Obwohl es bei Touristen der Beliebtheit seiner Nachbarn wie Frankreich oder Deutschland mangelt, hat Luxemburg eine reiche und komplexe Geschichte, die das Land zu einem attraktiven Reiseziel für Liebhaber atemberaubender europäischer Architektur und schöner Natur macht. Dieses winzige Land war schon immer ein wichtiger Bestandteil der europäischen Geschichte und Tradition, und die Spuren seiner großartigen Vergangenheit sind auch heute noch in den zahlreichen jahrhundertealten Burgen, Denkmälern und prächtigen Palästen sichtbar. Dies ist unsere Liste der schönsten Schlösser Luxemburgs.

Mit über einer Million Jahren Geschichte hat Luxemburg eine reiche und abwechslungsreiche Vergangenheit, die mit Königtum, Tradition, Krieg und Frieden verwoben ist. Das winzige Land hatte mächtige Nachbarn auf allen Seiten und brauchte seit dem frühen 10. Jahrhundert Verteidigungsburgen.

Diese sowie eine Reihe von prächtigen stattlichen Palästen existieren noch heute in Luxemburg und werfen ein Licht auf das große historische und archäologische Erbe des Landes.

Wir haben eine Liste der Top  Schlösser, Burgen, Festungen und Paläste in Luxemburg zusammengestellt.

Flughäfen in der Nähe

Der internationale Flughafen Luxemburg, inoffiziell meist nach einer benachbarten Ortschaft kurz Findel genannt, ist der einzige internationale Flughafen in Luxemburg. Seine Anfänge reichen in die 1930er Jahre zurück.

Adresse: Rue de Trèves, 2632 Findel, Luxemburg
Flughafencode: LUX
Höhe: 376 m
Telefon: +352 24 640
Eröffnung: 1947

Beliebteste Tour

Weiter Beiträge
Unter diesen Tags: - BENELUX | BURGEN | EUROPA | FESTUNGEN | KULTUR | LUXEMBURG | SCHLÖSSER - könnt ihr weitere Beiträge finden.

Die bekanntesten Schlösser, Festungen und Burgen in Luxemburg

Bourglinster Castle

Bourglinster Castle, eine wunderschöne mittelalterliche Burg, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts restauriert wurde, ist heute eines der besten Ziele für Besucher, die sich für gehobene Küche und atemberaubende Kulissen interessieren. Das Schloss beherbergt das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant La Distillerie, das als eines der besten des Landes gilt. Auf dem Gelände finden zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen statt, darunter Ausstellungen und Konzerte.

 

  • Wo: Dorf Bourglinster im Zentrum von Luxemburg, 17 km östlich von Luxemburg-Stadt
  • Wann: 11. Jahrhundert, zwischen 14. und 16. Jahrhundert umstrukturiert
  • Stil: Barock
  • Geöffnet für Besichtigung: Nur nach Vereinbarung.

Burg Bourscheid

Luxemburg Burg Bourscheid ✧ Luxemburg - Die schönsten Schlösser und Festungen ✧ Local City Guide

Das Bourscheid Castle befindet sich auf einem hohen Felsen im Dorf Bourscheid und ist eine mittelalterliche Festung, die heute in Ruinen liegt. Archäologische Beweise deuten darauf hin, dass bereits in der Römerzeit an dieser Stelle eine Stätte existierte, und die stehende Struktur zeugt von der komplexen Geschichte des Ortes. Besucher können einen Blick in die alte Kapelle werfen oder den Panoramablick von einem der vier Türme aus genießen.

 

  • Wo: Dorf Bourscheid, nordöstliches Luxemburg
  • Wann: 15. Jahrhundert
  • Stil: Barock und Renaissance
  • Geöffnet für Besichtigung: Ja. Täglich von 9.30 Uhr, 1. April bis 15. Oktober und von 11.00 Uhr, 6. Oktober bis 31. März geöffnet.

Chateau de Septfontaines

Das beeindruckende Château de Septfontaines wurde im 18. Jahrhundert von den Brüdern Boch erbaut, zwei bekannten Designern, die wollten, dass das Schloss als Familienresidenz dient, da sie in der Nähe bereits eine Porzellanfabrik eröffnet hatten. Das Schloss gehört noch heute der Familie Villeroy & Boch. Die Innenräume zeigen den Erfolg der Eigentümer in der Porzellanindustrie mit wunderschönen Porzellanobjekten an den Wänden. An derselben Stelle befinden sich auch die Ruinen einer Burg aus dem 14. Jahrhundert, die größtenteils durch einen Brand zerstört wurde.

