Von den schönsten Stränden des Dodekanes gesäumt, unter mächtigen Felsen in den Schatten gestellt und mit üppigen Tälern gesegnet, ist Kos eine Insel der unendlichen Schätze. Besucher werden schnell verblüfft, wenn sie die jahrtausendealten korinthischen Säulen umgehen, die durch die zügellosen Wildblumen ragen – selbst in Kos-Stadt, der lebhaften Hauptstadt, sind überall antike griechische Ruinen verstreut, und eine mächtige mittelalterliche Burg wacht immer noch über den Hafen.

Besucher von Kos neigen natürlich dazu, ihre Aufmerksamkeit auf die Strände zu richten. Jenseits dieser in der Nähe von Kos-Stadt gibt es drei Hauptresortbereiche. Kardamena an der Südküste ist stark vom Pakettourismus geprägt, während Mastihari an der Nordküste und Kamari im äußersten Südwesten attraktiver sind. Abseits der Ferienorte bleibt die Insel wild und die schroffen Dikeos-Berge ragen nur wenige Kilometer westlich von Kos-Stadt auf fast 850 m empor. Die Insel erstreckt sich über eine Fläche von 290 km2; Die Küste ist 112 km lang und zählt 31.000 Einwohner. Es kann mit der Fähre vom Hafen Piräus oder mit dem Flugzeug vom internationalen Flughafen Athen «Eleftherios Venizelos» erreicht werden.

Flughäfen in der Nähe

Der Flughafen Kos-Hippokrates ist ein griechischer Flughafen auf der Insel Kos.

Adresse: Antimachia 853 02, Griechenland
Flughafencode: KGS
Höhe: 126 m
Telefon: +30 2242 056000
ICAO-Code: LGKO

Beliebteste Tour

Weiter Beiträge
Unter diesen Tags: - EUROPA | GRIECHENLAND | GRIECHISCHE INSEL | INSEL | KOS | SÜDEUROPA - könnt ihr weitere Beiträge finden.

Spazieren Sie durch die Stadt. – Was gibt es zu entdecken?

Kos Insel Griechenland Festung ✧ Inselurlaub Kos in Griechenland - Die Insel Hippokrates ✧ Local City Guide

Die mittelalterliche Burg (Nerantzia Burg). Es befindet sich am Eingang des Hafens, an einem Ort, der wahrscheinlich während der byzantinischen Zeit (7. Jahrhundert) befestigt war. Sie können den inneren Zaun sehen, der vier runde Türme und den äußeren mit seinen massiven Bastionen hat. Die beiden umgebenden Mauern sind durch eine Brücke miteinander verbunden, die über dem die Mauern trennenden Wassergraben errichtet ist.

Der Eleftheria-Platz [Freiheit] , der als Zentrum der heutigen Stadt gilt. Es ist von drei massiven Gebäuden umgeben, die aus der italienischen Zeit stammen: dem städtischen Markt , dem Club (der Faschismuspalast genannt wurde) und dem Archäologischen Museum (mit einer prähistorischen Sammlung, Statuen und Mosaikböden aus den römischen Gebäuden der antiken Stadt). , eine Nachahmung römischer Thermen. Am Ende des Platzes befindet sich die Defendar-Moschee.

Kos Insel Griechenland - Antike Stadt

Die antike Stadt, die seit 366 v. Chr. Die Hauptstadt der Insel war. Zu sehen sind der Markt, der hellenistisch-dorische Tempel, der Dionysos-Altar, das Hafenheiligtum und die Arkaden, das Herkulesheiligtum und die Ruinen der Mauer Der nördliche Teil, die römischen Bäder, die luxuriösen römischen Villen mit den Mosaikböden, der römische Bewohner sowie das römische Konservatorium mit einer Kapazität von 750 Plätzen.

Der Platanos-Platz oder auch der Lotzia-Platz, einer der touristischsten Punkte der Stadt.

