Besuche Stockholm – Die Hauptstadt von Schweden

Stockholm ist eine der schönsten Städte der Welt. Egal wie oft ich hierher komme, ich bin immer wieder begeistert. Alles ist so fotogen und malerisch – die Parks, die Inseln, der Hafen, die historischen farbigen Häuser, die Jahrhunderte zurückreichen. Es ist so unglaublich, dass ich sogar einen ganzen Sommer in der Stadt gelebt habe!

Die Stadt erstreckt sich über vierzehn Inseln und bietet eine Vielzahl von Museen, Sehenswürdigkeiten, Parks und Kunstwerken, während Sie sich zwischen den historischen Straßen und Gebäuden verirren. Stockholm ist nicht der billigste Ort der Welt, aber es ist jeden Cent wert, hierher zu kommen, und es gibt viele Möglichkeiten, mit kleinem Budget zu besuchen.

Hotels in Stockholm

Sie haben sich entschieden, aber noch nicht ganz entschieden, wo Sie in Stockholm übernachten sollen. Es ist ein häufiges Dilemma – aber es macht Spaß, weil es so viele großartige Orte zur Auswahl gibt. Jedes mit einzigartigen Merkmalen und Attraktionen . Obwohl wir empfehlen, sie alle zu besuchen, hat das Team am Stockholm Pass eine kurze Beschreibung der sechs wichtigsten Bereiche zusammengestellt, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Alte Stadt

Gamla Stan liegt mitten im Herzen der Stockholmer Wasserstraßen zwischen Norrmalm und Södermalm. Mit herrlichem Blick auf den Hafen befinden Sie sich in einer der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Sie können zu Fuß zum Kungliga Slot (Königspalast) , zum Nobelmuseum und zur Stockholmer Kathedrale (Nationalkathedrale von Schweden) gehen. Und weil Sie so zentral sind, haben Sie einfachen Zugang zu anderen Teilen der Stadt, mit der Fähre oder der U-Bahn (Tunnelbana) . Die Gegend ist sehr gut für Touristen geeignet, mit vielen Restaurants und Geschäften.

Norrmalm

Norrmalm liegt direkt im Zentrum des Stockholmer Festlandes nördlich von Gamla Stan. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Royal Opera House, das schwedische Nationalmuseum, Oceanbus und das Kulturzentrum. Vom nahe gelegenen Stockholmer C-Bahnhof gelangen Sie bequem zum und vom Flughafen Arlanda und steigen in alle U-Bahn-Linien. Diese zentrale Lage macht das Ein- und Aussteigen in die Stadt sehr bequem und ist daher eine der besten Übernachtungsmöglichkeiten in Stockholm. Beachten Sie jedoch, dass die gute Verkehrsanbindung dieses Gebiet tendenziell etwas teurer macht als Gamla Stan.

Södermalm

Wie der Name schon sagt, liegt Södermalm südlich des Zentrums und Gamla Stan. Von hier aus erreichen Sie bequem das Stadtmuseum, den Tantolunden Park und die Insel Långholmen. Diese Gegend ist sehr hip und trendy und bei jungen Stockholmern und Wochenendbesuchern beliebt. Es gibt viele Unterkunftsmöglichkeiten zur Auswahl, von Sofas und Apartments bis hin zu Luxus- und Boutique-Hotels. Es gibt auch viele Restaurants und Cafés sowie coole Geschäfte, Bars und Kunstgalerien. Wenn Sie nicht in dieser Gegend übernachten möchten, empfehlen wir Ihnen dennoch einen Besuch, um die moderne Stockholmer Kultur kennenzulernen.

