Besuche Neum – der einzige Zugang des Landes zum Meer

Neum ist eine Stadt, eine touristische Siedlung und das einzige städtische Zentrum an der Adriaküste an der rauen Küste entlang der Hauptstraße zwischen Dubrovnik (70 km) und Makarska (80 km). Das mediterrane Klima mit vielen Sonnentagen im Jahr macht es das ganze Jahr über zu einem attraktiven Reiseziel. Frische Seeluft, Küstenwanderungen, nächtliche Unterhaltung und Wassersport machen einen Besuch in Neum zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hotels in Neum

Bosnien und Herzegowina ist stolz darauf, ein eigenes kleines Stück Adria zu haben, auch wenn es nur ein 24 km langer Streifen ist. Die Adria von Split bis Dubrovnik ist kristallklar und einfach wunderschön, Neum inklusive. Die geschlossene Bucht, die von der Halbinsel Pelješac abgeschirmt wird, ist vor vielen starken Winden des offenen Meeres geschützt. Der größte Teil der Stadt wurde während der jugoslawischen Zeit als isolierter Rückzugsort für die kommunistische Elite erbaut.

Aktivitäten und Touren in Neum

Eines der erstaunlichen Dinge an Bosnien ist, dass Sie in einer so kleinen Region so viele verschiedene Klimazonen erleben können. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass nicht weit von den schneebedeckten Gipfeln seiner Berggipfel ein wahrer Badeort ist. Neum, ein Juwel von Bosnien und Herzegowina, befindet sich in einer kleinen Bucht außerhalb der Reichweite der starken Winde, die von der Adria kommen.

Wo genau liegt Neum – der einzige Zugang des Landes zum Meer?

Neum ist ein Ort und die zugehörige Gemeinde mit knapp 5.000 Einwohnern im Süden von Bosnien und Herzegowina. Der Neum-Korridor bildet den einzigen Zugang des Landes zum Meer.

Entfernungen:

  • Sydney (15.902 km)
  • Brisbane (15.675 km)
  • Melbourne (15.591 km)
  • Adelaide (14.938 km)
  • Perth (12.978 km)
  • Berlin (1.508,1 km)

Wie kommt man nach Neum?

Die geografische Lage von Neum ist aufgrund seiner Nähe zu den wichtigsten Tourismusdestinationen im benachbarten Kroatien für Touristen sehr günstig. Angesichts der Tatsache, dass der Preis für Unterkunft und Verpflegung in Neum viel niedriger ist als in nahe gelegenen Reisezielen in Kroatien, ist Neum bei Reisenden sehr beliebt die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bevorzugen. Der internationale Flughafen Dubrovnik ist nur 85 km von Neum entfernt und es gibt regelmäßige Buslinien von Dubrovnik nach Neum (zusammen mit mehreren Bussen nach Mostar und Sarajevo). Darüber hinaus können die meisten Hotels und einige der privaten Unterkünfte in Neum online gebucht werden.

Hotelunterkünfte (im Allgemeinen aus der Tito-Ära der konkreten Monstrosität) sind etwas teurer als private Unterkünfte, aber immer noch weitaus billiger als in den umliegenden Reisezielen in Kroatien. Der Durchschnittspreis für Halbpension in Hotels liegt zwischen 30 € (Nebensaison) und 70 € (Hochsaison) pro Nacht und Person. Der Preis für Privatunterkünfte kann bis zu 10 € pro Nacht und Person betragen, kann aber auch höher sein teuer, wenn es sich um eine Villa oder ein Aparthotel handelt.

Essen und Trinken in Neum

Die authentische herzegowinische Küche und verschiedene Fisch-, Fisch-, Krabben- und Schalentierspezialitäten machen nur einen kleinen Teil des reichhaltigen gastronomischen Angebots aus, das in den Hotels (“Sunce”, “Neum”, “Zenit”, “Stella”) sowie in die anderen Familienhotels und Motels. Das Hinterland von Neurn mit vielen Olivenplantagen und Weinbergen ist ein idealer Ort für diejenigen, die Agro-Tourismus genießen.