Die Lotzia-Moschee, die 1786 erbaut wurde und an deren Wänden Teile antiker und mittelalterlicher Denkmäler zu sehen sind.

Kos Insel Griechenland - Hippokrates Platane

Hippokrates-Platane direkt gegenüber der Lotzia-Moschee. Unter dem Schatten dieses Baumes unterrichtete der große Arzt seine Lehrlinge und untersuchte seine Patienten. Daher ist der Baum mehr als 2.500 Jahre alt ! Die Peripherie seines Stammes ist mehr als 10 m und seine riesigen Äste beschatten den gesamten Platz.

Die Straße Foinikes [Palmen] sowie die mittelalterliche Brücke .

Die Asklipieio (Aesculapium-Krankenstation) , ungefähr 3,5 km südwestlich von der Stadt Kos entfernt, war einst das berühmteste Aesculapium Griechenlands. Es wurde im 4. Jahrhundert nach dem Tod des Hippokrates erbaut. Unter den anderen Standorten ist es lohnenswert , die Stoa [Arcade] , der Komplex der römischen Thermen , der Altar der Sonne gewidmet, Imera [Tag], Hekate, und Machaona (Sohn des Äskulap), der ionischen Tempel des Äskulap, die großer dorischer peripterischer Tempel des Aesculapius (170-160 v. Chr.).

Entdecken Sie die Sandstrände von Kos

Die Insel hat mehrere Sandküsten . Die Strände im Norden der Insel sind stärker vom Wind betroffen. Die meisten Küsten erlebten eine touristische Entwicklung und sind leicht zu erreichen und bieten verschiedene Dienstleistungen. Einige der meistbesuchten Strände sind: Nomikou-Barbagianni Sandstrand, der sich von der Stadt Kos bis in die Umgebung erstreckt. Es ist ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen, Wassersportarten, Restaurants und Bars. Der Sandstrand von Zourouni ist ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen, Wassersportarten, Bars und lauter Musik. Der Nautical Club Strand mit feinem Sand ist mit der blauen Flagge der Europäischen Union ausgezeichnet. Milos Strand mit feinem Sand, der auch mit der blauen Flagge der Europäischen Union ausgezeichnet ist. Es gibt eine Küstenbar mit lauter Musik und häufigen Konzerten.

Kos Insel Griechenland Strand ✧ Inselurlaub Kos in Griechenland - Die Insel Hippokrates ✧ Local City Guide

 

  • Lambi Strand hat kleine Felsen, gefolgt von feinem Sand. Es ist ein Strand, der normalerweise Wellen hat.
  • Der Karnagio Strand liegt in einer ruhigen Gegend mit feinem Sand und flachem Wasser.
  • Psalidi Strand mit Felsen, ideal zum Speerfischen. Hier gibt es Restaurants und Tavernen.
  • Der Strand von Aghios Fokas liegt in einer ruhigen Gegend mit schwarzem Sand und steiler Tiefe.
  • “ Esperides” Strand mit dickem Sand und Trampelpfaden in einer ruhigen Gegend.
  • Thermes Strand mit abrupter Tiefe, umgeben von steilen Felsen. Dort finden Sie warme Thermalbäder.

Im Norden der Insel finden Sie TigkakiStrand mit weißem Sand und flachem Wasser, von der EU mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Es ist ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen, Wassersport, Restaurants, Tavernen und Bars. Es ist ideal zum Windsurfen.

  • Marmari Strand mit feinem Sand und flachem Wasser wird auch von der EU mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Sie finden dort viele Küstentavernen.
  • “Tam-Tam” Strand kurz vor Mastichari mit feinem Sand. Es ist ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen, Liegestühlen und Wassersportarten, ideal zum Windsurfen.
  • Limnionas Strand mit feinem weißen Sand und normalerweise gewelltem Wasser.

Auf der Südseite der Insel können Sie schwimmen in:

 

  • Kardamena Strand mit feinem Sand und flachem Wasser. Es ist ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen und Liegestühlen, Wassersportarten, Restaurants und Bars.

