Besuche Plowdiv – Die südbulgarische Stadt auf 7 Hügeln

Plovdiv ist vielleicht die älteste Stadt in ganz Europa und beherbergt fantastische Architektur und eine geschäftige Wirtschaft. Als zweitgrößte Stadt Bulgariens ist Plovdiv ein wichtiges kulturelles Zentrum. Die Region hat dank ihrer alten Geschichte auch viele archäologisch interessante Stätten (sowie ein fantastisches Archäologiemuseum). Von der internationalen Messe in Plovdiv bis zu den Wochenmärkten ist in dieser Stadt immer etwas los.

Hotels in Plowdiv

Kopfsteinpflaster und uralte Ruinen versetzen Sie in die Vergangenheit, wenn Sie in Plovdiv übernachten. Wie Rom ist Plovdiv auf sieben Hügeln gebaut und wird “die Stadt der sieben Hügel” genannt. Aber wofür ist Plovdiv außer der Präsentation von Kultur und Geschichte bekannt? Es ist ein unglaubliches Nachtleben und lebendige Musikfestivals, die viele Touristen anziehen. Als Kulturhauptstadt Europas neben Matera in Italien im Jahr 2019 ist Plovdiv zu einer Stadt geworden, die man nicht überspringen kann. Wenn Sie sich bereits für einen Besuch in Plovdiv entschieden haben und nach einer Unterkunft suchen, finden Sie hier unsere Auswahlliste der besten Übernachtungsmöglichkeiten in Plovdiv.

Aktivitäten und Touren in Plowdiv

Plovdiv ist die zweitgrößte Stadt in Bulgarien und wird oft als Kulturhauptstadt für seine florierende Kunst- und Musikszene angesehen. Es ist eine der ältesten Städte in Europa mit über 6.000 Jahren kontinuierlicher menschlicher Besiedlung. Überall in der Stadt gibt es Zeugnisse seiner langen, vielschichtigen Vergangenheit, von römischen Ruinen über osmanische Einflüsse bis hin zur bulgarischen National Revival-Architektur. Hier sind unsere Lieblingsbeschäftigungen in Plovdiv, von Restaurants und Cafés über Sehenswürdigkeiten, Museen bis hin zu großartigen Fotopunkten!

Wo genau liegt Plowdiv, die Stadt auf 7 Hügeln?

Plovdiv liegt am Ufer des Maritsa Flusses südöstlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia . Die Stadt liegt im südlichen Teil der Ebene von Plovdiv , einer Schwemmlandebene , die den westlichen Teil der oberen thrakischen Ebene bildet . Von dort aus erheben sich die Gipfel des Sredna Gora- Gebirges im Nordwesten, die Chirpan-Höhen im Osten und die Rhodope-Berge im Süden. Ursprünglich fand die Entwicklung von Plovdiv südlich von Maritsa statt, wobei die Expansion über den Fluss erst in den letzten 100 Jahren stattfand.

Entfernungen:

Wie kommt man nach Plowdiv?

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Plovdiv (PDV) bietet Flüge nach London, Frankfurt und Moskau an. Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel, aber der Taxifahrpreis sollte zwischen 10 und 15 liegen.

Mit dem Zug

Sowohl nationale als auch internationale Züge verkehren in Plovdiv. Die Fahrt nach Sofia dauert mit Expresszügen etwa 2,5 Stunden und mit Standardzügen vier Stunden. Die Durchschnittspreise liegen bei лв6.

Mit dem Auto

Plovdiv liegt direkt an der E80 / A1, die mit Sofia und der Grenze zu Griechenland und der Türkei verbunden ist. Sofia ist in ca. 80 Minuten von der Stadt aus zu erreichen.

Mit dem Bus

Aus ganz Bulgarien fahren regelmäßig Busse nach Plovdiv, von denen einige bis nach Istanbul fahren. Es dauert ungefähr sieben Stunden von Istanbul und kostet ungefähr лв20.

