Andorra bietet mit seinen 468 km² Tälern, romanischen Kirchen und hoch aufragenden Gipfeln zwischen Frankreich und Spanien die mit Abstand besten Skipisten und Skigebiete der gesamten Pyrenäen. Sobald der Schnee geschmolzen ist, können Sie herrliche Spaziergänge unternehmen, angefangen von einfachen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Tageswanderungen in den höheren, entlegeneren Gebieten des Fürstentums, in denen Sie stundenlang fast alleine wandern können.



Die geschäftige Hauptstadt Andorra la Vella ist voller Verkehr und zollfreier Tagesausflügler, die in ihrem jahrhundertealten Barri Antic nur einen Hauch von Charakter bewahren. Das alles ist jedoch bald vergessen, wenn Sie über den engen Tälern zuschlagen.

Der Legende nach wurde Andorra im 9. Jahrhundert von Karl dem Großen gegründet. Bis zur Verfassungserklärung von 1993 wurde dieses katalanischsprachige Land mehr als 700 Jahre lang von zwei Mitprinzen gemeinsam regiert: dem spanischen Bischof von Urgell und dem französischen Präsidenten, die nach wie vor ehrenamtliche Staatsoberhäupter sind.

Flughäfen in der Nähe

Flughafen Andorra – La Seu d’Urgell, ist ein Flughafen der allgemeinen Luftfahrt im Besitz der Regierung von Katalonien. Betreiber ist die Gesellschaft Aeroports Públics de Catalunya.

Adresse: Aeroport Andorra – La Seu, s/n, 25711 Montferrer, Lleida, Spanien
Flughafencode: LEU
Höhe: 800 m
Telefon: +34 973 35 53 24
Provinz: Provinz Lleida

 

Beliebteste Tour

Weiter Beiträge
Unter diesen Tags: - ANDORRA | ERHOLUNG | EUROPA | PYRENÄEN | REISEINFOS | STADTSTAATEN | WINTERSPORT | WOCHENENDREISE - könnt ihr weitere Beiträge finden.

Die 3 beliebtesten Hotels in Andorra

Das zwischen Spanien und Frankreich gelegene Andorra zieht jedes Jahr etwa 10 Millionen Touristen an und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Winter können Sie hier einige der besten Pisten in den Pyrenäen hinuntersausen und im Sommer können Sie jede Menge verschlungene Wanderpfade entdecken. Das beliebte Fürstentum ist außerdem ein Paradies fürs Duty-Free-Shopping, in der Hauptstadt Andorra la Vella finden Sie garantiert das ein oder andere Schnäppchen. Sie können die Stadt leicht zu Fuß erkunden, besonders im Norden finden Sie viele Geschäfte. In der charmanten Altstadt Barri Antic stehen Kirchen aus dem 12. Jahrhundert und der wundervolle Marktplatz hält eine tolle Aussicht auf das Tal für Sie bereit. Wenn der Winter kommt, kommen auch die Skifahrer in die verschneiten Gegenden Vallnord und Grandvalira. Nachdem Sie die Pisten erobert haben, können Sie in einem der Cafés und Restaurants entspannen. In den wärmeren Monaten kommen unter dem dahinschmelzenden Schnee eine Reihe malerischer Wanderwege zum Vorschein, auf denen Sie Andorras Berglandschaft und die schönen Sonnenaufgänge über den Pyrenäen entdecken können. Es gibt in mehreren Gegenden des Landes eine Reihe Berghütten, so dass Sie auch die entlegensten Ecken der Berglandschaften sehen können. In der Nähe der wichtigsten Skiorte gibt es zudem viele Hotels, Chalets und Ferienwohnungen mit Selbstverpflegung.

Sport Hotel Hermitage & Spa

194726154 ✧ Andorra - Stadtstaat und Mikronation - Das besondere Urlaubsziel! ✧ Local City Guide

Dieses Luxushotel heißt Sie in in Soldeu willkommen. Sie wohnen hier neben den Skiliften von Grandvalira. Das Sport Hotel Hermitage & Spa bietet Zimmer und Apartments. Eigene Skiguides und eine Skiaufbewahrung neben den Liften tragen ebenfalls zu einem gelungenen Aufenthalt im Sport Hotel Hermitage & Spa bei. 

Grau Roig Andorra Boutique Hotel & Spa

215063985 ✧ Andorra - Stadtstaat und Mikronation - Das besondere Urlaubsziel! ✧ Local City Guide

Das luxuriöse Grau Roig ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Reihe von Bergaktivitäten und begrüßt Sie 10 m von den Liften des Skigebietes Grandvalira und 2.100 m über dem Meeresspiegel entfernt. Das exklusive, preisgekrönte Hotel bietet Ihnen kostenfreies WLAN, 3 Restaurants und ein gut ausgestattetes Spa.