Essen und Trinken in Kos

Es braucht nicht viel Zeit, um herauszufinden, dass Sie in den wenigen überlebenden Cafés und Restaurants mit Blick auf den Hafen von Mandráki betrogen werden. Auch der vorherrschende Euro-Raub im westlichen Distrikt in Richtung Lámbi hat nicht viel zu bieten.

Es gibt zahlreiche, weitaus bessere Möglichkeiten im Landesinneren oder direkt am östlichen Strand entlang Vassiléos Georgíou. Bei Ambavris(Abendessen nur von Mai bis Oktober), in dem gleichnamigen Weiler 500 m südlich der Casa Romana, können Sie im Innenhof dieses hübschen alten Hauses ein Medley ihrer exzellenten Mezédes wählen (die nur auf der griechischen Speisekarte aufgeführt werden).

Eine Ausnahme zu dem Muster in den westlichen Vororten ist Votsalakia in der Avérof 10, eine gute Allrounder-Taverne mit Blick auf die Fähren, die kommen und gehen. Das am längsten laufende Ouzerí der Insel ist Pote tin Kyriaki(nur Abendessen, sonntags geschlossen, auch montags bis donnerstags Nebensaison), versteckt in der osmanischen Altstadt in Pissándrou 9;

Es gibt Vorspeisen wie Fencheltorte und verschiedene Meeresfrüchte zu sehr attraktiven Preisen, die von dem starken Tsípouro der Wirtin Stamatia heruntergespült werden. Das H2O im Vassiléos Georgíou 7, der

Hauptschauplatz der Stadt, bietet ein Fusion-Menü, minimalistisches Dekor und Sitzgelegenheiten auf einem Deck über dem Wasser schräg gegenüber, im Erdgeschoss des Triton Hotels , Avantiwird als bestes italienisches Restaurant der Insel bezeichnet und ist immer voll von Einheimischen. Es lohnt sich , Produkte des örtlichen Weinguts Hatziemmanouil zu probieren, insbesondere die roten Etiketten.

Für eine leichte Erfrischung ist das Café Aenaos am Fuße der Defterdar-Moschee ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten, und es wird das Café sti hóvoli (traditioneller griechischer Kaffee aus heißem Sand) gebraut. Direkt gegenüber von Hippokrates ‘Platane drängt sich das Law Court Café unter Art-Deco-Bögen und serviert Kaffee und kalte Getränke zu sehr fairen Preisen für die Location.

Neben dem Mega-Dance- Club X Club auf der Westseite von Mandráki, der seit den 1980er Jahren eine gewisse Inkarnation aufweist, ist das Nachtleben in der Stadt Kos in zwei Bereiche unterteilt. Die „Pub Lanes“ von Haluvaziá , insbesondere Nafklírou , bieten eine unvergessliche Auswahl an jährlich wechselnden Barákia mit einer überwiegend niederländischen Kundschaft. Der haltbarste, interessanteste und griechischste Club hier ist Hamam am östlichen Ende der Welt, installiert in einem alten türkischen Bad.

Ein weiterer, griechisch bevorzugter Kern des Nacht- (und Tages-) Lebens istAktí Zouroúdi hinter dem Strand von Lámbi, 2 km nördlich der Stadt, wo Artemis by Heaven zwei Bars (1 am Pool, 1 im Sand), tropisches Dekor und gekühlte Playlist oder Mylos weiter draußen, um eine alte Windmühle herum angeordnet, mit einer Strandcafé-Rolle hat Tagsüber und entweder Live- oder DJ-Events nach Einbruch der Dunkelheit bis zum Morgengrauen. Fahren Sie nicht dorthin – fahren Sie mit dem Fahrrad raus und trinken Sie so viel, wie Sie möchten.