Tierfarmen

Wenn Sie mit Ihrer Familie reisen, fällt es Ihnen leichter, in Stockholm zu übernachten. Djurgårde liegt östlich des Stadtzentrums und ist eine der ruhigeren Unterkünfte in Stockholm. Es ist perfekt, wenn Sie das ABBA Museum, Skansen, besuchen möchten Vasa Warship oder das Nordic Museum , da sie alle nicht weit entfernt sind. Viele Familien wählen diese Gegend nicht nur wegen der fabelhaften und unterhaltsamen Museen, sondern auch wegen ihrer Freiflächen und Möglichkeiten zum Spazierengehen, Entspannen, Spielen und Picknicken im Sommer. Es gibt relativ gute Fähr- und Straßenbahnverbindungen, aber bitte beachten Sie, dass es keine U-Bahnstation gibt.

Östermalm

Östermalm liegt nordöstlich von Gamla Stan, also etwas östlich des Zentrums, und ist der eleganteste und exklusivste Teil Stockholms. Neben vielen Parks und Museen (einschließlich The Army Museum, Royal Mews und The Swedish History Museum) ist es bekannt für Shopping, Essen und Unterhaltung mit einer Reihe von Geschäften (von der Hauptstraße bis zum Luxus), Restaurants (Meeresfrüchte und schwedische Delikatessen) ) und Unterhaltung (Stureplan Nightclub District). Hier finden Sie auch den Lebensmittelmarkt Östermalmshallen, der oft mit der Lebensmittelhalle in Harrods verglichen wird.

Vasastan

Nordwestlich des Zentrums ist Vasastan ein weiterer Top-Bereich für einen Aufenthalt in Stockholm. Es hat eine lebhafte Bar- und Restaurantszene, aber auch die Möglichkeit, in wunderschönen offenen Räumen wie Vasaparken dem Alltag zu entfliehen. Sie können durch Antiquitätenläden schlendern, in Second-Hand-Läden Schnäppchen machen oder (wenn Sie Kunst, Geschichte und Kultur mögen, die Stadtbibliothek, die Bonniers Konsthall-Galerie für zeitgenössische Kunst, das Observatorium, das jüdische Museum oder das Carl Eldh-Studio besuchen.

Nachdem wir kurz beschrieben haben, wo wir in Stockholm übernachten sollen, hoffen wir, dass Ihre Entscheidung etwas einfacher ist! Aber vergessen Sie nicht, eines der besten Dinge an dieser Stadt ist, dass Sie alles sehr einfach erkunden können – zu Fuß, mit dem Boot, im Bus oder mit dem Fahrrad. Jeder Bereich hat für jeden etwas zu bieten, und wir empfehlen Ihnen, alle zu besuchen, um die Freuden Stockholms wirklich zu probieren. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise!

Aktivitäten und Touren in Stockholm

Die schwedische Hauptstadt ist eine kosmopolitische Stadt mit einer verworrenen Altstadt, stilvollen jungen Stadtteilen und einem dynamischen Stadtzentrum. Stockholms Umgebung erstreckt sich über 14 Inseln am Mälarsee und lädt Sie dazu ein, zu fahren und zu sehen, wo Sie landen werden. Allein im Zentrum gibt es rund 50 Brücken, während Fähren eine unterhaltsame Art sind, sich fortzubewegen.

Tipp: Holen Sie sich den Stockholm Pass für den freien Eintritt zu über 60 Sehenswürdigkeiten, nutzen Sie den Hop-On-Hop-Off-Bus und Bootstouren. Für einen Tagesausflug sollten Sie unbedingt Betracht ziehen diese Wikingertour in

Wenn es um Mode, Design und Musik geht, ist Stockholm der Kurve weit voraus, und viele der coolsten Orte zum Einkaufen und Ausgehen befinden sich auf der Insel Södermalm südlich des Zentrums. Der Löwenanteil der Museen und Familienausflüge findet auf Djurgården statt, einer bewaldeten Insel, auf der die Stadt Ruhe, Kultur und Spaß bietet.

Wo genau liegt Stockholm, die Hauptstadt von Schweden?

Stockholm, die Hauptstadt Schwedens, liegt im Süden des Landes. Sie erstreckt sich über mehrere Inseln und Halbinseln. Die größte Stadt der Skandinavischen Halbinsel ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Schwedens.

