La Massana ist eine Gemeinde, in der die Besucher die Natur in vollen Zügen genießen können, mit der Familie oder mit Freunden. Im Winter ist das alpine Skifahren der König des Sports, aber es gibt auch andere Möglichkeiten: Schneeschuhwandern, Langlaufen, Snowbiken, Reiten … Und wenn der Schnee schmilzt, bieten Besuche im kommunalen Naturpark Valls del Comapedrosa ein einzigartiges Erlebnis. So können wir die Flora und Fauna der Hochgebirge beobachten und einige der dortigen Routen verfolgen, die alle gut ausgeschildert sind und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen.

Der Mount Comapedrosa

Der Mount Comapedrosa erhebt sich über La Massana und ist mit 2.942 Metern der höchste Berg im Fürstentum Andorra. Die Aussicht von diesem großen Felsgiganten ist absolut spektakulär, und in Comapedrosa befindet sich auch die einzige bewachte Berghütte des Landes.

Im Sommer verändert das Skigebiet Vallnord – Pal Arinsal den Wintersport und bietet eine große Auswahl an Aktivitäten: Mountainbiken, 4×4-Raids, Mushing, Kinderparks … Der Vallnord Mountain Park La Massana ist das ideale Ziel für Familien, die eine Welt genießen möchten von Abenteuern.
Auch der anspruchsvollste Besucher wird von den zahlreichen Aktivitäten im La Massana begeistert sein.

Flughäfen in der Nähe

Flughafen Andorra – La Seu d’Urgell, ist ein Flughafen der allgemeinen Luftfahrt im Besitz der Regierung von Katalonien. Betreiber ist die Gesellschaft Aeroports Públics de Catalunya.

Adresse: Aeroport Andorra – La Seu, s/n, 25711 Montferrer, Lleida, Spanien
Flughafencode: LEU
Höhe: 800 m
Telefon: +34 973 35 53 24
Provinz: Provinz Lleida

 

Beliebteste Tour

Weiter Beiträge
Unter diesen Tags: - ANDORRA | EUROPA | LA MASSANA | SKIGEBIET | WINTERSPORT - könnt ihr weitere Beiträge finden.

Übernachten in La Massana – Andorra

Kulturelle Highlights in La Massana

In der Gemeinde gibt es mehrere romanische Kirchen, darunter Sant Cristòfol d’Anyós und Sant Climent de Pal. Auch im Dorf selbst gibt es ein Zentrum für romanische Interpretation, in dem Besucher eine klare und lehrreiche Einführung in diesen Stil und Beispiele dafür in Andorra erhalten. In Bezug auf Museen bietet Casa Rull in Sispony einen Einblick in den Alltag einer reichen Bauernfamilie im 19. Jahrhundert. Das Juwel in der Krone von La Massana ist jedoch die Rossell-Schmiede, in der die Besucher erfahren, wie eine der wichtigsten Schmieden des Landes funktioniert hat.

Kullinarische Highligths in La Massana, Andorra

Was Essen und Trinken betrifft, so ist La Massana ein Reiseziel der Bergküche, das sich durch Gerichte auszeichnet, bei denen Schweinefleisch, Geflügel, Wild, Pilze und Gemüse die Hauptzutaten sind. Es gibt viele traditionelle Restaurants in der ganzen Gemeinde, während die örtlichen Geschäfte eine große Auswahl an Waren verkaufen, von typischen Wurstwaren bis zu den neuesten Modetrends.

Land der Traditionen

La Massana ist die vierte Gemeinde in der Protokollreihenfolge von Andorra die ersten historischen Hinweise erscheinen bereits im neunten Jahrhundert im Akt der Weihe der Kathedrale von Urgel, unter dem Namen Maciana. Seit Jahrhunderten ist die Hauptwirtschaftstätigkeit des Gebietes, die Landwirtschaft und Viehzucht und ab dem 16. Jahrhundert die Schmiedeindustrie, um Eisen zu erhalten. Später, im 18. und 19. Jahrhundert, fällt die Präsenz auf die Stahlindustrie. Die traditionellen Tätigkeit der Schmiedekunst wurde vernachlässigt.