Sehenswürdigkeiten in Neum

Die wunderschöne Stadt Dubrovnik, die “Perle der Adria” genannt wird, bietet eine Fülle von Touristenattraktionen, die die Besucher erkunden können. Dubrovnik wurde im 7. Jahrhundert gegründet und wurde im Laufe der Jahrhunderte von den Venezianern und Ungarn regiert, die jeweils ihre Spuren hinterlassen haben. Die Stadt verzeichnete ihr größtes Wachstum im 15. und 16. Jahrhundert, was sich in der beeindruckenden Architektur und ihrer Ausweisung als UNESCO-Weltkulturerbe widerspiegelt.

Dubrovnik ist bekannt für seine spektakuläre Lage am Meer an der dalmatinischen Küste, gepaart mit seiner eindrucksvollen und historischen Altstadt. Hier befindet sich die künstlerische und intellektuelle Elite Kroatiens und bietet zahlreiche kulturelle Aktivitäten und Festivals.

Die alten Stadtmauern


Von JSB, CC BY-SA 3.0, Link

Die alten Stadtmauern von Dubrovnik sind eines der bekanntesten Merkmale, das heute mehr denn je in der erfolgreichen TV-Serie Game of Thrones zu sehen ist . Diese beeindruckenden Mauern, die im 10. Jahrhundert erbaut und im 13. und 14. Jahrhundert umgebaut wurden – stellenweise bis zu sechs Meter hoch und bis zu sechs Meter dick – boten eine solide Verteidigung gegen Eindringlinge. Die fast zwei Kilometer lange Stadtmauer von Dubrovnik ist ein großartiger Ort für einen gemütlichen Spaziergang und bietet zahlreiche hervorragende Ausblicke über die Adria und nach innen über die Altstadt.

Weitere Höhepunkte sind die beiden Türme Minceta Tower (Tvrdava Minceta) und Bokar Tower (Tvrdava Bokar) sowie zwei Forts, das Fort Lovrjenac und die Revelin Fortress . Der Zugang zu den Wänden erfolgt über den Haupteingang links vom Pile Gate (Eintritt kostenpflichtig).

Stradun von Dubrovnik


Von László Szalai (Beyond silence)Eigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Das spektakuläre Stradun – in Dubrovnik auch als Placa bekannt – ist ein Ort, an dem sich Einheimische und Besucher Tag und Nacht versammeln, um die Welt vorbeiziehen zu sehen. Das Stradun ist zweifellos eine der malerischsten Fußgängerzonen Europas. Es bietet viele Cafés und Restaurants und ist ein guter Ort, um einkaufen zu gehen oder sich nach einem Tag in Dubrovnik müde Füße auszuruhen.

Die 300 Meter lange Straße ist berühmt für ihre weißen Kalksteinpflaster. Sie stammt aus dem Jahr 1468, obwohl viele der umliegenden Gebäude im 17. Jahrhundert nach dem verheerenden Erdbeben von 1667 erbaut wurden, als der größte Teil von Dubrovnik schwer beschädigt wurde.

Die einzigartigen Häuser des Stradun sind so konzipiert, dass sie das Wohnen im Obergeschoss und geschäftliche Aktivitäten auf der Hauptebene ermöglichen. Die Haupttüren und -fenster befinden sich unter demselben Bogen.

Nur wenige Schritte vom Stradum entfernt in einer der Seitenstraßen ist Fotomuseum War Photo Limited verwickelt ein faszinierendes , das Bilder aus den unzähligen bewaffneten Konflikten zeigt, in die sich die Menschheit hat.