 

  • Wo: Stadtteil Rollingergrund von Luxemburg-Stadt
  • Wann: 1783
  • Stil: Romanik und Gotik
  • Für Besichtigungen geöffnet: Nur für Konferenzen und Veranstaltungen. Täglich ab 9.00 Uhr.

Schloss Esch-sur-Sure

Esch-sur-Sûre, eine massive historische Festung in Panoramalage auf einem Hügel, war ursprünglich ein Festungsturm, der im Jahr 927 zum Schutz der gleichnamigen Stadt erbaut wurde. Die Festung wurde im Laufe der Jahrhunderte schrittweise erweitert. Im 13. Jahrhundert wurde die Gestaltung des Schlosses unter dem Einfluss der populären Gotik verändert. Heute ist das Bauwerk in Trümmern ein geschützter historischer Schatz, und es ist immer noch ein imposanter Anblick. Abends ist das Schloss wunderschön beleuchtet.

 

  • Wo: Stadt Esch-sur-Sûre im Nordwesten Luxemburgs
  • Wann: 927
  • Stil: Romanik mit gotischen Einflüssen
  • Für Besichtigungen geöffnet : Täglich 24 Stunden geöffnet.

Burg Vianden

Luxemburg Burg Vianden ✧ Luxemburg - Die schönsten Schlösser und Festungen ✧ Local City Guide

Das Schloss Vianden gilt allgemein als eines der besten Schlösser Luxemburgs. Dieser atemberaubende Ort wurde im frühen Mittelalter als Residenz des Grafen von Vianden erbaut. Heute ist es eine der größten befestigten Burgen des Landes. Jahrzehntelange Vernachlässigung ließ das schöne Schloss verfallen, doch die jüngsten Renovierungsarbeiten brachten es wieder in seinen Glanz. Die Besucher sind von dem originellen Design begeistert, das komplexe Steinmetzarbeiten, Türme und Türme sowie auffällige Farben aufweist. Im Sommer findet im Schloss das jährliche Mittelalterfest statt.

 

  • Wo: Stadt Vianden im Norden Luxemburgs
  • Wann: Zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert
  • Stil: Romanik mit gotischen Akzenten
  • Geöffnet für Besichtigungen: Ja, täglich ab 10.00 Uhr.

Beaufort Castle

Das aus dem 11. Jahrhundert stammende Schloss Beaufort ist eines der ältesten mittelalterlichen Schlösser in Europa, das in seiner langen Geschichte häufig von einem Eigentümer zu einem anderen wechselte. Nach einigen Jahrhunderten der Vernachlässigung ist das Schloss heute größtenteils in Trümmern, wird aber immer noch als Teil des luxemburgischen Kulturerbes angesehen. Auf demselben Gelände wurde 1649 von Johann Baron von Beck, dem damaligen Gouverneur von Luxemburg, ein modernes Bauwerk errichtet. Das neue Renaissanceschloss war seit seiner Errichtung bis 2012 eine private Residenz und steht nun auch für Besichtigungen zur Verfügung.

 

  • Wo: Stadt Beaufort im Osten Luxemburgs
  • Wann: 11. bis 14. Jahrhundert
  • Stil: Renaissance
  • Offen für Besuche: Nur Gruppenbesuche, die im Voraus gebucht wurden. Donnerstags bis sonntags von 11.00 Uhr, 29. März bis 3. November.

Schloss Clervaux

Das Schloss Clervaux befindet sich im gleichnamigen Dorf und war ursprünglich eine Festung, die im Mittelalter erbaut wurde. Der größte Teil der ursprünglichen historischen Struktur wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg zerstört, als sowohl das Dorf als auch die Burg bombardiert wurden. Nach einem langen Restaurierungsprozess hat das Schloss Clervaux seine atemberaubenden weiß getünchten Wände und großen runden Türme wiedererlangt. Das Schloss beherbergt heute ein Museum für Schlossmodelle und Dioramen sowie eine große internationale Fotografiesammlung, die eine Dauerausstellung bildet.