Wie kommt man nach Stockholm?

Anreise mit dem Zug

Heutzutage kommt man mit dem Zug von Europa nach Stockholm, und ein großer Grund dafür ist Öresundsbron, das Schweden und Dänemark verbindet. Die meisten nationalen und internationalen Fernstrecken werden von SJ, Schwedens staatseigener Eisenbahngesellschaft, betrieben, beispielsweise nach Kopenhagen und Oslo. Der Expresszug von SJ heißt X2000 und dauert von Malmö in Südschweden nach Stockholm ungefähr 4,5 Stunden. Wenn Sie von Göteborg an der Westküste aus anreisen, beträgt die Reisezeit ca. 3 Stunden.

Anreise mit dem Flugzeug

Der Flughafen Stockholm Arlanda ist Schwedens größter Flughafen und fungiert als wichtiger Knotenpunkt für die Region Stockholm und Skandinavien. Jedes Jahr werden fast 20 Millionen Passagiere abgefertigt, und 86 Fluggesellschaften bedienen den Flughafen. Sie können zu 163 Zielen auf der ganzen Welt fliegen. Für den Weltenbummler ist dies ein guter Ausgangspunkt.

Arlanda bringt Sie nicht nur fast überall hin, sondern bietet Ihnen 50 Geschäfte, 42 Restaurants, Cafés und Bars, 14 Wechselstuben und 15 weitere kommerzielle Dienstleistungen. Es gibt auch 5 Hotels in und um den Flughafen, wenn Sie gut schlafen möchten. Clarion Hotel Arlanda, Jumbo Stay, Radisson Blu Arlandia Hotel, Radisson Blu SkyCity Hotel und Rest and Fly.

Wenn Sie mit dem Auto nach Arlanda fahren, gibt es 21.000 Parkplätze. Unabhängig davon, von welchem ​​Terminal aus Sie reisen, sind Sie immer in der Nähe Ihres Fluges. Es könnte eine gute Idee sein, einen Parkplatz im Voraus zu buchen, um einen Platz zu garantieren.

Anreise mit dem Bus

Reisebusse sind ein großartiges Transportmittel für Menschen, die Stockholm besuchen. Busse sind unter anderem erschwinglich, zuverlässig und komfortabel. Und da es in der ganzen Stadt eine Reihe von Bushaltestellen gibt, können Sie direkt zu Ihrem gewünschten Ort fahren. Nationale und einige internationale Busverbindungen nach Stockholm kommen und fahren am zentralen Busbahnhof Cityterminalen ab.

Cityterminalen dient als Drehscheibe für das Busverkehrssystem in Schweden. Von hier aus verkehren regelmäßig Busse zu praktisch jeder Großstadt und zu Hunderten kleinerer Städte. Täglich nutzen etwa 800 Busse Cityterminalen als An- und Abfahrtsort. Die zentrale Lage und der einfache Zugang zu den Verkehrsmitteln (Fernzüge, Nahverkehrszüge, U-Bahnen und lokale Busse) machen das Terminal einzigartig.

Viele schwedische Busunternehmen bedienen Cityterminalen, darunter Swebus (mit der größten Auswahl an Busverbindungen von und nach Stockholm), Nettbuss Bus4You , FlixBus , Ybuss und Flygbussarna (Flughafenbusse).

Anreise mit dem Schiff

Stockholm ist wirklich eine Stadt des Wassers, also können Sie hier natürlich mit dem Boot reisen. Und das Betreten des Archipels der Stadt mit etwa 30 000 Inseln ist mit Sicherheit ein außergewöhnliches Erlebnis. Mehrere Fährlinien bedienen Stockholm und die Häfen liegen zentral.

Sie kommen aus Finnland, Polen oder den baltischen Staaten? Dann gibt es regelmäßige Verbindungen mit großen Passagier- und Autofähren, die an ihren eigenen Terminals anlegen. Und während Ihrer Bootsfahrt können Sie sowohl gutes Essen als auch Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltung genießen.