Kathedrale und Schatzkammer von Dubrovnik


Von Bernard GagnonEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

An der Stelle einer älteren Kathedrale aus dem 6. Jahrhundert, die durch Erdbeben zerstört wurde, steht die wunderschöne Kathedrale von Dubrovnik – auch als Mariä Himmelfahrt-Kathedrale bezeichnet (ihr vollständiger Name ist die Kathedrale Mariä Himmelfahrt oder Katedrala Velike Gospe in) Kroatisch) – wurde im Barockstil von Andrea Buffalini aus Rom entworfen.

Die Kathedrale ist bekannt für ihre drei Gänge, drei Apsiden und ihre prächtige Innenausstattung. Sie umfasst Höhepunkte wie Gemälde italienischer und dalmatinischer Künstler aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, darunter die 17. Jahrhundert Jungfrau des Stuhls von Raphael aus dem frühen .

Ein Muss ist die Schatzkammer der Kathedrale (Riznica Katedrale) mit ihren vielen wichtigen Reliquien. Das berühmteste ist ein Teil des Kreuzes, auf dem Jesus gekreuzigt worden sein soll. Weitere berühmte Relikte sind Kopf, Bein und Arm von St. Blaise, dem Schutzpatron der Stadt aus dem 13. Jahrhundert, sowie eine prächtige Ausstellung von 138 Gold- und Silberreliquien aus aller Welt.

Adresse: Gemeinde Dubrovnik, 20000

Die Stadttore

Dubrovniks berühmtes Pfahltor dient seit Jahrhunderten als Haupteingang und ist immer noch der interessanteste Zugangspunkt zu dieser fabelhaften Altstadt. Früher nur von einem Wassergraben mit einer Zugbrücke aus dem Jahr 1537 umgeben, verfügt das Fußgängertor – einer von zwei Eingängen in das Lapad-Gebiet – auch über einen schönen Garten im alten Wassergraben.

Weitere Höhepunkte sind eine Statue von St. Blaise in einer Nische im Bogen, die vom berühmten kroatischen Künstler Ivan Meštrovic geschnitzt wurde, und innerhalb der Stadtmauern eine Tür aus dem Jahr 1460.

Ein weiteres sehenswertes Tor ist das dem 14. Jahrhundert Ploce-Tor aus direkt hinter dem Asimov-Turm. Als “Doppelverteidigungssystem” konzipiert, erwies es sich in schwierigen Zeiten als wirksam. Ebenfalls imposant und direkt gegenüber dem Wassergraben vom Ploce-Tor befindet sich die 1580 erbaute Revelin-Festung .

Quadratische Loggia

Der Loggia-Platz in Dubrovnik ist seit langem ein zentraler Treffpunkt für Bürger und Besucher. Dieser ehemalige Marktplatz mit einigen der berühmtesten Gebäude und öffentlichen Denkmäler Dubrovniks befindet sich im nordöstlichen Teil der Altstadt.

Zu den Highlights zählen die vom Bildhauer Antonio Ragusino erbaute und entworfene Orlando-Säule (Orlandov stup) sowie die berühmte Loggia der Glocken aus dem Jahr 1480, die von den Bewohnern in Zeiten der Unruhe als Frühwarnsystem verwendet wird.

Hier finden Sie auch die Kirche St. Blaise , die für ihre Barockfassade und ihre unschätzbare Sammlung von Kunstwerken von Interesse ist. Interessant auf dem Platz ist auch ein Glockenturm aus dem 15. Jahrhundert; das Hauptwächterhaus; der kleine Brunnen von Onofrio ; und der Sponza-Palast , in dem sich heute die Archive der Stadt befinden.

Dubrovniks Gibraltar: Fort Lovrijenac


Von Z thomasEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Fort Lovrijenac – auch bekannt als St. Lawrence Fortress – wurde wegen seiner Lage auf einem felsigen Vorgebirge außerhalb der Westmauer der Stadt “Dubrovniks Gibraltar” genannt und ist seit langem eine der wichtigsten Festungen Kroatiens.