 

  • Wo: Dorf Clervaux im Norden Luxemburgs
  • Wann: 12. Jahrhundert
  • Stil: Flämisch-Spanisch
  • Für Besichtigungen geöffnet: Ja, täglich außer montags ab 10.00 Uhr.

Larochette Schloss

Obwohl das Schloss Larochette bereits im 11. Jahrhundert erbaut wurde, wurde es Jahrhunderte später durch einen Brand schwer beschädigt. Obwohl ein Teil der Burg unwiederbringlich blieb, vermitteln die Ruinen immer noch ein reiches Bild der authentischen Architektur. Die Dungeons, Dienerquartiere und Speisesäle waren nicht betroffen und können heute erkundet werden.

 

  • Wo: Stadt Larochette im Zentrum von Luxemburg
  • Wann: 11. Jahrhundert
  • Stil: –
  • Geöffnet für Besichtigungen: Ja, täglich von Ostern bis Oktober um 10.00 Uhr.

Schloss Mersch

Das ursprüngliche Schloss Mersch wurde von Theodoric erbaut, einem Adligen, der als Ritter am luxemburgischen Hof diente. Nachdem die Burgunder sie niedergebrannt hatten, blieb sie für lange Zeit verlassen. Im 16. Jahrhundert restaurierte eine andere wichtige historische Persönlichkeit, Paul von der Veltz, das Schloss nach einem neuen Entwurf, so dass es als Privatresidenz dienen konnte. Im 20. Jahrhundert wurde das erweiterte Renaissanceschloss zum Rathaus von Mersch.

 

  • Wo: Stadt Mersch, Zentral Luxemburg
  • Wann: 13. Jahrhundert
  • Stil: Renaissance
  • Geöffnet für Besichtigung: Nein.

Schloss Schönfels Luxemburg

Schönfels liegt im Tal der Sieben Schlösser und ist ein malerisches mittelalterliches Bauwerk mit einer langen und faszinierenden Geschichte. Das Schloss, das mehreren Herrenfamilien gehörte, wurde im frühen 16. Jahrhundert von Lord of Schoenfels gekauft. Obwohl es keinen wirklichen strategischen Wert gab, wurden die Befestigungsanlagen der Burg im 17. Jahrhundert von den Franzosen zerstört. Der zentrale Turm wurde renoviert.

 

  • Wo: Dorf Schönfels, Zentral-Luxemburg
  • Wann: 12. Jahrhundert
  • Stil: romanisch

Schloss Urspelt

An der Stelle des Schlosses Urspelt bestand seit dem 16. bis 17. Jahrhundert ein ursprüngliches Bauwerk, das jedoch im Laufe der Zeit weitgehend zerstört wurde. Im Jahre 1860 wurden die Überreste des ursprünglichen Eigentums von Amand Bouvier erweitert, der es in das Schloss umwandelte, das heute zu sehen ist. Der Eigentümer erweiterte das Anwesen auch um wunderschöne Parks und Ulmengärten. Im 20. Jahrhundert verfiel die Burg durch den Zweiten Weltkrieg erneut vollständig. Ein umfangreiches Renovierungsprojekt begann im Jahr 2005 und das majestätische Schloss fungiert heute als Hotel und Veranstaltungsort.

 

  • Wo: Dorf Urspelt, Clervaux, nördliches Luxemburg
  • Wann: 16. bis 17. Jahrhundert
  • Stil: romanisch
  • Geöffnet für Besichtigungen: Täglich 24 Stunden.

Schloss Wiltz

Das Schloss Wiltz war die prächtige Residenz einer der mächtigsten Adelsfamilien Luxemburgs, der Herren von Wiltz, deren letzter Nachkomme im 19. Jahrhundert verstarb. Inmitten der grünen Hügel der Ardennen ist dieses weiße Schloss eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Dieses Schloss ist ein vielseitiger Ort, in dem sich sowohl das Gerbereimuseum als auch das Nationale Biermuseum befinden. In mehreren Räumen werden historische Kriegsmaterialien über die Ardennenschlacht ausgestellt. Das Schloss beherbergt auch das Wiltzer Open-Air-Musik- und Theaterfestival.

 

  • Wo: Wiltz im Norden Luxemburgs
  • Wann: 1573
  • Stil: Renaissance
  • Geöffnet für Besichtigungen: Ja, werktags ab 9.00 Uhr und samstags ab 10.00 Uhr. Im Juli und August täglich ab 10.00 Uhr geöffnet.