Stockholm ist auch ein beliebtes Kreuzfahrtziel. Rund 300 Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt machen jedes Jahr in der wunderschönen schwedischen Hauptstadt Halt, vor allem in den Häfen Stadsgårdskajen und Frihamnen, die sich in der Nähe der Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden.

Fakten, die man von Stockholm kennen sollte

  • Staat: Schweden
  • Historische Provinzen (landskap): Uppland
    Södermanland
  • Koordinaten: ♁59° 20′ N, 18° 3′ OKoordinaten: 59° 20′ N, 18° 3′ O | | OSM
  • Einwohner: 949.761
  • Fläche: 187 km²
  • Bevölkerungsdichte: 5079 Einwohner/km²
  • Höhe: 0 m ö.h.
  • Telefonvorwahl: +46-8
  • Postleitzahl: 100 12 – 164 92

Essen und Trinken in Stockholm

Gut und günstig essen müssen sich in Schweden jedoch nicht gegenseitig ausschließen. Die beste Strategie ist es, Frühstück und Mittagessen zu tanken, die beide preiswerte Optionen bieten. Das Frühstück ist oft in den Kosten für eine Übernachtung enthalten, und die meisten Restaurants Mittagsspezialitäten ( bieten dagens rätt preiswertesten ) an, die immer wieder die Mahlzeiten sind, die Sie finden.

Widerstehen Sie beim Essen der Versuchung, eine Vorspeise zu bestellen – in ganz Schweden sind die Portionen großzügig und die meisten Hauptgerichte sind groß genug, um selbst den leersten Magen zu füllen.

Beachten Sie, dass Trinkgeld in schwedischen Restaurants zwar nicht erwartet wird, es jedoch üblich ist, die Rechnung auf etwa 20 Kronen aufzurunden.

Essen

Das schwedische Essen – das hauptsächlich aus Fisch, Fleisch und Kartoffeln besteht und sehr abwechslungsreich zubereitet wird – ist immer lecker und gut präsentiert und im besten Fall köstlich. Schwedens verschiedene Lachsgerichte sind – entweder warm oder kalt – göttlich und eine Hauptstütze jedes schwedischen Smorgasbords, das sein Salz wert ist. Hering wird meistens mariniert serviert, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken, da er überraschend gut schmeckt. Saucen spielen in der schwedischen Küche eine wichtige Rolle und werden oft mit Dill oder Petersilie gewürzt. alternativ gibt es auch viele leckere cremige Zubereitungen.

Wilde Beeren kommen in vielen Gerichten vor, insbesondere in der Preiselbeere, die so etwas wie eine Preiselbeere ist und gut zu schwedischen Fleischbällchen passt, eine Kombination, die von vielen Schweden als Delikatesse des Landes gelobt wird. Sie können auch orangefarbene süße Moltebeeren probieren, die in den Sümpfen Lapplands wachsen und mit Eis köstlich sind.

Vegetarier sollten keine Probleme haben, da es vor allem in den größeren Städten viele Fleischoptionen gibt. an anderer Stelle kann die Auswahl auf Pizzen und Salate beschränkt sein.

Getränke

Trinken in Schweden kann teuer sein, aber es gibt Möglichkeiten, den Schlag zu mildern. Verzichten Sie entweder auf Bars und kaufen Sie Ihren Alkohol in den staatlichen Spirituosengeschäften, dem Systembolaget (siehe unten), oder suchen Sie nach den Happy Hours (auf Schwedisch After Work genannt), die in vielen Pubs und Bars angeboten werden. Der Zeitpunkt der Happy Hour fällt normalerweise mit der Beendigung der Arbeit zusammen. Halten Sie also die Augen offen, um entweder in den Barfenstern oder auf dem Bürgersteig draußen nach Schildern zu suchen. Das Trinken im Freien ist verpönt und Sie dürfen keinen Alkohol für Ihren eigenen Verbrauch in einen Zug oder auf die Straße mitnehmen (Alkoholkonsum in Zügen oder Straßencafés ist gestattet).