Fakten, die man von Plowdiv kennen sollte

  • Staat: Bulgarien
  • Oblast: Plowdiw
  • Einwohner: 347.851
  • Fläche: 102 km²
  • Bevölkerungsdichte 3.410,3 Einwohner/km²
  • Postleitzahl: 4000
  • Telefonvorwahl: (+359) 032
  • Kfz-Kennzeichen: PB
  • Website: www.plovdiv.bg

Essen und Trinken in Plowdiv

Das Essen in Bulgarien ist ein einzigartiges Erlebnis und einer der vielen Gründe, dieses wunderschöne Land zu besuchen. Die bulgarische Küche ist eine Kombination aus türkischen, griechischen und persischen Gerichten, die aus lokalen Produkten besteht, die mit alkoholischen Getränken wie der berühmten Rakia serviert werden. Im Folgenden finden Sie einige der bekanntesten bulgarischen Lebensmittel, die Sie bei Ihrem Besuch in diesem Land probieren müssen.

Sehenswürdigkeiten in Plowdiv

Altes Theater von Philippopolis


Von Edal Anton Lefterov – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Dieses antike römische Amphitheater befindet sich auf den Südhängen der Drei Hügel im Herzen der Altstadt und ist eines der am besten erhaltenen seiner Art auf der Welt und das beeindruckendste Wahrzeichen der Altstadt. Das prächtige Theater mit einer Sitzplatzkapazität von 7000 Personen wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. Erbaut und diente einst als Ratssitzung und Gladiatorenkampf. Das restaurierte alte Amphitheater dient heute im Sommer als magischer Ort für Musikkonzerte und Opernaufführungen. wirklich verdient, ganz oben auf der Liste der Sehenswürdigkeiten in Plovdiv zu stehen. Es Dieses historische Meisterwerk hat es ist ein Muss für eine großzügige Portion Geschichte und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

Plovdiv – Das römische Stadium


By Ivelin VraykovOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

In seiner Blütezeit konnte dieses antike römische Stadion 30.000 Zuschauer aufnehmen und Sportveranstaltungen mit Musik- und Kunstwettbewerben veranstalten. Heute drängt sich dieses spektakuläre Kulturerbe mit einer Fußgängerzone um Aufmerksamkeit und lässt die Besucher immer wieder beeindrucken, wenn sie die Treppe hinuntersteigen. Dieses wunderschöne Meisterwerk aus der Vergangenheit wurde im 2. Jahrhundert n. Chr. Während der Regierungszeit von Hadrian erbaut und ermöglicht es Touristen, in Ruhe zu sitzen und seine architektonische Pracht zu bewundern. Ein 3D-Film ermöglicht den Zuschauern nun auch einen umfassenden Einblick in die glorreiche Vergangenheit des alten Stadions. Dies gilt zweifellos als einer der und am besten erhaltenen antiken römischen Gebäude auf dem Balkan und ist einer der besten besten Orte, die man in Plovdiv besuchen kann.

Kapana Creative District


By Realsteel007Own work, CC BY-SA 4.0, Link

Manchmal müssen wir tiefer in das Herz einer Stadt eintauchen, um ihren Charakter zu verstehen und ihre verborgenen Geheimnisse zu erforschen. Das Kunstviertel Kapana ist einer dieser Orte in Plovdiv, die es Ihnen ermöglichen, einen Blick in den künstlerischen Kern der Stadt zu werfen und ihre Essenz zu erleben. Wenn Sie nur ein kleines Stück von der Hauptstraße in Plovdiv entfernt sind, betreten Sie das „Kapana“, das als kulturelles und kreatives Zentrum der Stadt mit schrulliger Straßenkunst, malerischen Fußgängerzonen und einer unnachahmlichen Atmosphäre entwickelt wurde. Das Kreativviertel Kapana bedeutet wörtlich “die Falle” aufgrund seiner labyrinthartigen, kreuz und quer verlaufenden Straßen und bietet zahlreiche Kunstgalerien, malerische Cafés, Craft Beer Bars und charmante Geschäfte, in denen Sie in das typische Plovdiv-Erlebnis eintauchen können.