Für die, die es etwas ruhiger mögen , gibt es auf Fenarétis in der Nähe von Vassiléos Georgíou ein ausgezeichnetes Freiluftkino (Mai – September), das Orfevs . In den kühleren Monaten ziehen die Filmvorführungen nach Orfevs auf die Platía Eleftherías . Wie überall in Griechenland werden Filme in der Originalsprache (normalerweise Englisch) mit griechischen Untertiteln gezeigt.

In der Nähe von Kos-Stadt

Die Ruinen des Asklepion(Sommer 8-20 Uhr, Winter 8-14 Uhr; Mo ganzjährig geschlossen) 4 km südwestlich der Stadt auf einer Reihe von Terrassen mit Blick auf Kos und die türkische Küste.

Hippokrates war der erste Heiler, der einen rationalen Ansatz für die Diagnose verfolgte, und der als Zeuge seiner Abhandlung Luft, Wasser und Orte die Bedeutung der Umwelt für die Therapie betonte. Zu seiner Zeit – die im Jahr 554 n. Chr. Endete – war das Asklepion ebenso ein Kur- und Lehrzentrum wie ein religiöses Heiligtum, und der gewählte Ort verfügte über reichliche Quellen (die bis vor kurzem oberirdisch verliefen – man kann immer noch Brunnennischen und Tonpfeifen sehen).

Das Asklepion ist leicht mit dem Fahrrad, mit einem falschen Zug oder (bei kühlerem Wetter) zu Fuß zu erreichen und führt durch das teilweise ethnisch-türkische Dorf Platáni (auch bekannt als Kermedés) mit seiner aktiven Moschee und einer Ansammlung anatolischer Tavernen an der zentralen Kreuzung von denen Arap ist die konsequenteste, berühmt und offen meiste Zeit des Jahres. Hasan , gegenüber von Arap, als lohnende, billigere Alternative, mit guten Kebabs und dem einen oder anderen Gemüseeintopf.

Im Paradosi wird Ihnen das gegenüberliegende, hervorragende Eis serviert. Hier und in der Stadt Kos lebten einst fast 3000 Insel-Türken, doch nach den aufeinanderfolgenden Zypern-Krisen von 1963 bis 1974 sanken die Zahlen auf unter 1000. Zwischen Platáni und der Stadt liegen die benachbarten muslimischen und jüdischen Friedhöfe.

Die 120 Juden der Insel wurden im Sommer 1944 nach Auschwitz deportiert, und die einzige andere Spur der jüdischen Gemeinde, die seit langem lebt, ist ihre wunderbare Synagoge aus italienischer Zeit in Diákou in der Nähe der „Pub Lanes“.

Neben dem Strand von Lámbi erstreckt sich mehr Sand östlich als südlich der Stadt in der Gegend, die etwas ungenau als Psalídi bekannt ist . Ein Großteil davon wird lediglich von den Resort-Hotels, die sich hier konzentrieren, funktionalisiert oder monopolisiert. Gute, fleischige Strände mit minimaler Windbeanspruchung und einfachem Zugang für die Öffentlichkeit beginnen nur einmal am Oceanis-Komplex vorbei bis zum militärischen Überwachungspunkt Ágios Fokás.

Kurz nach einer letzten Gruppe von Hotels in Ágios Fokás biegt der Feldweg zu den heißen Quellen am Meer von Bros Thermá ab, eines der beliebtesten Reiseziele auf Kos, besonders in der Abenddämmerung oder an mondhellen Abenden. Verbrühendes Wasser fließt von der Basis der Klippen in einen 4 Fuß tiefen Pool, der von einem Ring aus Felsbrocken begrenzt wird, so dass es sich mit Meerwasser auf eine angenehme Temperatur mischen kann. Es gab jedoch immer wieder Gerüchte, dass der Ort als Kurort mit Reglementierung und Eintrittsgeld ausgebaut worden sei. Genießen Sie ihn also au naturel, solange Sie können.