Hotel Parador de Canolich

63712177 ✧ Andorra - Stadtstaat und Mikronation - Das besondere Urlaubsziel! ✧ Local City Guide

Das Hotel Parador de Canolich begrüßt Sie am Rande der kleinen Ortschaft Bixessarri in Andorra. Sie wohnen inmitten der Pyrenäen. Das Restaurant des Canolich ist im Landhausstil gestaltet und serviert Ihnen traditionelle Gerichte aus Andorra. Hier können Sie auf einer Terrasse mit Bergblick verweilen.

Das sollten Sie über Andorra wissen

Die meisten Tagesausflügler besuchen hauptsächlich die Hauptstadt Andorra la Vella. Die Hauptstadt liegt in einem wunderschönen Tal, umgeben von den Pyrenäen. Aber es ist schwer, sich nicht vom Duty-Free-Shopping, das die Stadt beherrscht, überwältigen zu lassen. Um wirklich die ganze Pracht Andorras zu erleben, müssen Sie ein paar Tage in den Bergdörfern verbringen. Dies kann im Winter zum Skifahren oder bei wärmerem Wetter zum Wandern genutzt werden.

Was ist, wenn Sie wirklich nur Zeit für eine kurze Reise nach Andorra haben? Nun, es ist besser, als das Land überhaupt nicht zu besuchen. Und ich habe einige Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem einen Tag in dieser Mikronation machen können, damit Sie sich darüber freuen, dass Sie einen Hauch von dem erleben, was er zu bieten hat.

Andorra Bergdorf Europa ✧ Andorra - Stadtstaat und Mikronation - Das besondere Urlaubsziel! ✧ Local City Guide

Aber zuerst sind hier ein paar Fakten, die Sie über Andorra wissen sollten:

  • Andorra ist ein Binnenstaat zwischen Spanien und Frankreich auf der iberischen Halbinsel in Europa.
  • Es ist die sechstkleinste Nation in Europa;
  • Es ist das elftkleinste Land der Welt (nur 77.000 Einwohner und Einwohner).
  • Es ist das 16. kleinste Land der Welt auf dem Landweg (nur 468 Quadratkilometer);
  • Andorra liegt in den Pyrenäen.
  • Andorra la Vella ist mit 1.023 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Hauptstadt Europas.
  • Andorraner haben die höchste Lebenserwartung der Welt (81 Jahre);
  • Es ist das einzige Land der Welt mit Katalanisch als Amtssprache.
  • Die meisten Einwohner sprechen auch Französisch, Spanisch, Portugiesisch und / oder Englisch.
  • Die offizielle Währung ist der Euro, aber er gehört technisch nicht zur Europäischen Union.
  • Es ist das einzige Co-Fürstentum der Welt (die Co-Staatsoberhäupter sind der Präsident von Frankreich und der katholische Bischof von Urgell in Spanien), die Position hat jedoch keine wirkliche Macht;
  • Andorra ist seit 1278 ein unabhängiger Staat, entwickelte jedoch 1993, als sie den Vereinten Nationen beitraten, ihre erste Verfassung und wird in Wirklichkeit von einem demokratischen Parlament regiert.
  • Sie erklärten Deutschland 1914 während des Ersten Weltkrieges den Krieg, kämpften jedoch nicht aktiv und hoben diese Erklärung erst 1958 auf, da sie aus dem Vertrag von Versailles, der den Krieg 1919 beendete, ausgeschlossen waren.
  • Andorra blieb im Zweiten Weltkrieg neutral und war eine wichtige Schmuggelroute zwischen Frankreich und Spanien.
  • Die Mikronation hat nicht einmal eine nationale Armee, aber im Falle eines Notfalls oder einer Naturkatastrophe müssen alle arbeitsfähigen Männer zwischen 21 und 60 Jahren andorranischer Staatsangehörigkeit dienen.
  • Es gibt keinen internationalen Flughafen und keinen Bahnhof in Andorra (Sie müssen in einen nahe gelegenen Flughafen wie Barcelona oder Toulouse fliegen und dann 3 Stunden fahren);
  • Andorra ist zwar schwer zu erreichen, hat aber mit über 10 Millionen Besuchern pro Jahr die meisten Besucher der Welt pro Kopf.
  • Dank der Tourismusbranche, die bis zu 80% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes ausmacht, hat es einen der höchsten Lebensstandards.
  • Skifahren und Wandern sind die Hauptattraktionen für Touristen , aber Andorra hat auch ein reiches römisch-katholisches Kulturerbe und mehr Museen pro Kopf als jedes andere Land.
  • Andorras andere Haupteinnahmequelle ist der Bankensektor, der Unternehmen und vermögenden Privatpersonen eine Option mit niedrigen Steuern bietet .
  • Aufgrund der niedrigen Steuern ist Andorras Hauptstadt bekannt für Luxus und zollfreies Einkaufen.
  • Trotz dieser Kommerzialisierung sind nur 8% des Landes urbanisiert, die restlichen 92% bestehen aus Grünflächen, Bergen, Seen und Flüssen.

