Besuche Monaco – Den kleinen Stadtstaat an der Mittelmeerküste

Monaco ist ein unabhängiger souveräner Staat, der vom Haus Grimaldi an der französischen Mittelmeerküste regiert wird. Es ist das zweitkleinste Land und das am zweithäufigsten besiedelte Land der Welt. Die Küste von Monaco ist nur 4,1 Kilometer lang. Es ist bekannt für sein Casino, den von Yachten gesäumten Hafen und das prestigeträchtige Grand-Prix-Autorennen, das einmal im Jahr durch die Straßen von Monaco führt. Das Land ist in vier Viertel unterteilt: Monaco-Ville mit seiner mittelalterlichen Dorfatmosphäre, in der die meisten Straßen keinen Fahrzeugverkehr haben. Monte Carlo liegt auf einem felsigen Vorgebirge namens The Rock oder Le Rocher und beherbergt den Casino-Komplex reich verziertes Opernhaus und viele Luxushotels sowie Restaurants, Boutiquen und Nachtclubs, La Condamine im Hafenviertel mit seinen traditionellen Märkten und Fontvieille, ein neueres Wohnviertel.

Auf The Rock / Le Rocher steht das Palais Princier, die Residenz der regierenden Monarchie. Dieses imposante Gebäude kann meistens mit einem Führer besichtigt werden. Die Architektur des Palastes ist eine Mischung aus Stilen. Vielleicht sind Sie von echten Märchen verzaubert? Die amerikanische Geliebte Grace Kelly heiratete Monacos Prinzen. Vielleicht brauchen Sie Geschwindigkeit? Der Grand Prix von Monaco zoomt jedes Jahr durch dieses Fürstentum. Oder interessieren Sie sich für die Szene, in der Sie sehen und gesehen werden? Monaco ist der Zufluchtsort des Jet-Sets oder, sollten wir sagen, der Yacht-Set-Menge. Multimillionen-Dollar-Boote säumen die Häfen von Fontvieille und Monte-Carlo, Luxusfahrzeuge wie Aston Martins und Rolls-Royces stehen vor dem Monte Carlo Casino und gehobene Hotels begrüßen Reisende mit offenen Armen. Monacos warmes, sonniges Wetter lockt das ganze Jahr über Weltenbummler an, aber sein Glanz und Glamour ziehen die Besucher in diesen Teil der französischen Riviera.

Hotels in Monaco

Monaco liegt auf einer prächtigen Klippe mitten an der französischen Riviera und ist Gegenstand vieler Träume, die weit über seine Grenzen hinausgehen. Obwohl Monaco eines der kleinsten Länder der Welt ist, ist es zum Inbegriff von Luxus, wunderschönem Blick über das Mittelmeer und geschmackvollem Leben geworden.

Die Preise in Monaco können jedoch für Besucher, die sich Yachten und Apartments im Wert von einer Million Dollar nicht leisten können, schnell lahm legen.

In diesen Tagen hat sich Monte Carlo, oder zumindest der Name, auf den größten Teil von Monaco ausgeweitet . Wofür der Name steht, ist Glamour und Reichtum, und Monte Carlo erhielt den Reichtum und dann den Glamour von seinem Casino, das Monaco, das zweitkleinste Land der Welt, wirklich rettete, nachdem es in den 1850er Jahren seine Oliven- und Zitrushaine verloren hatte und war auf seine heutige Größe geschrumpft. Heutzutage ist das Casino nur ein opulentes Gebäude unter vielen, aber die Umgebung ist definitiv immer noch eine der besten Übernachtungsmöglichkeiten in Monte Carlo. Hier finden Sie zahlreiche wunderschöne Fünf-Sterne-Hotels mit Michelin-Sternen und einem unglaublichen Blick auf das Mittelmeer. Und wenn Sie etwas weiter vom Casino entfernt sind, werden Sie noch mehr davon finden. Bis hinunter zur Küste, wo Sie Hotels mit Privatstränden oder Küstenstreifen sowie Michelin-Sternen und Ausblicken finden.