Das Systembolaget

In jeder schwedischen Stadt ist das Systembolaget das einzige Geschäft, das Wein, starkes Bier und Spirituosen verkauft. Es wird vom Staat betrieben, hat nur Öffnungszeiten (in der Regel Mo – Mi & Fr 10–18 Uhr, Do bis 19 Uhr, Sa 10–14 Uhr) und hat bis vor kurzem den gesamten Alkohol in verschlossenen Glasschränken ausgestellt – dies ist immer noch der Fall in vielen kleineren Geschäften. Die Debatte über die Zukunft des Systems rumpelt weiter und Schweden wird von der Europäischen Kommission zunehmend unter Druck gesetzt, den Verkauf von Alkohol zu liberalisieren und den Markt für den freien Wettbewerb zu öffnen.

Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Stockholm ist voller , Aktivitäten aber es gibt einige Attraktionen, die man gesehen haben muss und die auf jeden Fall auf Ihrer Liste der Aktivitäten stehen sollten, wenn Sie die besuchen schwedische Hauptstadt .

ABBA: Das Museum

Es ist die Hauptattraktion in Stockholm und das aus gutem Grund: Die interaktive ABBA-Sektion ist nicht nur unglaublich unterhaltsam und informativ, die schwedische Music Hall of Fame befindet sich im selben Gebäude (und ist in Ihrem Ticketpreis enthalten) und ist an und für sich wunderschön vorgeführt. ABBA war eng an der Konzeption des Ganzen beteiligt, und das zeigt es.

Vasa Museum

Es wurde das mächtigste Kriegsschiff seiner Zeit genannt und segelte vor Hunderten von Menschen aus dem Stockholmer Hafen – und sank dann weniger als 30 Minuten später. Und dort lag es mehr als 300 Jahre und wurde schließlich Mitte des 20. Jahrhunderts in einer weltberühmten Bergungsaktion aufgezogen. Das Museum, in dem es sich heute befindet, bietet einen faszinierenden Einblick in die schwedische Geschichte .

Der königliche Palast

Der Stockholmer Königspalast ist die offizielle Residenz Seiner Majestät des Königs, beherbergt aber auch eine Reihe ausgezeichneter Attraktionen , die für die Öffentlichkeit zugänglich sind , wie die Royal Apartments, die königliche Schatzkammer und das Museum für Antiquitäten. Es ist ein großartiger Ort, um den Tag zu verbringen (achten Sie darauf, den Wachwechsel mitzuerleben), bevor Sie zu Gamla Stan (der Altstadt) nebenan gehen.

Skansen

Mit mehr als 150 Gebäuden – Häuser, Kirchen, Schulen, Geschäfte und Werkstätten -, die aus dem ganzen Land transportiert werden, ist Skansen ein historisches Miniaturschweden . Neben den Gebäuden beherbergt das weltweit erste Freilichtmuseum auch einheimische Tiere wie Bären, Wölfe und Robben, einen Kinderzoo und Handwerker, die vor Ort Gegenstände wie mundgeblasenes Glas und Töpferwaren herstellen. Dies ist eine für die ganze Familie, mit vielen Aktivitäten, die den ganzen Tag die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen.

Lund Trauben

Stockholms Vergnügungspark mit Blick auf das Wasser. Es ist nicht nur mit den üblichen Fahrgeschäften und Spielen gefüllt, es hat auch eine Reihe großartiger Restaurants und Bars und veranstaltet eine Reihe von Sommerkonzerten, die internationale Top-Acts anziehen. Seien Sie jedoch gewarnt: Diese Shows sind unglaublich beliebt, also planen Sie voraus.

Alte Stadt

Das eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas und bietet Stocklamer Gamla Stan ist zahlreiche preisgekrönte Restaurants, Cafés, Bars, Geschäfte und eine Reihe fantastischer Museen. Die cobblestoned Straßen sind Fußgänger freundlich und es werden Sie sowohl die älteste Straße in Stockholm (Köpmangatan) finden, und die schmalste (Mårten Trotzigs Gränd).

