Besuche Podgorica – Die Hauptstadt von Montenegro

Podgorica ist Montenegros Hauptstadt und auch die größte. Der Zweite Weltkrieg hat einen Großteil dieser Geschichte zerstört. Es gibt jedoch einige türkische Überreste, die einen Besuch wert sind. Die zentrale Lage von Podgorica macht die Stadt oft zu einem guten Ausgangspunkt für Tagesausflüge in Küstenstädte oder Berggebiete.

Obwohl viele die Stadt als Ausgangspunkt für Besuche anderer montenegrinischer Ziele nutzen, gibt es einige Sehenswürdigkeiten in der Stadt, die einen Besuch wert sind. Ein historisches Wahrzeichen ist Skaline, in dem sich die Ruinen der alten Stadt Nemanja und eine alte türkische Brücke befinden, die den Fluss Ribnica überquert. Weitere historische Wegpunkte sind die St.-Georgs-Kirche aus dem 10. Jahrhundert an den Hängen des Gorica-Hügels, nach der die Stadt benannt wurde, sowie der König-Nikola-Palast, der Sitz der montenegrinischen Königsfamilie war und heute ein Museum ist. Es gibt auch eine Reihe von Denkmälern und Denkmälern sowie die modernere Millenium Bridge, die den Fluss Moraca überquert.

Podgorica hat je nach Jahreszeit und Tageszeit mehrere Aktivitätszentren. Die alte türkische Stadt, auch Stara Varo genannt, ist ein solcher Ort, an dem noch die kleinen Überreste des Osmanischen Reiches stehen. Das bekannteste Wahrzeichen ist hier der alte Glockenturm. Andere sind zwei Moscheen und eine türkische “Kasaba” (Stadt) mit engen, verwinkelten Gassen. Dies war einst das Stadtzentrum, bis die europäische Integration den Kern auf ein angrenzendes Ufer des Ribnica verlagerte, wo Nova Varo ?? (Neustadt) gilt heute als Stadtzentrum.

Hotels in Podgorica

Montenegro ist in letzter Zeit bei Weltreisenden immer beliebter geworden, und die Hauptstadt Podgorica ist bereit, Besucher aus aller Welt willkommen zu heißen. Viele Reisende überspringen Podgorica Montenegro zugunsten von Küsten- oder Berggebieten, aber es ist einen Blick wert. Die Stadt wird von Reiseschreibern nicht sehr geliebt, aber unerschrockene Reisende wissen, wie man das Gute in jedem Reiseziel findet.

Das Stadtzentrum von Podgorica ist die beste Gegend für Touristen, die eine zentrale Lage suchen, um die Highlights der Hauptstadt zu erkunden. Die meisten Hotels in Podgorica befinden sich in oder in der Nähe des Stadtzentrums, darunter einige preisgünstige Hostels für Rucksacktouristen, die durch Montenegro reisen.

Im Allgemeinen sind die Preise in Montenegro recht niedrig, sodass Sie unabhängig von Ihrem Hotel ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Das Stadtzentrum ist von öffentlichen Parks umgeben und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und historischen Denkmäler sind bequem zu Fuß erreichbar.

Aktivitäten und Touren in Podgorica

Podgorica selbst ist ein unterhaltsamer Ort, um die montenegrinische Stadtkultur zu erleben. Es gibt viele Fußgängerzonen und Plätze mit Restaurants, Bars und trendigen Cafés, die besonders abends zum Leben erweckt werden. Die Stadt ist auch ein Knotenpunkt für den Transport in andere Teile des Landes, was Tagesausflüge zu einer sehr häufigen Aktivität macht, sobald Besucher die Stadt kennengelernt haben. In Bezug auf Tagesausflüge gibt es viele Möglichkeiten in angemessener Entfernung von der Stadt. Der Skadar-See liegt beispielsweise nur 20 Minuten südlich von Podgorica. Es ist der größte See auf dem Balkan und ein Nationalpark mit Möglichkeiten zum Wandern, Bootfahren, Schwimmen und Vogelbeobachten. Nördlich der Stadt können Besucher die Moraca-Schlucht, das Moraca-Kloster aus dem 13. Jahrhundert oder das Ostrog-Kloster und den Pilgerort aus dem 17. Jahrhundert weiter nördlich sehen. Es gibt alte Ruinen in Doclea (oder Duklja) und Meteon (oder Medun), und die nächste Küstenstadt am Strand ist Bar.