Schloss Ansembourg

Man geht davon aus, dass die mittelalterliche Burg des Grafen von Ansembourg bereits im 12. Jahrhundert erbaut wurde, obwohl möglicherweise auch frühere Bauwerke existierten. Neben dem mittelalterlichen Schloss Ansembourg wurde im selben Dorf ein weiteres neueres Bauwerk errichtet, das als Neues Schloss von Ansembourg bekannt ist. Eines der beeindruckendsten Merkmale des alten Schlosses von Ansembourg war seine riesige Bibliothek mit über 6000 Büchern, die jetzt der luxemburgischen Regierung gehört. Die bezaubernden Gärten sind der einzige Teil der beiden Schlösser, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, da beide in Privatbesitz sind.

 

  • Wo: Dorf Ansembourg, zentrales Luxemburg
  • Wann: 1135
  • Stil: Mischung aus romanischem und gotischem Stil
  • Offen für Besichtigungen: Nein, mit Ausnahme der Gärten.

Brandenburger Schloss

In einer malerischen Umgebung im Tal des Flusses Blees gelegen, blickt das Brandenburger Schloss auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück und diente als Residenz der Brandenburger Dynastie. Im 13. Jahrhundert starb die Linie der Familie Brandenbourg aus und die Burg wurde von einer Adelsfamilie an eine andere weitergegeben. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der ursprüngliche Bau umfassend erweitert, um eine Kapelle, neue Türme, Keller und schwerere Mauern zu erhalten. Im 19. Jahrhundert wurde es jedoch aufgegeben. Jüngste Restaurierungen haben die Schönheit des Schlosses zurückgebracht.

 

  • Wo: Dorf von Brandenbourg, nordöstliches Luxemburg
  • Wann: 10. Jahrhundert
  • Stil: neugotisch
  • Für Besichtigungen geöffnet: Ja, täglich ab 9.00 Uhr.

Schloss Pettingen

Das Schloss Pettingen, eines der am besten erhaltenen befestigten mittelalterlichen Schlösser Luxemburgs, stammt aus dem 10. Jahrhundert. Obwohl ursprünglich als Pittigero Mazini bekannt, wurde sein Name einige Jahrhunderte später in Pettingen geändert, als er in den Besitz der Herren von Pettingen gelangte, einer einflussreichen Familie in Luxemburg. Die Burg wurde nach dem Mittelalter aufgegeben. Nur zwei runde Türme haben die Zeit überdauert.

 

  • Wo: Dorf Pettingen, zentrales Luxemburg
  • Wann: 10. Jahrhundert
  • Stil: romanisch
  • Für Besichtigungen geöffnet : Ja, 24 Stunden geöffnet.

Der großherzogliche Palast

Luxemburg Großherzoglicher Palast ✧ Luxemburg - Die schönsten Schlösser und Festungen ✧ Local City Guide

Der großherzogliche Palast, die offizielle Residenz des Staatsoberhauptes, des Großherzogs von Luxemburg, ist eines der prächtigsten Bauwerke des Landes und befindet sich mitten im Herzen der Landeshauptstadt. Die Geschichte dieses wichtigen Gebäudes beginnt im 16. Jahrhundert, als es zum Rathaus von Luxemburg gewählt wurde. Im Jahr 1817 wurde es der Sitz der Regierung. Die Architektur zeigt originale Elemente der flämischen Renaissance sowie moderne Ergänzungen der Innenräume.

 

  • Wo: Luxemburg Stadt
  • Wann: 16. Jahrhundert
  • Stil: Renaissance
  • Geöffnet für Besichtigungen: Ja, nur mit exklusiven Führungen in der Sommersaison von Mitte Juli bis September.

Wenn Sie alte europäische Architektur und romantische Umgebungen lieben, fragen Sie sich vielleicht, wie die Luxemburger Burgen mit den bekannteren französischen oder deutschen Burgen verglichen werden. Die Antwort ist, dass die Schlösser in Luxemburg nicht nur atemberaubend sind, sondern auch eine lange, fesselnde Geschichte haben. Die Erkundung dieses winzigen Landes könnte nur eine sehr lohnende Erfahrung sein.

Unterkünfte auf der Karte von Luxemburg