Reisetipp: Das jedes Jahr organisierte Kapana Fest präsentiert Kunstbasare, Konzerte und Theateraufführungen.

Regionales Ethnographisches Museum


By Juan Antonio F. Segal – Flickr: https://www.flickr.com/photos/jafsegal/16878018389/sizes/h/, CC BY 2.0, Link

In einer der beeindruckendsten Villen der Altstadt untergebracht, ist einer der schönsten Orte in Plovdiv , der durch zahlreiche Exponate und Artefakte das soziale, kulturelle und historische Gefüge der Region beleuchtet. Das wunderbar kuratierte Museum mit einem herrlichen Garten und sachkundigem Personal nimmt Sie mit auf eine erstaunliche visuelle Reise durch das Leben der Handwerker, Händler und Bauern von Plovdiv. Mit mehr als 40.000 Artefakten, darunter regionale Kostüme, Möbel und Musikinstrumente, ist das Museum eines der besten seiner Art im ganzen Land.

Öffnungszeiten: 9-17 Uhr (Di-Sonntag).

Nebet Tepe


By VladislavNedelevOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Ein 15 bis 20-minütiger Spaziergang durch die Fußgängerzonen der Altstadt Sie zu einem der schönsten bringt Orte in Plovdiv , der reich an Geschichte ist und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet. Wenn Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet haben, ist es eine gute Idee, zur archäologischen Stätte Nebet Tepe mit den verstreuten Ruinen von Eumolpias, einer alten thrakischen Siedlung, zu gehen. Der auf einem Hügel gelegene Ort, der buchstäblich als „Gebetshügel“ bezeichnet wird, ist einer der besten Orte der Stadt, um einen wunderschönen Sonnenuntergang und eine spektakuläre Aussicht auf Plovdiv zu erleben.

Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Garten des Zaren Simeon und der singenden Brunnen


Von Gligan at en.wikipedia, CC BY 3.0, Link

Dieser schöne Garten wurde 1892 vom Schweizer Landschaftsarchitekten Lucien Chevalas angelegt und ist einer der schönsten aller Ruhe spazieren Orte in Plovdiv, an in denen Sie und den Duft der Natur genießen können. Das wunderschön angelegte Gelände, zahlreiche ruhige Wanderwege, Kinderspielplätze und viele Bänke machen es zum idealen Ort für eine schnelle Flucht aus der Hektik der Stadt. Obwohl es im Garten viele hübsche Brunnen gibt, darunter den Brunnen der Göttin Demeter, ist der glitzernde See mit seinen einzigartigen Springbrunnen der krönende Abschluss dieser natürlichen Oase. Verpassen Sie nicht die spektakuläre Show mit Musik und Lichtern, die von Wassereffekten verflochten sind, die an einigen Tagen der Woche kostenlos präsentiert werden.

Balabanovs Haus

Dieses unglaublich charmante Herrenhaus in der Altstadt ist einer der besten Orte in Plovdiv , um einen Eindruck von der bulgarischen Architektur aus der Zeit der Wiederbelebung und einer großzügigen Portion Kunst zu bekommen. Das schöne Haus, das auch als Veranstaltungsort für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen dient, beherbergt im Erdgeschoss eine permanente Ausstellung zeitgenössischer bulgarischer Kunst. Das Obergeschoss zeigt exquisite holzgeschnitzte Decken, wertvolle Antiquitäten und edle Möbel, die für das reiche Erbe von Plovdiv repräsentativ sind.