Die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde das Land für den Tourissmus eröffnet und der Beginn des Fürstentums wie man es jetzt kennt markiert.

  • 1972 wurde das Skigebiet Arinsal eingeweiht und
  • dann 1982 das Skigebiet von
    Kumpel, Identitätszeichen der Gegend und einer der Referenten
    des Bergtourismus. Das Skigebiet von Vallnord

Mit den Bahnhöfen Pal-Arinsal und Ordino-Arcal ist es derzeit der wirtschaftliche Motor der Region.

Sehenswürdigkeiten in La Massana

La Massana liegt im Westen des Fürstentums Andorra . Diese Hochgebirgskirche beherbergt mit 2.943 Metern den höchsten Berg des Landes, den Alto de Comapedrosa . Von dort haben Sie einen herrlichen Blick über den Gemeindepark Valls del Comapedrosa .

Obwohl La Massana nicht über die monumentalen Attraktionen anderer andorranischer Gemeinden verfügt, kann es sich rühmen, eines der besten Hotel- und Restaurierungsangebote des Landes zu bieten, sowie über viele kommerzielle Einrichtungen, in denen Sie qualitativ hochwertige Produkte zu günstigen Preisen kaufen können Preise.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde La Massana gehören: die Brücke Sant Antoni de la Grella , das Stadtzentrum von La Massana und die Stadtteile von Sispony mit der Kirche Iglesia de Sant Joan und dem Museum Casa Rull ; Escàs, Anyòs, wo sich die Kirche Iglesia de Saint Christopher befindet . L’Aldosa , Erts , Pal mit der Kirche Iglesia de Sant Climent de Pal und dem Wintersportort Pal. Arinsal hat den Gipfel des Coma Pedrosa (2.946 m).

La Massana ist hauptsächlich im Winter gut besucht, da das Skigebiet Vallnord Tausende von Besuchern empfängt. Die großartigen Einrichtungen sind für die ganze Familie konzipiert. Der König des Sports ist Skifahren, aber Sie können auch andere Aktivitäten wie Schneeschuhwanderungen, Radtouren im Schnee, Hochgebirgsskifahren usw. unternehmen.

Im Sommer können Sie zahlreichen Aktivitäten wie Mountainbiken, 4×4-Touren, Reiten, Wandern und Canyoning nachgehen. Zum Museumserbe gehören das Casa Rull Museum von Sispon , das Iron Interpretation Centre und das Museum Farga Rosell sowie das Comic Museum .

Das Nachtleben in dieser Stadt bietet eine Vielzahl von Pubs, Clubs und Bars, die eine lebendige Atmosphäre bieten und für jede Menge Spaß sorgen. Daher ist La Massana ein ideales Urlaubsziel, um ein paar Tage zwischen Gastronomie, Shopping, Sport, Kultur und Freizeit zu verbringen.

Sant Antoni de la Grella-Brücke in La Massana, Andorra

Die Brücke Sant Antoni de la Grella war einst der einzige Kreuzungspunkt mit Zugang zu La Massana. Es überquert den Fluss Valira Nord und ist Teil des Weges, der La Massana mit Andorra la Vella verband. Es ist bekannt, dass der Bau im Mittelalter begann, aber im 20. Jahrhundert restauriert wurde. In der Nähe befindet sich eine Kapelle für Sant Antoni de la Grella, ein interessantes Stück romanischer Architektur, das 1940 wegen der Auswirkungen der Tunnel für die allgemeine Straße restauriert werden musste.

Rull House Museum von La Massana

Dieses Museum befindet sich in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, in dem Sie das ” Casa Rull” sehen können , eines der wichtigsten Häuser in der Gemeinde La Massana. Die Hauptstruktur stammt aus dem 17. Jahrhundert, aber verschiedene Änderungen wurden zu unterschiedlichen Zeiten vorgenommen. Während des 19. Jahrhunderts erlitt das Haus einen Brand, der sich besonders auf den renovierten Dachboden auswirkte. In Rull House fühlen Sie sich wie in Andorra des späten 19. Jahrhunderts. Sie beobachten den Lebensstil der Familie Perich.