Puh, das war eine Menge Information für ein so kleines Land. Sehen Sie, warum es mehr als nur 24 Stunden Ihrer Zeit verdient? Unabhängig davon haben Sie vier Möglichkeiten, Ihren Tagesausflug nach Andorra zu planen:

Andorra Berg Natur Landschaft ✧ Andorra - Stadtstaat und Mikronation - Das besondere Urlaubsziel! ✧ Local City Guide

Die Geschichte von Andorra

Das historische Zentrum von Andorra la Vella, das Barri Antic, ist der älteste Teil der Stadt. Es besteht aus etwa 1 Block schmaler Straßen und Plätze, die von malerischen Steingebäuden gesäumt sind. Es ist auf jeden Fall einen kurzen Besuch wert, um ein wenig Kultur in einer ansonsten kommerziell geprägten Stadt zu tanken.

Der Hauptplatz in der Altstadt ist der Plaça del Poble. Dies befindet sich tatsächlich auf dem Dach des Parlamentsregierungsgebäudes darunter. Es hat einige hervorragende Aussichten über Andorra la Vella und die umliegenden Pyrenäen.

Von hier aus können Sie auch die Skulptur 7 Poets von Jaume Plensa sehen. Dieses Kunstwerk besteht aus einer Gruppe von sieben Figuren, die auf einzelnen Masten sitzen. Es wird gesagt, dass sie die 7 Pfarreien von Andorra darstellen. Ich war tagsüber dort, aber diese Skulpturen ändern anscheinend nachts ihre Farbe.

In der Nähe des Plaça del Poble befindet sich die Casa de la Vall, der ursprüngliche Sitz des andorranischen Parlaments. Es wurde 1580 von einer Familie erbaut und 1702 von der Regierung als Sitz des Generalrats gekauft. Es war geschlossen, als ich an einem Montag dort war. Also haben wir einfach einen Spaziergang durch das Gebäude und die Gärten gemacht, während wir dort waren.

Gastronomie und kulinarisches in Andorra

Während Ihres Aufenthalts in Andorra la Vella müssen Sie sich offensichtlich irgendwann ernähren. Besuchen Sie eines der vielen Restaurants im Stadtzentrum. Während meines Tages in der Stadt aß ich im La Casa del Boeuf , einem französischen Steakhouse in der Nähe des Barri Antic, zu Mittag . Es war sehr lecker und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Und der ausgelassene französischsprachige Koch / Besitzer hätte nicht freundlicher sein können.

Für ein traditionelleres andorranisches kulinarisches Erlebnis sollten Sie diese traditionellen Gerichte probieren:

  • Escudella (Nationalgericht von Andorra) – ein leichter Schweinefleischeintopf mit Gemüse der Saison;
  • Trinxat de Montanya – eine Mischung aus Winterkohl, Kartoffeln und Knoblauch;
  • Cargols a la lluna – mit Olivenöl, Salz und Aioli gekochte Schnecken;
  • Trucha à la Andorrana – gebratene Forelle mit Mandeln und Schinken;
  • Cannelloni à la Andorrana – Nudeln gefüllt mit einer Mischung aus Lammhackfleisch, Schweinefleisch und Hühnchen in Bechamelsauce;
  • Wildgerichte wie Wildschwein oder in Rotwein gedünsteter Hase, serviert mit Gemüse und Waldpilzen;
  • Crema Andorrana – puddingähnliches Dessert ähnlich Crème Brûlée oder Crema Catalana.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, einige der fantastischen Weine aus dem Andorra-Tal zu probieren! Andorra liegt zwischen Spanien und Frankreich, zwei Ländern, die für ihre Qualitätsweinproduktion bekannt sind. Der erste andorranische Wein wurde jedoch erst 2009 produziert.

weintrauben in Andorra

In Andorra gibt es vier Weinberge: Borda Sabaté 1944, Casa Auvinyà, Casa Beal und Celler Mas Berenguer. Diese kleinen Weingüter exportieren ihren Wein nicht ins Ausland. Ihr einziger Tag in Andorra könnte also Ihre einzige Chance sein, sie auszuprobieren! Besser noch, wenn Sie Zeit haben, planen Sie einen Besuch in einem dieser Weingüter, die im südlichen Teil des Fürstentums zu finden sind.