Diese beeindruckende Festung, die sich beeindruckende 37 Meter über der Adria erhebt, erwies sich während der vielen Belagerungen der Venezianer seit ihrer Fertigstellung im 11. Jahrhundert als uneinnehmbar. Die Legende besagt, dass die Venezianer selbst vorhatten, hier eine Festung zu bauen, aber von fleißigen Stadtbewohnern geschlagen wurden.

Fort Lovrijenac ist auch für seine ungewöhnliche dreieckige Anordnung mit seinen drei Terrassen bekannt und über zwei Zugbrücken und ein Tor durch seine beeindruckenden Mauern an Stellen mit einer Dicke von bis zu 12 Metern erreichbar.

Das Fort dient nicht nur als Touristenattraktion, sondern auch als Veranstaltungsort und Kulisse für Dubrovniks berühmtes Sommerfestival und seine zahlreichen Theater- und Musikdarbietungen.

Adresse: Ul. von Tabakarija 29, 20000, Dubrovnik

Der große Brunnen von Onofrio und die Erlöserkirche


By Z thomasOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Dubrovniks berühmter großer Onofrio-Brunnen wurde zwischen 1438 und 1444 erbaut und ist wahrscheinlich das bekannteste der vielen historischen Denkmäler der Stadt. einen kurzen Spaziergang vom Dieses Wahrzeichen, das nur Pfahltor entfernt liegt , ist heute aufgrund der durch das Erdbeben von 1667 verursachten Schäden etwas kleiner als das Original. Der Brunnen war ein wichtiger Bestandteil des ursprünglichen Wasserversorgungssystems der Stadt (ebenfalls von Onofrio de la Cava entworfen). das trug Wasser aus dem Fluss Dubrovacka.

Der Brunnen steht unmittelbar vor der ebenso attraktiven Erlöserkirche (Crkva sv Spasa). Es wurde im frühen 16. Jahrhundert erbaut, weil die Ältesten der Stadt glaubten, es sei eine göttliche Intervention gewesen, nachdem die Stadt einige Jahre zuvor während eines Erdbebens verschont worden war. Es ist in der Tat eines der wenigen Gebäude, die das verheerende Erdbeben von 1667 intakt überstanden haben. Heute ist diese kleine Kultstätte wegen ihrer schönen gotischen und Renaissance-Merkmale einen Besuch wert.

Adresse: Poljana Paska Milicevica 2000, 20000, Dubrovnik

Game of Thrones Rundgang durch Dubrovnik

Egal, ob Ihre Besichtigungsroute für Dubrovnik eng ist oder Sie genügend Zeit haben, um diese erstaunliche kroatische Stadt zu erkunden, Sie werden die Gelegenheit nicht verpassen wollen, die besten Teile der erfolgreichen TV-Serie – Game of Thrones.

Der Game of Thrones- Rundgang durch Dubrovnik ist eines der beliebtesten Dinge, die hier zu tun sind, und nimmt viele der wichtigsten Orte ein, die für die Dreharbeiten der Show verwendet wurden. Es enthält einen laufenden Kommentar eines professionellen Reiseleiters, der sich sowohl mit der realen als auch mit der imaginären Geschichte des betreffenden Gebietsschemas auskennt.

Zu den Highlights zählen einige der besten Aussichten über die Skyline der Stadt, die viele als King’s Landing kennen, sowie das historische Fort Lovrijenac, das vorwiegend in Game of Thrones zu sehen war .

Ein Teil des Spaßes besteht darin, von den Geschichten hinter den Kulissen zu hören, die diese Führer gesammelt haben, und ein optionales Upgrade beinhaltet einen Besuch im Trsteno Arboretum, das in der Show als königliche Gärten vorgestellt wurde.

