem wird gestärkt und Stress kann abgebaut werden. Ein Hammam ist auch als orientalisches Bad oder türkisches Bad bekannt. In Deutschland oder in den Ferienorten islamischer Touristenorte besuchen Frauen und Männer das Hammam oft zusammen. Traditionell ist der Besuch jedoch streng nach Geschlecht getrennt.

Übersetzung verschiedener Begriffe:

  • Camekan – Umkleideraum
  • Pestemal – Leinen oder Baumwolle Leinwand
  • Tellak – Rettungsschwimmer
  • Natir – Frauenbad
  • Stapel – Messingschale
  • Sogukluk – Hammam
  • Hararet – warmer Raum
  • Kese Massagehandschuh
  • Göbektasi – Nabelstein
  • Kurna – Marmorbecken

Ein Hamam besteht aus verschiedenen Räumen mit jeweils unterschiedlichen Temperaturen. Herzstück ist ein Raum mit beheizter Marmorschlaffläche, dem sogenannten Göbektasi oder Nabelstein. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, die Temperatur beträgt ca. 45 Grad. Der warme Marmorstein erzeugt eine feuchte, aber angenehme Wärme.