Wo genau liegt Podgorica, die Hauptstadt von Montenegro?

Die montenegrinische Hauptstadt liegt in einer weiten Ebene an der Mündung der Zeta in die Morača, die Podgorica von Norden nach Süden durchfließt. Bis zum Skutarisee im Süden sind es von Podgorica etwa 15 Kilometer.

Wie ist das Wetter in Podgorica?

Wie kommt man nach Podgorica?

Mehrere Fluggesellschaften bieten regelmäßige Flüge nach Montenegro an. Zu diesen Fluggesellschaften gehören Zulieferer wie Lufthansa und Montenegro Airlines. Charterflüge werden hauptsächlich während der Hauptsommersaison angeboten. Meistens starten und landen Flugzeuge von Flughäfen in Großstädten wie Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, Wien oder Zürich. Da das benachbarte Kroatien in den Ferien viel geschäftiger ist, sind Flüge zum Flughafen Dubrovnik oft die günstigste Option. Dank der geografischen Nähe Montenegros ist es auch nicht kompliziert, die Reise vom Flughafen aus fortzusetzen.

Die größeren Städte Montenegros werden auch von Bussen angefahren. Aber die Wartezeiten sind oft ziemlich lang. Die Erfahrung zeigt, dass die Benzinkosten in Grenzen gehalten werden. Reisende sollten jedoch beachten, dass in einigen Regionen des Landes der Weg zur nächsten Tankstelle relativ weit ist. Wenn Sie den größten Teil Ihrer Reisezeit im Resort verbringen möchten, können Sie auch ein Taxi vom Flughafen zu Ihrem Ziel nehmen. Die meisten Hotelbetreiber in Montenegro organisieren diese Taxifahrten gerne. Reisepreise sind überschaubar. Eine Taxifahrt von Dubrovnik nach Budva kostet rund 90 Euro. Im 20 Kilometer entfernten Herceg Novi betragen die Preise nur 30 Euro. Denn auch in Montenegro basieren die Taxipreise logischerweise auf der Entfernung zwischen Abfahrts- und Ankunftsort.

Fakten, die man von Podgorica kennen sollte

  • Staat: Montenegro
  • Höhe: 45 m. i. J.
  • Einwohner: 150.977
  • Telefonvorwahl: (+382) 020
  • Postleitzahl: 81000
  • Kfz-Kennzeichen: PG
  • Webpräsenz: www.podgorica.me

Essen und Trinken in Podgorica

Die montenegrinische Küche liegt näher an der Küste und besteht hauptsächlich aus Fisch und Meeresfrüchten mit frischen Fängen wie Garnelen, Muscheln, Muscheln, Garnelen und Tintenfisch, die normalerweise mit Polenta, Blitva (einer Art Spinat) oder Bratkartoffeln garniert sind. Fisch wird auch oft getrocknet. Weiter im Landesinneren ist Fleisch mit einer Auswahl an Hammel, Schweinefleisch, Rindfleisch und Geflügel, die in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, beliebter. Fleisch wird oft mit Gemüse und Kajmak (eine Art geronnene Sahne aus Schafsmilch) serviert. Podgorica ist eine Großstadt mit Verbindungen zur Küste und zu Städten im Landesinneren und bietet eine große Auswahl an nationalen Gerichten aller Art sowie eine internationale Auswahl. Straßencafés sind besonders beliebt, wenn Besucher und Einheimische gleichermaßen Espresso, Cappuccino oder Kaffee mit ihren Lieblingssüßigkeiten genießen. Einige der lokalen Desserts umfassen Pala? Inke (ein großer Pfannkuchen mit Marmelade, Schokolade oder Sahne), Baklava mit Rosinen und Walnüssen, Krofne (Donut mit Marmelade oder Schokolade) und einen cremefarbenen Schichtkuchen namens Krempita.