Dubrovnik Seilbahn

Ein weiterer Spaß bei einem Besuch in Dubrovnik ist die Fahrt in die Berge – mit der Seilbahn. Die Seilbahn von Dubrovnik bringt die Besucher hoch über der Altstadt auf den Srd Hill. Die Aussicht wird beim Klettern immer besser (an klaren Tagen kann man etwa 50 Kilometer weit sehen). Die Fahrt dauert weniger als 10 Minuten. Sobald Sie oben angekommen sind, können Sie die Gegend erkunden.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die kaiserliche Festung aus dem 19. Jahrhundert, die von den Franzosen während ihrer Besetzung der Region erbaut wurde und heute eine faszinierende Ausstellung zum beherbergt Heimatkrieg von 1991-1995 , als die Stadt gegen feindliche Kräfte verteidigt wurde. Es gibt auch ein Restaurant mit spektakulärem Blick über die Altstadt sowie einzigartige Einkaufsmöglichkeiten, darunter eine faszinierende traditionelle Münzschmiede.

Adresse: Ulica kralja Petra Krešimira IV, 20000, Dubrovnik

Offizielle Website: www.dubrovnikcablecar.com

Das Dominikanerkloster

Das Dominikanerkloster von Dubrovnik wurde Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut und war so groß, dass für den Bau bewegliche Teile der Stadtmauer erforderlich waren, um es aufzunehmen. Das beim Erdbeben von 1667 stark beschädigte Kloster wurde in seiner heutigen Form vollständig umgebaut, wobei besonderes Augenmerk auf die Erhaltung von Merkmalen wie dem prächtigen spätgotischen Kreuzgang gelegt wurde (das Original wurde im 15. Jahrhundert von Michelozzo di Bartolomeo aus Florenz entworfen).

Ein besonderes Highlight ist der Besuch des Klostermuseums mit seinen vielen religiösen Gemälden aus dem 15. und 16. Jahrhundert im Stil der Dubrovnik-Schule (auch als venezianische Schule bekannt) sowie interessanten Gold- und Silbergegenständen und anderen Reliquien.

Adresse: Ul. Svetog Dominika 4, 20000, Dubrovnik

Die Franziskanerkirche und das Kloster

Eine weitere wichtige historische Stätte, die Sie zu Ihrer Reiseroute nach Dubrovnik hinzufügen können, ist die Franziskanerkirche und das Kloster der Stadt. Dieses gut erhaltene Gebäude wurde Ende des 17. Jahrhunderts an der Stelle des ursprünglichen Klosters aus dem 11. Jahrhundert erbaut und beherbergt heute eine der wertvollsten Bibliotheken in Kroatien.

Es wurde im 17. Jahrhundert gegründet und beherbergt eine Sammlung von mehr als 21.000 seltenen Buchhandschriften. Hier befindet sich auch eine faszinierende mittelalterliche Apotheke , die seit 1317 in Betrieb ist (was sie zu einer der ältesten der Welt macht) und sich durch ihre zahlreichen alten auszeichnet dekorierte Gläser, Messgeräte und Mörser.

Es gibt auch ein Museum vor Ort mit Gegenständen von historischem Interesse und eine Kunstsammlung.

Adresse: Poljana Paska Milicevica 4, 20000, Dubrovnik

Der Rektorpalast und das Kulturhistorische Museum

Der Rektorpalast (Knežev dvor), der 1435 von Onofrio de la Cava entworfen wurde und heute das kulturhistorische Museum der Stadt beherbergt, wurde im Laufe der Jahrhunderte stark verändert. Dieser prächtige alte Palast, eine wunderschöne Mischung aus spätgotischem und frühem Renaissance-Stil, wurde nicht lange nach seiner Fertigstellung, später durch einen Brand und dann 1667, als ein Erdbeben ausbrach, durch eine Schießpulver-Explosion schwer beschädigt.

In diesen Tagen ist dieses gut erhaltene Gebäude eine Freude zu erkunden, insbesondere sein angenehmer zentraler Innenhof. Wenn möglich, versuchen Sie, Ihren Besuch so zu planen, dass er mit einer der regulären Aufführungen klassischer Musik im Sommer zusammenfällt.