Das moderne Museum

Auf der unglaublichen Insel Skeppsholmen und Moderna befindet sich beherbergt eine hervorragende Sammlung schwedischer (und internationaler) moderner und zeitgenössischer Kunst – denken Sie an Picasso und Giacometti. Hier finden auch zahlreiche Ausstellungen statt, darunter der jüngste Besuch der berühmten Performancekünstlerin Marina Abramović. Mehrere ausgezeichnete Restaurants und ein absolut fantastischer Geschenkeladen runden das Angebot ab.

Fotomuseum

Seit seiner Eröffnung durch Annie Leibovitz im Jahr 2010 ist das Stockholmer Fotomuseum eine äußerst beliebte Attraktion in der Stadt. Jedes Jahr finden vier große Ausstellungen statt, ergänzt durch rund 20 kleinere. Das Café in der obersten Etage bietet einen spektakulären Blick über das Wasser nach Djurgården , und der Geschenkeladen ist eine Fundgrube.

Junibacken

Besuchen Sie Ihre Kindheit in entführen Junibacken und Sie in die Welt von Astrid Lindgren, Schwedens weltbekannter Kinderbuchautorin. Pippi Langstrumpf ist natürlich ein wesentlicher Bestandteil des Museums, aber Sie werden auch Emil, Karlsson auf dem Dach, The Brothers Lionhearted und viele mehr treffen. Die Story Train-Ausstellungen wurden vom Royal Dramatic Theatre entworfen, die Buchhandlung ist sehr gut gefüllt und das Restaurant bietet nicht nur großartige traditionelle schwedische Küche, sondern auch eine atemberaubende Aussicht.

Spritmuseum

Das Museum der Geister konzentriert sich nicht auf Geister, sondern auf Alkohol. Das Museum befindet sich in Stockholms einzigen zwei verbliebenen Marinegebäuden aus dem 18. Jahrhundert und befasst sich mit Schwedens komplizierter Geschichte und Beziehung zu Alkohol. Das von Absolut gesponserte Museum beherbergt die bekanntesten Kunstwerke des Wodka-Herstellers sowie verschiedene Erlebnisse, beispielsweise einen Raum, in dem Sie erleben können, wie es sich anfühlt, betrunken zu sein. Es überrascht nicht, dass es auf dem Gelände eine Bar gibt – und ein sehr gutes Restaurant.

Das Rathaus

Das Stadshus ist eines der bekanntesten Gebäude der Stadt und Sitz der Stockholmer Regierung. Hier findet auch das jährliche Nobel-Dinner statt und bietet eine absolut faszinierende Tour, die Ihnen nicht nur die Geschichte des Gebäudes, sondern auch Stockholms erzählt. Ein kleines Café grenzt an das Gelände und Sie können sogar in den Gewässern schwimmen, die sich dagegen erheben.

Djurgården

Kungliga Djurgården (der königliche Wildpark) nimmt fast ein Drittel der Immobilien der Stadt ein und beherbergt Stockholms Hauptattraktionen, ist aber auch eine riesige grüne Oase, in der Stadtbewohner spazieren gehen, laufen, Fahrrad fahren und im Allgemeinen ihr Bedürfnis nach Natur stillen. Es gibt eine Reihe ausgezeichneter Restaurants und Cafés, in denen Sie sich ausruhen können, bevor Sie die Insel etwas länger erkunden oder eine weitere großartige Attraktion besuchen.

Prinz Eugens Waldemarsudde

Ursprünglich die Heimat von Prinz Eugen, wurden das Gebäude und das Gelände nach seinem Tod im Jahr 1947 dem Staat übergeben. Prinz Eugen war einer der bekanntesten Landschaftsmaler Schwedens, und das Museum (das zu den meistbesuchten in Schweden gehört) beherbergt viele von ihnen seine bekanntesten Werke, zusammen mit einem Großteil seiner Sammlung. In diesem spektakulären Gebäude des renommierten Architekten Ferdinand Boberg finden regelmäßig temporäre Ausstellungen statt.