Timings: Täglich von 9 bis 18 Uhr (Timings variieren im Sommer und Winter)

Nationales Archäologisches Museum Plovdiv


Von VladislavNedelevEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Dieses kleine, aber beeindruckende Museum bietet eine Sammlung von mehr als 100.000 Artefakten aus der römischen und thrakischen Zeit, darunter Münzen, prähistorische Kunst, antike Skulpturen und prächtige Mosaike. eine Freude für Archäologie- und Geschichtsinteressierte und einer der beliebtesten Orte in Plovdiv. Es zeigt Das Museum ist die Entwicklung der Menschheit in den 6000 Jahren der Besiedlung anhand einer faszinierenden Ausstellung. Verpassen Sie nicht die schillernde Panagyurishte Goldschatzausstellung mit Goldgefäßen und Geschirr. Das Museum zeigt auch eine reiche Sammlung bulgarischer Wiederbelebungskunst und eine beneidenswerte Sammlung von Mosaiken. Lassen Sie sich von dem wunderschönen Flussgott-Mosaik verzaubern, das im Mittelpunkt des schönen, mit Skulpturen und Mosaiken gesäumten Sun-Li-Korridors steht.

Öffnungszeiten: 9:30 bis 17:00 Uhr (Dienstag bis Samstag).

Kirche St. Konstantin und Helena

Eine der ältesten und beliebtesten Kirchen der Stadt ist Kaiser Konstantin und seiner Mutter Helena direkt auf der Akropolis auf einem der befestigten Hügel der Stadt gewidmet. Dieses wunderschöne Kulturdenkmal wurde an der Stelle erbaut, an der im Jahr 304 zwei christliche Märtyrer enthauptet wurden. Es ist einer der besten Orte in Plovdiv, da es ein wunderschönes Interieur und eine spirituelle Atmosphäre bietet. Sie können die wunderschönen Fresken, die exquisit geschnitzte Decke und die einzigartige Ikonostase im Wiener Stil in dieser prächtigen historischen Stätte bewundern.

Timings: Täglich, 8-17: 30 Uhr (Winter); 8-20 Uhr (Sommer)

Dzhumaya-Moschee


By Ivelin VraykovOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Diese wunderschön erhaltene Moschee im Herzen von Plovdiv ist eines der ältesten Exemplare osmanischer Gebäude auf dem Balkan und zählt zu den größten und beeindruckendsten. Die charmante Moschee mit neun Kuppeln zeigt auch die Einflüsse byzantinischer und altbulgarischer Architekturelemente und ist damit ein wichtiges spirituelles und historisches Denkmal und eine würdige Ergänzung Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten in Plovdiv. Die Innenräume der Kuppeln sind geschmackvoll mit aufwendigen Pflanzenornamenten und Koranversen bemalt, die zu ihrer Schönheit beitragen. Besucher müssen sich bescheiden kleiden, um die Moschee zu betreten, und Frauen müssen ihre Köpfe bedecken (Kopfbedeckungen werden außerhalb der Moschee bereitgestellt).

Reisetipp: Das Café in der Nähe der Moschee serviert köstliche türkische Gerichte, die Ihren Gaumen verwöhnen

Das Nachtleben von Plowdiv

Plovdiv ist berühmt für seine malerische Altstadt, seine köstliche Restaurantszene und seine wunderschönen römischen Ruinen. Aber im Gegensatz zu einigen Museumsstädten schließt Plovdiv nicht nach Einbruch der Dunkelheit! In der Tat ist das Nachtleben in Plovdiv lebendig und leicht zugänglich.

Etwas Geschichte über Plowdiv

Plowdiw war seit den 1960er Jahren bis zum Ende der Volksrepublik Bulgarien eine internationale Messestadt. Die sozialistischen Staaten und viele Aussteller aus dem „nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet“ präsentierten hier im Rahmen des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe ihre Produkte und schlossen Verträge mit Ausstellern und Besuchern ab. In diesem Zusammenhang entwickelte sich eine starke kulturelle Bindung der Staaten untereinander.

Im Jahr 1981 fand in Plowdiw die Jagdausstellung „Exposition Cynegetique Mondiale Bulgarie“ statt, 1985 und 1991 die „World Exhibition of achievement of the young inventors“.

Seit 2002 ist Plowdiw in der Antarktis Namensgeber für den Plovdiv Peak, einen Berg auf der Livingston-Insel, seit 2011 über ihren thrakischen Vorläufer auch für den Pulpudeva-Gletscher im Ellsworthland.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Wie ist das Wetter in Plowdiv?

Pin It on Pinterest