Interessant ist auch die Büste von Miho Pracat, einem ehemaligen Kaufmann von der Insel Lopud. Zu den Höhepunkten der 15.000 Exponate des Museums zählen viele interessante Exponate, die das Leben in der Republik Ragusa im Mittelalter beschreiben, sowie zahlreiche schöne Gemälde venezianischer und dalmatinischer Künstler.

Adresse: Gemeinde Dubrovnik, 20000

Das Fort von St. John

Am östlichen Rand der Altstadt befindet sich das Fort von St. John, das den Einheimischen als Fort von St. Ivan bekannt ist. Dieses imposante Gebäude, das einst ein wichtiger Bestandteil der Verteidigung von Dubrovnik war, beherbergt heute mehrere moderne Attraktionen, um die Besucher zu unterhalten.

Im oberen Bereich befindet sich das Schifffahrtsmuseum von Dubrovnik Exponaten der mit maritimen Vergangenheit von Dubrovnik, die durch Modellboote und Schiffsartefakte illustriert werden. Im unteren Bereich befindet sich das Aquarium von Dubrovnik mit seinen vielen interessanten Exponaten lokaler und exotischer Fische sowie einer hervorragenden Sammlung von Seepferdchen.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das nahe gelegene einen Besuch ist Bokar Fort , das von Michelozzo di Bartolomeo Michelozzi entworfen und gebaut wurde und aufgrund seiner hervorragenden Aussicht auf die Stadt und die Adria ein großartiger Ort für .

Banje Beach

In Dubrovnik gibt es mehr zu tun als nur Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Diese historische Stadt beherbergt den Banje Beach, der allgemein als einer der besten Strände Kroatiens gilt . Das Hotel liegt nur einen kurzen Spaziergang von der historischen Altstadt entfernt und ist ein entzückender (wenn auch etwas überfüllter) Ort, an dem Sie sich entspannen und Ihre Füße planschen oder schwimmen gehen können.

Neben lustigen Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren und Windsurfen ist es auch ein angenehmer Ort für einen Spaziergang, insbesondere nach einem Essen in einem der vielen Restaurants oder Luxushotels in der Nähe, was besonders bei Sonnenuntergang Spaß macht (Reservierungen) empfohlen).

Obwohl etwas weiter entfernt, sind auch die Strände der Halbinsel Lapad einen Besuch wert. Eine einfache Fahrt von vier Kilometern oder Bussen von der Altstadt entfernt finden Sie drei Hauptstrände, die Sie erkunden und entspannen können: Cava, Uvala Bay und die tropisch klingende Copacabana. Diese kinderfreundlichen Strände sind ideal für Familien, die reisen, und obwohl eine Eintrittsgebühr erforderlich ist, sind sie es wert.

Weitere Aktivitäten neben Sonnenbaden und Schwimmen sind Schnorcheln und Jetski.

Die Insel Lokrum

Die Insel Lokrum liegt nur 600 m von Dubrovnik entfernt und ist kaum zu übersehen. Wenn Sie Zeit für Ihre Besichtigungstour in Dubrovnik haben, nehmen Sie die kurze Fahrt mit der Fähre zu dieser faszinierenden Insel. Neben dem herrlichen Blick über die Altstadt von Dubrovnik gibt es hier einige interessante Sehenswürdigkeiten, die es wert sind, erkundet zu werden (und normalerweise mit wenigen, wenn überhaupt Menschenmassen).

Gehen Sie zuerst zum Fort Royal Castle , einer Festung, die von Napoleons Truppen errichtet wurde, um die Hafenstadt zu verteidigen. Es ist ein einfacher Aufstieg und die Aussicht in alle Richtungen ist spektakulär.

Weitere Sehenswürdigkeiten auf dieser kleinen Insel sind ein kleiner Salzsee im Landesinneren, das als Totes Meer bekannt ist und ein beliebter Ort für Selfies und Tauchen ist. ein altes Benediktinerkloster, von dem bekannt ist, dass es es seit dem 11. Jahrhundert gibt und das heute ein Museum über die Insel sowie ein Restaurant beherbergt; und ein herrlicher botanischer Garten, in dem etwa 200 Pflanzenarten beheimatet sind.