Sehenswürdigkeiten in Podgorica

Lake Skadar Nationalpark

Der See befindet sich im Zeta-Skadar-Tal, ist von Bergen umgeben und 7 km von der Adria entfernt. Zwei Drittel des Skadar-Sees befinden sich in Montenegro und der Rest in Albanien. Die Größe des Sees variiert zwischen 530 und 370 km2, ist 44 km lang und …

Duklja

In der Mündung von Zeta in Moraca, nur drei Kilometer von Podgorica entfernt, befinden sich interessante Ausgrabungen und Ruinen der Altstadt Duklja, Doclea, Dioclea. Von den Goten im späten V. Jahrhundert zerstört und dreißig Jahre später vom Erdbeben heimgesucht, …

Kloster Dajbabe

Unweit von Podgorica befindet sich auf dem Weg nach Bar ein Kloster Dajbabe, das in seiner Gründung die Form eines Kreuzes hat und ein interessantes Sakralgebäude darstellt, das es zu besuchen gilt. Es befindet sich unterhalb des Dajbaba-Hügels, der sich überwiegend über Zeta erhebt …

Tubular River

Wenn Sie jemanden fragen würden, wo Sie mitten am heißen Tag von Podgorica die meisten Menschen an einem Ort finden, würde man mit Sicherheit über Cijevna sagen. Wie Moraca mit seiner Frische und vor allem mit seiner interessanten Landschaft bietet Cijevna auf einer Fläche von …

Nemanjica Grad

Im Herzen der Stadt, der Mündung des Ribnica nach Moraca, befinden sich die Überreste der Bollwerke und Türme der mittelalterlichen Festung von Ribnica. Der Überlieferung nach wurde hier der Gründer der serbischen Dynastie Nemanjici geboren. Es ist eine sehr…

Moraca Canyon

Der spektakuläre Moraca River Canyon ist vor allem wegen einer der einzigartigsten und gefährlichsten Straßen der Welt berühmt. Die Straße E65 mit unzähligen Klippen und Tunneln wird Sie in jeder Hinsicht in Erstaunen versetzen.

Glockenturm, Podgorica

Aus den seltenen Überresten der Vergangenheit wird der Besucher von Podgorica mit Sicherheit zuerst die beeindruckende Sahat Kula (UHRENTURM) treffen, die symbolisch die Zeit misst und an der Grenze zwischen dem alten und dem neuen Teil der Stadt steht. Seit kurzem gekachelt und …

Vranjina

Vranjina die Insel und ein einzigartiges Dorf im Lake Skadar National Park . Die Insel Vranjina ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Das Kloster Vranjina ist ein bekanntes Merkmal der Insel. Im Jahr 1843 haben Türken …

Das Nachtleben von Podgorica

Apropos montenegrinisches Nachtleben: Die montenegrinische Hauptstadt Podgorica wird oft als eine der besten Clubszenen in diesem Teil Europas angesehen. Wie bereits erwähnt, ist das Nachtleben in Podgorica aufgrund seiner Unabhängigkeit in Bezug auf Jahreszeiten und Trends immer wach. Die Nachtclubs, Cafés und Tavernen erwecken die Stadt zum Leben.

Die meisten der angesagtesten und beliebtesten Cafés befinden sich in und um das Viertel Vectra, dem neuesten und modernsten Teil der Stadt. In den kühleren Monaten sind Tavernen und Bars die besten Optionen. Im Sommer sind die Open-Air-Bars und -Clubs genau das Richtige für Sie. Der größte Fehler dieser Orte ist, dass einige von ihnen gesetzlich verpflichtet sind, die Musik bis 1 Uhr morgens auszuschalten, weshalb sich die meisten Nachtschwärmer in den Kellern im Stadtzentrum befinden.

Freitags und samstags sind die Clubs am vollsten, und einer der wichtigsten Faktoren, die Sie bestimmen müssen, bevor Sie sich für einen Club entscheiden, ist die Musik. Warum? Nun, die meiste Zeit konzentriert sich das Nachtleben in Podgorica und oft das Nachtleben in Montenegro im Allgemeinen auf die Volksmusik der ex-jugoslawischen Länder , wenn nicht für die ganze Nacht, dann teilweise. Wenn Sie ein Ausländer sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, dies zu genießen. Deshalb sollten Sie sich für Tanz- oder EDM-Musikclubs entscheiden .