Einkaufen in Andorra

Da Andorra für seine niedrigen Steuern bekannt ist, ist das Einkaufen offensichtlich eine der Hauptattraktionen für Besucher der Hauptstadt. Es gibt sicherlich eine Fülle von klebrigen Duty-Free-Läden. Es gibt aber auch einige Einkaufsstraßen, die ästhetischer sind und von gehobenen Geschäften gesäumt werden. Nach dem Besuch des Barri Antic empfehle ich einen Spaziergang durch das nahe gelegene Avinguda Meritxell. Dies ist die längste Einkaufsstraße der Stadt.

Sie überqueren schließlich den Riu Gran Valira (Grandvalira River). Auf dem Plaça de la Rotonda haben Sie Gelegenheit zu ein paar schönen Fototerminen. Das erste ist La Noblesse du Temps, eine Bronzeskulptur von Salvador Dalí. Es wurde der andorranischen Regierung 1999 von einem Freund von Dalí geschenkt. Die Skulptur ist eine schmelzende Uhr auf einem Baumstamm und zeigt den Lauf der Zeit. Das zweite Foto ist vom Schild Andorra la Vella auf der Pariser Brücke. Dies ist direkt hinter La Noblesse du Temps.

Entspannen Sie sich in Andorra

Das Caldea Spa ist das größte Spa in Südeuropa. Es liegt etwa 10 Gehminuten vom Plaça de la Rotonda entfernt. Und es feiert 2019 sein 25-jähriges Bestehen! Wenn Sie nur Zeit haben, in Andorra la Vella eine Sache zu erledigen, dann ist dies alles. Überspringen Sie sogar das Mittagessen, wenn Sie müssen. Der Gesundheits- und Wellnesskomplex sieht von außen wie eine Scientology-Kirche aus. Aber es ist ein futuristischer und dennoch einladender Ort der inneren Entspannung. Es besteht aus dem familienfreundlichen Caldea Spa und dem Inúu Spa nur für Erwachsene. Beide Bereiche des Komplexes basieren auf einem „Thermalquellen-Freizeitkonzept“.

Wellnaess Andorra

Das Spa ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis gewährt Ihnen 3-4 Stunden pure Glückseligkeit bei der Erkundung der verschiedenen Thermalwasserspiele. Die zahlreichen Whirlpools in der Anlage werden aus natürlichen Thermalwässern gespeist. Das Wasser ist reich an Schwefel und anderen Mineralstoffen wie Natrium, Sulfaten und Kalzium. Es kommt mit einer Temperatur von 70 ° C aus dem Boden und wird für die mehreren Pools innerhalb und außerhalb des Komplexes auf unterschiedliche Temperaturen abgekühlt.

whirlpool spa andorra

Ich beschloss, meine Zeit im Inúu Spa nur für Erwachsene zu verbringen. Sie haben eine empfohlene Schaltung von Entspannungsstationen zu folgen. Zum Betreten des Spas muss zunächst eine automatische Duschstation durchlaufen werden. Dann ist es empfehlenswert, die größte Sehenswürdigkeit von Inúu zu besuchen, nämlich die Indoor-Thermalwasserbäder. Diese Bäder haben drei Ebenen mit verschiedenen Wasserfällen, Wassersitzen und Düsen, um Stress abzubauen.

Es wird empfohlen, nach dem Baden in den Thermen den Reaktivierungsraum zu betreten. Hier gibt es mehrere Stationen, die einem Heiß-Kalt-Entspannungs-Thema folgen (wie das Spa Scandinave, das ich Anfang dieses Jahres in Tremblant, Québec, besuchte ). Die erste Station ist ein Bereich mit warmen Marmorbänken. Weiter ist eine Steinsalz-Sauna. Dann auf die chromatischen Duschen mit unterschiedlichen Temperaturen, Drücken und Infrarotbeleuchtung. Weiter gibt es einen feuchtigkeitsspendenden Nebelraum. Und zu guter Letzt gibt es ein Hammam-Dampfbad.

Die letzte Station auf der Rennstrecke in Inúu ist die Freiluft-Thermallagune und der Whirlpool. Wir hatten das Glück, an einem perfekten Tag dabei zu sein. Die Sonne schien und wir hatten einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Pyrenäen von diesen Wasserspielen im Freien. Die Lagune hat einen Wasserfall und die entspannendsten Wasserbetten. Ich verbrachte den größten Teil meiner Zeit im Sonnenschein und ließ mich von den Wasserstrahlen in die Entspannung wiegen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch den etwas versteckten Whirlpool finden, der eine Ebene von der Lagune im Freien entfernt ist!

Nach einem langen Skitag war ein entspannender Nachmittag im Inúu Spa genau das Richtige für mich!