Die Insel ist auch mit dem Seekajak zu erreichen , das auf dem Festland leicht gemietet werden kann.

Das Museum für moderne Kunst Dubrovnik

Das 1945 gegründete Museum of Modern Art Dubrovnik (MOMAD) ist ein großartiger Ort für einen Besuch, wenn Kunst Ihr Ding ist. Das Gebäude selbst beherbergt eine beeindruckende Sammlung von über 3.000 Kunstwerken führender kroatischer und internationaler Künstler sowie Werke lokaler Künstler. Das Gebäude selbst, in dem einst eine der führenden Familien der Stadt lebte, ist atemberaubend.

Zu den Highlights zählen moderne Kunst vom späten 19. Jahrhundert bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs sowie eine große Sammlung zeitgenössischer Kunst von der Nachkriegszeit bis zur Moderne. Zu den vertretenen Dubrovnik-Eingeborenen zählen Niko Miljan, Marko Murat und Marko Rašica, um nur einige zu nennen.

Adresse: Poljana Marina Držica 1, 20 000 Dubrovnik

Offizielle Seite: http://ugdubrovnik.hr/en

Das Nachtleben von Neum

Wenn die Sonne untergeht und die Sterne erscheinen, ist in der ganzen Stadt ein völlig neues Ambiente zu spüren. Die Nachtszene in Dubrovnik unterscheidet sich kaum vom Rest Kroatiens. Die engen Gassen in der Altstadt werden zu einer Quelle von Musik, Lachen, Lärm und Romantik. Eine echte internationale Atmosphäre ist rundum spürbar. Klassische Musikkonzerte finden in Stadtpalästen mit einem starken internationalen Kontingent auf der Bühne statt. Open-Air-Theater und Performances sind auch im Sommerabend immer ein wesentlicher Bestandteil.

Der Hauptweg namens Stradun und seine miteinander verbundenen und umliegenden Straßen bieten definitiv verschiedene Veranstaltungsorte mit Musik aller Art sowie kühne Getränkesortimente, die jedermanns Mandeln kitzeln werden. Lokale Aperitifs und Liköre sind ebenso beliebt wie Delikatessen wie geräucherter Schinken und Käse, die immer nützlich sind, wenn Sie als Soldat die ganze Nacht über unterwegs sind. Viele Bars und Restaurants sind bis spät in die Nacht geöffnet, wobei das Mittelmeer am beliebtesten ist.

Es muss beachtet werden, dass in den meisten Bars und Pubs die Leute lieber stehen, es ist der beste Weg, sich zu vermischen, die Herde zu brechen oder sogar aufs WC zu gehen. Sobald Sie wie eine Sardine eingepackt sind, kann sich der Stehplatz häufig von drinnen nach draußen ändern. ganz zu schweigen von der frischen luft. Die Clubs und Loungebars der Stadt sind bis spät in die Nacht geöffnet.

Etwas Geschichte über Neum

Zur Zeit Napoléons blieb Neum zwar formell beim Osmanischen Reich, aber die Franzosen bauten eine Straße durch das Gebiet. Auch im Zeitalter der Österreichisch-Ungarischen Monarchie blieb Neum an Bosnien-Herzegowina angeschlossen. Im Jahre 1947 tauschte die damalige jugoslawische Teilrepublik Bosnien und Herzegowina einen kurzen Küstenstreifen bei Sutorina in der Bucht von Kotor mit der benachbarten Teilrepublik Montenegro gegen ein Gebiet in den Bergen aus. Dadurch wurde Neum zum einzigen bosnisch-herzegowinischen Zugang zum Meer. Seit 1992 ist Neum Bestandteil des Staates Bosnien und Herzegowina.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Wie ist das Wetter in Neum?

Pin It on Pinterest