Anreise nach Kos

Die Fähren von Piräus nach Kos fahren in der Sommersaison täglich und in der Nebensaison 3 bis 4 Mal pro Woche, in der Regel am frühen Abend. Inseln auf derselben Route können Sýros , Náxos , Páros , Amorgós , Santoríni , Pátmos , Léros , Kálymnos und Rhodos seinIn der Regel erhalten Sie jedoch “semi-direkte” Dienste, bei denen einige oder die meisten davon weggelassen werden.

Wenn möglich, entscheiden Sie sich für Abfahrten mit Blue Star Ferries. Leider wurde der bisherige nützliche Tragflügelbootverkehr zwischen Kos und Samos über alle dazwischen liegenden Inseln eingestellt. der einzige ungefähre Ersatz sind die Katamarane Dodecanese Pride und Dodecanese Express bis nach Pátmos und Lipsí / Agathonísi. Sie können Fähren von und nach Kos finden und bei Ferryhopper.com buchen oder indem Sie Hotels mit einer buchenGriechisches Reisebüro.

Die meisten Ausflugsboote fahren morgens zu den nahe gelegenen Inseln Níssyros , Psérimos, Platý und Kálymnos . Wenn Sie jedoch einen ganzen Tag auf Psérimos verbringen möchten, können Sie dies nur von Kálymnos aus tun. In den meisten Jahren gibt es in der Regel eine subventionierte kleine Fährverbindung von Kos nach Níssyros und Tílos – viel billiger als die Ausflugsboote oder die Katamarane.

Für Bodrum in der TürkeiTäglich können bis zu 3 oder 4 Abfahrten (2 Vormittage, 2 Nachmittage) durchgeführt werden. Die Überfahrt ist dank der geringen Hafengebühren die kostengünstigste aller Strecken zwischen der Insel und Anatolien. Außerhalb der Hochsaison beträgt die Rückfahrt 25 bis 30 Euro kein ungewöhnlicher Tarif.

Es gibt täglich bis zu fünf Flüge zwischen Athen und Kos in jede Richtung, auf Olympic und Aegean, die im Oktober 2013 zusammengeführt wurden. Achten Sie auf die neuen Gepäckrichtlinien – bei den günstigsten Tarifen ist standardmäßig kein aufgegebenes Gepäck erlaubt – Sie können es für 15 Euro online hinzufügen oder 25 Euro am Flughafen bezahlen.

Sich auf Kos fortbewegen

Besonders in Kos-Stadt gibt es eine Fülle von Auto-, Roller- und (ungewöhnlich) Fahrradverleihplätzen. Kos gehört neben Tríkala und Édessa zu den wenigen Städten in Griechenland, die aktiv für Radfahrer vorsorgen, mit einem zusammengeschlossenen Radwegsystem, das sich vom äußersten Psalídi bis nach Tingáki erstreckt, und für ein paar Euro pro Tag die flachsten Teile Auf der Insel können Sie radeln.

Die Unfallrate für alle Kraftfahrzeuge – insbesondere auf der gefährlichen zentralen Bundesstraße – ist aus den Charts gestrichen, insbesondere im August, wenn besonders rücksichtslose Athener auftauchen. Fahren Sie also defensiv und betrinken Sie sich NIEMALS – die Polizei überprüft dies, und die Geldstrafen sind astronomisch (auch wenn Sie nicht in den Slammer geworfen werden). Taxis sind üblich, aber teuer – zum Beispiel fast 35 Euro vom Flughafen nach Kos-Stadt. Zwischen dem Flughafen und der Stadt verkehren täglich mehrere KTEL-Busse, die sich jedoch gut in die inländischen und nicht in Übersee ankommenden Flüge einfügen. Neben KTEL-Abfahrten zu den abgelegenen Badeorten (häufig) und Bergdörfern (selten) gibt es einen sehr effizienten städtischen Busdienst mit den Initialen DEAS.

Auf der Insel Kos übernachten?