Monte Carlo hat ein Taschenformat, ist aber kein taschenfreundliches Reiseziel, aber es ist sehr sonnig und ein fantastischer Ort, um sich etwas Gutes zu tun: Treffen Sie sich mit den Eignern der eleganten geparkten Superyachten oben in Port Hercule, lebe ein bisschen wie die andere Hälfte!

Denken Sie daran, dass dies ein unglaublich geschäftiger kleiner Ort ist, besonders in den Hochsommermonaten und während des jährlichen Grand Prix. Wenn Sie sich also ein Bett an einem der besten Orte in Monte Carlo sichern möchten, machen Sie Ihre Hausaufgaben und planen Sie weit im Voraus.

Aktivitäten und Touren in Monaco

Neben Strandbummeln und Champagner können Sie die Fische im besuchen Ozeanografischen Museum von Monaco , die Kakteen in den Exotischen Gärten und die wechselnden Wachen im Fürstenpalast . Sie können auch einige Wellnessanwendungen im erleben Les Thermes Marins Monte-Carlo oder Ihr Glück an den Spielautomaten des versuchen Monte Carlo Casino . Wenn Sie nicht gerade die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen, bewundern Sie einfach die atemberaubende Landschaft und probieren Sie köstliche monégasque Gerichte.

Wo genau liegt Monaco, der kleine Stadtstaat am Mittelmeer?

Das Fürstentum liegt an der französischen Mittelmeerküste auf 43 ° 44 ′ nördlicher Breite und 7 ° 25 ′ östlicher Länge zwischen der französischen Stadt Nizza im Westen (13 km) und der französisch-italienischen Grenze (gut zehn km). nach Osten. Die Länge der Küste des Fürstentums beträgt 4,1 Kilometer. In den letzten Jahrzehnten hat die Landgewinnung das Staatsgebiet von über 40 Hektar auf 203 Hektar (2,03 Quadratkilometer) vergrößert. Monaco hat ein enges Küstenmeergebiet. Die gesamte Region des Landes liegt am Rande der Alpes Maritimes.

Die Nachbarstädte, die an den Stadtstaat Monaco grenzen, liegen alle in Frankreich und sind (im Uhrzeigersinn): Cap-d’Ail, La Turbie, Beausoleil, Roquebrune-Cap-Martin. Die Länge der Staatsgrenze beträgt 5.469 Meter (fast 5,5 Kilometer). Monaco grenzt an Cap-d’Ail auf 1.341 Metern, La Turbie auf 390 Metern, Beausoleil auf 3.274 Metern und Roquebrune-Cap-Martin auf 464 Metern.

Wie ist das Wetter in Monaco?

Wie kommt man nach Monaco?

Der internationale Flughafen von Nizza liegt 30 km vom Zentrum von Monaco entfernt. Wenn Sie also fliegen, sollte dies Ihr Ankunftsflughafen sein. Taxis stehen für Ihre Weiterreise nach Monaco (ca. 30 Minuten Fahrt) zur Verfügung. Sie können auch einen buchen Limousinenservice im Voraus . Der Flughafen Nizza verfügt auch über ein Terminal der Allgemeinen Luftfahrt für Privatjet-Kunden und es gibt einen regelmäßigen Hubschrauberservice zwischen dem Flughafen und Monaco.

Für eine landschaftlich reizvollere Reise können Sie Ihren eigenen Yachtcharter nach Monaco nehmen und auf dem Seeweg in den luxuriösen Port Hercule im Herzen des Fürstentums gelangen.

Fliegen nach Monaco

Der Flughafen Nizza Cote d’Azur wird von einer Reihe der wichtigsten Fluggesellschaften angeflogen. Diese große Auswahl an Fluggesellschaften bedeutet, dass die Preise oft wettbewerbsfähig sind. Schauen Sie sich unseren Flight Finder an, um Ihre Planung zu erleichtern. Wie immer sind die Preise während der Schulferien und am Wochenende sehr hoch. Da Nizza und die Côte d’Azur das ganze Jahr über beliebte Ziele sind, werden Sie feststellen, dass die meisten Routen nach Nizza das ganze Jahr über verfügbar sind.