Königlich Schwedische Oper

Die Kungliga Operan ist seit 1773 die wichtigste Bühne für die schwedische Oper und bietet nicht nur die Möglichkeit, hochkarätige Talente zu sehen, sondern Sie können auch die Räumlichkeiten besichtigen. Die Tour führt Sie hinter die Kulissen in die königlichen Räume und gibt einen Einblick in den Orchestergraben sowie eine gründliche Geschichte des Gebäudes, die an sich faszinierend ist.

Skyview

Wenn Sie mit einer Glasgondel auf das größte kugelförmige Gebäude der Welt, Globe, fahren, erleben Sie die besten Aussichten der Stadt aus atemberaubender Höhe. Die Fahrt dauert ungefähr 30 Minuten und oben haben Sie einen 360-Grad-Blick auf die Stadt. Globe beherbergt einige großartige Geschäfte und Restaurants und ist einer der besten Veranstaltungsorte in Stockholm.

Das Nobelmuseum

Besuchen Sie das Labor von Alfred Nobel mit freundlicher Genehmigung des Nobelmuseums in Karlskoga. Die Nobelpreise sind wohl die renommiertesten Auszeichnungen der Welt. Dieses Museum gibt Ihnen nicht nur einen Überblick über die Geschichte der Preise, sondern beherbergt auch zahlreiche Ausstellungen, die sich mit Themen aus den verschiedenen Preiskategorien und der Zeremonie selbst befassen. Aber denken Sie nicht, es ist alles Ernst und Wissenschaft – die jüngsten Ausstellungen haben sich mit Nobel-Mode und Künstlern befasst, die den Dalai Lama in Betracht ziehen.

Der Stockholmer Archipel

Das Stockholmer Archipel beherbergt mehr als 30.000 Inseln, die von der lebhaften Raffinesse von Sandhamn bis zur abgelegenen Wildheit von Möja reichen. Egal, ob Sie einen Tagesausflug zu einer Insel oder einen Inselhüpfen für ein Wochenende wählen, Sie werden zweifellos von der Schönheit an jeder Ecke irgendwie verwandelt wegkommen.

Army Museum

Dieser ist für Geschichtsinteressierte. Das Armeemuseum führt Sie durch die schwedische Geschichte von 1500 bis heute. Die drei Stockwerke bieten eine erstaunliche Anzahl historischer Objekte und Trophäen sowie inszenierte Szenen und den Raoul-Wallenberg-Raum, in dem der Mann zu sehen ist, der Zehntausende Menschen vor den Nazis gerettet hat.

Storkyrkan (Stockholmer Dom)

Storkyrkanis wurde 1279 erbaut und ist eine mittelalterliche Kirche, in der sich der legendäre Vädersolstavlan sowie zahlreiche andere einzigartige Objekte befinden. Hier finden regelmäßig Gottesdienste statt, und es ist die Anlaufstelle für königliche Hochzeiten, Beerdigungen für prominente Bürger und die immer beliebten königlichen Taufen.

Technisches Museum

Das Nationale Museum für Wissenschaft und Technologie ist Schwedens größtes Technologiemuseum und bietet Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, Technologie durch interaktive Ausstellungen zu sehen, zu fühlen, zu berühren und zu verstehen. Dieses Museum, das alles von Raum und Energie über die Umwelt bis hin zur digitalen Welt unter die Lupe nimmt, ist riesig, macht Spaß und ist äußerst informativ.