Kirche von Sant Cristófol Anyós

Die Kirche Sant Cristòfol d’Anyós befindet sich in einem hohen Bereich des charmanten Dorfes Anyós in Massana , Andorra. Die Kirche wurde strategisch auf einem kleinen Plateau erbaut, von dem aus Sie einen Panoramablick über den Eingang des Tals von Escaldes-Engordany sehen können. Sie können auch die Bevölkerungszentren von Sispony, La Massana und Ordino sehen. Die Kirche Sant Cristòfol d’Anyós aus dem XII. Jahrhundert bewahrt noch einige der ursprünglichen romanischen Struktur, die aus einem kleinen Gebäude besteht.

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war das Innere mit romanischen Wandmalereien geschmückt, die später gestohlen wurden. Derzeit sehen Sie im Inneren eine Darstellung des Sakraments der französisch-gotischen Zeit. Sie können auch mehrere Gemälde aus dem 13. Jahrhundert sehen, die die Landschaft der Seelen von Sant Miquel und die Darstellung des Heiligen Christophorus darstellen. Ein weiteres wichtiges Element der Kirche ist das Altarbild aus dem 16. Jahrhundert. Es ist dem heiligen Christophorus gewidmet und zeigt verschiedene Szenen aus dem Leben und den Wundern des Kirchenpatrons. Nach dem Besuch der Kirche Sant Cristòfol d’Anyós ist es wichtig, die Casa Rull zu besuchen. Es ist ein klares Beispiel für ein Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert in Sispony. Besuchen Sie auch La Fraga Rosell in Massana, wo Sie die Bedeutung der Eisenindustrie in den Tälern von Andorra entdecken.

Kirche Sant Climent de Pal in La Massana

Die Kirche Sant Climent de Pal befindet sich in der Stadt Pal in der Gemeinde La Massana . Das Dorf Pal gilt als eines der am besten erhaltenen ländlichen Gebiete Andorras. Das Dorf ist seit 1997 in einem besonderen Schutz der traditionellen andorranischen Architektur. Die Kirche Sant Climent de Pal ist das bekannteste Gebäude des gesamten Pal. Aus dem späten 11. und frühen 12. Jahrhundert mit Ergänzungen der Neuzeit. Sein Grundriss ist ein rechteckiges Kirchenschiff, in dem noch ein Großteil der romanischen Mauern erhalten ist. Die heutige Apsis ist quadratisch und stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die die ursprüngliche Romanik ersetzten.

Der Glockenturm hat einen lombardischen Stil mit drei Stockwerken mit zweiflügeligen Fenstern. Die Fenster im dritten Stock sind zweiflügelig und in ganz Andorra einzigartig. Im Inneren befindet sich eine Granitschrift, eine romanische Statue der Jungfrau von Remei aus dem 13. Jahrhundert, zwei polychrome Prozessionskreuze aus Holz und ein Altarbild, das dem Schutzpatron der Kirche, Papst Sankt Clemens, gewidmet ist. Wenn Sie die Kirche Sant Climent besuchen, empfehlen wir Ihnen, das romanische Andorra Interpretationszentrum zu besuchen. Sie werden die Entwicklung der romanischen Kunst in den andorranischen Tälern kennen.

Rossell Forge Interpretation Center in La Massana, Andorra

Das Interpretationszentrum der Farga Rosse II beherbergt die Farga Rossell selbst, die letzte aktive Forge Andorra in unmittelbarer Nähe. Farga Rossell ist ein gutes Beispiel für das vorindustrielle Erbe Andorras. Diese Schmiede wurde zwischen 1842 und 1846 erbaut und blieb bis 1876 in Betrieb. Derzeit finden Sie in Inside ein Interpretationszentrum des Eisens, in dem Sie anhand von Medien und einer interessanten Hammerdemonstration den Prozess der Umwandlung von Eisenerz in Barren erklären und handeln lernen. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Werkzeuge zur Eisenbearbeitung kennen.