Es gibt Hotels aller Kategorien in der Stadt Kos und den angrenzenden Ferienorten Psalídi und Lámbi. Mastihári, Kardámena und Kamári bieten insgesamt bescheidenere Unterkünfte. Das größte Besucher-Dilemma auf Kos besteht darin, ob Sie in Kos-Stadt bleiben, um erstklassige Restaurants und ein aufregendes Nachtleben zu genießen, tagsüber in die Strandresorts zu gehen oder nachts im Sand zu bleiben und die Stadt zu erkunden. Hier können Sie wahrscheinlich beides haben, indem Sie in einem wirklich schönen Hotel an einem Strand in der Nähe der Stadt zu einem sehr guten Preis übernachten. 

Astir Odysseus Kos Resort & Spa 5 Sterne

Das Astir Odysseus Kos Resort & Spa ist ein 5-Sterne-Hotel aus dem Jahr 2009 in der Region Tingaki. Nur 5 km vom historischen Zentrum der Stadt Kos und 22 km vom internationalen Flughafen Kos entfernt bietet das Astir Odysseus Kos 337 Zimmer und Suiten, 3 Konferenzräume, ein Wellnesscenter mit Innenpool, Restaurants und Bars, Sportanlagen, Wassersportmöglichkeiten, 3 Außenpools mit 2 Freiluft-Whirlpools im Hauptpool, 2 Kinderbecken und Miniclub.

Grecotel Kos Imperial Thalasso 5 Sterne

Dieses 5-Sterne-Wasserparadies mit eigenem Privatstrand bietet hochmoderne Geschäfts- und Freizeiteinrichtungen auf üppigen, weitläufigen Rasenflächen mit zahlreichen Liegeflächen.

Ein Wasserwunderland-Effekt entsteht durch eine Reihe von Freiform-Pools, die durch Flüsse verbunden sind. Das geräumige Hotel liegt am sanften Hang und am ruhigen Strand von Psalidi mit Blick auf die funkelnde Ägäis.

Es gibt viele Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten im Hotel und für diejenigen, die ein reges Nachtleben bevorzugen, ist Kos-Stadt nur 4 Kilometer entfernt. Erholen Sie sich nach einer Partie Tennis mit Ihrem persönlichen Trainer bei einer Massage in unserem Wellnessbereich mit einer Reihe von Therapieanwendungen. LAN (Internet via Kabel) ist im öffentlichen Bereich nutzbar und kostet EUR 5,00 pro Stunde.

Mitsis Blue Domes Resort & Spa 5 Sterne

Das 5-Sterne-Mitsis Blue Domes Resort & Spa am Strand verfügt über einen 650 Meter langen Poolkomplex mit 8 großen Pools und 6 Gemeinschaftspools. Das All-Inclusive-Hotel in der Nähe von Kardamenabietet seinen Gästen 10 Restaurants und 6 Bars. Die frischen und luftigen Zimmer sind voll klimatisiert und verfügen über eine Minibar, einen 26-Zoll-LCD-Sat-TV und Internetzugang.

Der Zimmerservice steht Ihnen 18 Stunden am Tag zur Verfügung und jedes Zimmer verfügt über einen eigenen Balkon oder eine Terrasse. WLAN nutzen Sie in den öffentlichen Hotelbereichen kostenfrei. Das Hauptrestaurant serviert ein amerikanisches Frühstücksbuffet und ein spätes kontinentales Frühstück. Alle Mahlzeiten werden als Show-Cooking-Buffet angeboten. Jeden Abend haben Sie die Möglichkeit, Spezialitäten der griechischen und internationalen Küche wie italienische, asiatische, mexikanische und Sushi-Spezialitäten zu probieren.

Das hoteleigene Spa bietet eine breite Palette an Schönheitsbehandlungen. Ein Whirlpool, Massageräume und ein Innenpool sind ebenfalls vorhanden. Zu den Sportmöglichkeiten zählen Wasserball, Tennis, Tretboot und Aerobic. Für die kleinen Gäste gibt es ein Süßwasser-Kinderbecken mit Wasserrutschen, Spielzimmer und Animationsprogramm.