Etwas Geschichte über Podgorica

Nördlich der heutigen Stadt liegt das antike Stadtzentrum von Doclea. Ab dem Jahr 1000 gehörte die Region um Podgorica unter Jovan Vladimir zum serbischen Fürstentum Duklja. Ihm folgten als Herrscher die Dynastien Vojislavljević und Vukanović, aus denen die Namanjiden-Dynastie hervorging. Podgorica blieb bis zum Untergang des serbischen Reiches Teil des Reiches.

Podgorica ist das Hauptzentrum der montenegrinischen Industrie. In der Stadt gibt es eine Aluminiumschmelze, das Kombinat aluminijuma Podgorica (KAP), das 45 Prozent der Exportproduktion des Landes ausmacht. Es gibt auch Textilunternehmen und Unternehmen, die landwirtschaftliche Produkte, insbesondere Tabak, verarbeiten. Die meisten Menschen sind jedoch nicht mehr in der Industrie beschäftigt, sondern im Dienstleistungssektor und in Regierungsbehörden.

Grundversorgung in Podgorica

Montenegro ist bekannt für seine schroffen Berge, die Adriaküste sowie mittelalterliche Dörfer und historische Städte. Touristen können am Strand entspannen oder eine Wanderung durch die verschiedenen Nationalparks des Landes unternehmen. Europas tiefste Schlucht – der Tara River Canyon – ist auch eine beliebte Attraktion für Touristen.

Gesundheitswesen – Die Standards für die Patientenversorgung und medizinische Versorgung in Montenegro können von Ihrem Heimatland abweichen. Montenegro hat ein öffentliches Gesundheitssystem sowie einen privaten Sektor. Während das Gesundheitssystem in den letzten Jahren viele Reformen durchlaufen hat, liegt die Qualität der Versorgung im Allgemeinen unter den internationalen Standards. Ärzte sind gut ausgebildet und sprechen oft grundlegendes Englisch, aber das Land hat einen erheblichen Mangel an Ärzten und Krankenschwestern.

Im medizinischen Notfall wenden Sie sich sofort an Ihre Reisekrankenkasse. Krankenhäuser und Privatpraktiker in Montenegro verlangen in der Regel eine Vorauszahlung, unabhängig davon, ob Sie eine Reisekrankenversicherung haben. Bei schwerwiegenden medizinischen Notfällen kann eine Evakuierung nach Westeuropa erforderlich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie über verfügbare Mittel zur Deckung der Vorabgebühren und einer angemessenen verfügen Reisekrankenversicherung einschließlich Evakuierung . Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Versicherer über den Umfang der Deckung in Montenegro.

Apotheken und Medikamente – Rezepte für Medikamente können von einem örtlichen Arzt bezogen werden, aber viele Medikamente können in einer Apotheke rezeptfrei gekauft werden.

Wenn Sie mit Medikamenten reisen, erkundigen Sie sich bei der Botschaft, dem Konsulat oder dem Gesundheitsministerium Montenegros nach Einzelheiten zu Zulagen und Einschränkungen für Medikamente. Wenn es sich bei Ihrem Medikament um ein Psychopharmakon oder ein Betäubungsmittel handelt, können Sie die Vorschriften Montenegros vorher überprüfen.

Verkehrssicherheit – Straßen in städtischen Gebieten Montenegros sind im Allgemeinen gut gepflegt. Kurvenreiche Straßen in Berggebieten können ein Risiko für Reisende darstellen. Sicherheitsgurte sind für Fahrer und Beifahrer eines Fahrzeugs jederzeit erforderlich. Helme sind für Motorradfahrer und Passagiere jederzeit obligatorisch und werden für Radfahrer empfohlen.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Ein Gedanke zu „Besuche Podgorica – Die Hauptstadt von Montenegro

Kommentare sind geschlossen.

Pin It on Pinterest