Das Nachtleben von Stockholm

Sogar Schweden, die sich den Ruf eines gemütlichen Hygge-Typs erarbeitet haben, müssen ab und zu Dampf ablassen. Das Nachtleben in Stockholm ist täuschend wild, aber wie könnte es nicht sein? Hier finden Sie einige der größten Namen der House- und Popmusik wie Swedish House Mafia, Avicii und ABBA. Mit unseren Tipps finden Sie in Stockholm einige großartige Orte zum Feiern. Das Nachtleben in Stockholm beginnt, wenn die Stadt der 30.000 Inseln zu leuchten beginnt. Egal, ob Sie die ganze Nacht feiern oder eine Kneipentour bevorzugen, Stockholm hat etwas für Sie. Dies ist unsere endgültige Liste von 12 Bars und Clubs in Stockholm, die Sie bis spät in die Nacht beschäftigen werden.

Etwas Geschichte über Stockholm

Im Mittelalter bestand ein erheblicher Teil der Stockholmer Bürgerschaft aus Deutschen und von 1296 bis 1478 wurde der 24-köpfige Rat der Stadt paritätisch aus deutschsprachigen und schwedischsprachigen Stadtbürgern besetzt. Trotz seiner Größe und günstigen Lage war Stockholm noch nicht die Hauptstadt, denn der König, wie auch sein Sohn, Magnus Ladulås, hatten noch keinen festen Regierungssitz. Der hauptsächliche Grund für die rasche Entwicklung der Stadt war ihre strategische Lage. Stockholm beherrschte die Zufahrt zum Mälarsee, der seinerseits eine aufgrund der Landwirtschaft und Eisenherstellung wirtschaftlich wichtige Region erschloss.

Grundversorgung in Stockholm

Schweden ist bekannt für seine modernen Städte, die Wikinger-Kultur und die nordischen Landschaften, die malerische Wander- und Skirouten sowie Blick auf das Nordlicht bieten.

Gesundheitswesen – Die Standards für die Patientenversorgung und medizinische Versorgung in Schweden können von Ihrem Heimatland abweichen. In Schweden gibt es sowohl öffentliche als auch private Gesundheitssektoren, die einen hohen Versorgungsstandard bieten. Die Ausgaben für Gesundheitsdienste sind sehr gering, haben aber in den letzten Jahren zugenommen. Die Wartezeiten für die Pflege in privaten Einrichtungen sind im Allgemeinen kürzer als in öffentlichen Einrichtungen. Es ist üblich, dass Ärzte und Krankenschwestern etwas Englisch sprechen.

Im medizinischen Notfall wenden Sie sich sofort an Ihre Reisekrankenkasse. Krankenhäuser in Schweden verlangen normalerweise eine Vorauszahlung in bar oder mit Kreditkarte, unabhängig davon, ob Sie eine Reisekrankenversicherung haben. Stellen Sie sicher, dass Sie über verfügbare Mittel zur Deckung der Vorabgebühren und einer angemessenen verfügen Reisekrankenversicherung . Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Versicherer über den Umfang der Deckung in Schweden.

Apotheken sind in den meisten Bereichen verfügbar, einschließlich Krankenhäusern, und viele sind rund um die Uhr geöffnet. Rezepte für Medikamente müssen von einem Arzt eingeholt werden und verschreibungspflichtige Medikamente können nicht ohne eines gekauft werden. Apotheker sind geschult und lizenziert.

Wenn Sie mit Medikamenten reisen, erkundigen Sie sich bei der schwedischen Botschaft, dem schwedischen Konsulat oder dem schwedischen Gesundheitsministerium nach Einzelheiten zu Zulagen und Einschränkungen für Medikamente. Wenn es sich bei Ihrem Medikament um ein Psychopharmakon oder ein Betäubungsmittel handelt, können Sie die schwedischen Vorschriften vorher überprüfen.

Verkehrssicherheit – In Schweden gibt es den international anerkannten „Vision Zero“ -Ansatz für Verkehrssicherheit und Unfallreduzierung. Die Straßen sind sehr gut gepflegt und Sicherheitsgurte müssen von allen Passagieren jederzeit angelegt werden. Radfahren ist in Schweden bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Helme sind für Radfahrer unter 15 Jahren sowie für alle Motorradfahrer und -passagiere obligatorisch.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Pin It on Pinterest