Für die Weiterreise vom Flughafen sind Taxis, Transfers oder Shuttleservices eine bequeme und schnelle Möglichkeit, nach Monaco zu gelangen. Eine Anmietung am Flughafen ist eine gute Idee, wenn Sie glauben, dass Sie einige Zeit damit verbringen werden, die Landschaft rund um Monaco zu erkunden. Für ein luxuriöses Erlebnis können Sie einen buchen Hubschraubertransfer vom Flughafen Nizza . Es dauert sechs Minuten und verkürzt die Reisezeit massiv. Einige der Luxushotels bieten einen Abholservice vom Flughafen an. Erkundigen Sie sich daher am besten direkt vor der Buchung eines Autos.

Mit dem Bus nach Monaco

Wenn Sie in den Flughafen Nizza Côte d’Azur fliegen, ist es sehr einfach, einen Bus direkt nach Monaco oder weiter nach Menton zu nehmen. Der Bus Nr. 110 fährt als Flughafen-Express-Shuttle mit einer Fahrzeit von ca. 40 Minuten nach Monaco und 1 Stunde und 10 Minuten nach Menton.

Mit dem Zug nach Monaco

Monaco ist über das SNCF-Zugnetz mit Frankreich verbunden. Der TGV, Frankreichs Intercity-Hochgeschwindigkeitszug, fährt direkt von Paris nach Monaco und dauert ungefähr 6 Stunden 45 Minuten. Der Bahnhof von Monaco heißt Gare de Monaco und liegt günstig in der Nähe des Zentrums von Monaco. Eine Vorreservierung für TGV-Züge ist erforderlich.

Der italienische Trenitalia-Zug verbindet Monaco mit italienischen Städten wie Mailand, Genua, Rom und Venedig. Verbindungen werden in der Regel in Ventimiglia hergestellt, dem ersten Bahnhof Italiens nach der französisch-italienischen Grenze. Die Russischen Eisenbahnen verkehren das ganze Jahr über wöchentlich von Moskau in die Nachbarstadt Nizza. Mit einer Fahrzeit von rund 47 Stunden hält der Zug unter anderem in Minsk, Warschau, Wien und Verona.

Sobald Sie Monaco erreicht haben, das lokale Zugnetz macht es überraschend einfach, entlang der Côte d’Azur zu fahren. Die Linie umarmt die Küste von Menton über Nizza, Antibes, Cannes nach Saint Raphael.

Fahrt nach Monaco

Der Hauptvorteil eines Autos ist die Flexibilität, und das Fahren auf den kurvenreichen Straßen der Rallye Monte-Carlo kann ein echtes Vergnügen sein. Mit einem Auto können Sie einige der vielen schönen besuchen Resorts, Städte und Dörfer in der Umgebung . Trotzdem sind die Straßen rund um Monaco und entlang der Côte d’Azur anfällig für Staus. Fahren Sie also außerhalb der Hauptverkehrszeiten, wenn Sie können.

Fakten, die man von Monaco kennen sollte

  • Amtssprache Französisch
  • Staats- und Regierungsform konstitutionelle Monarchie
  • Fläche 2,026976 km²
  • Einwohnerzahl 37.300
  • Bevölkerungsdichte 18.406 Einwohner pro km²
  • Währung Euro (EUR)
  • Unabhängigkeit 25. Februar 1489 (von Frankreich)
  • Nationalfeiertag 19. November
  • Kfz-Kennzeichen MC
  • Telefonvorwahl +377

Essen und Trinken in Monaco

In Monaco gibt es eine große Auswahl an Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel. Lesen Sie unseren Leitfaden über die besten Restaurants in Monaco und wo Sie Ihre Lieblingsküche finden. Angesichts des Reichtums in diesem winzigen mediterranen Fürstentum ist es nicht verwunderlich, dass es großartige Restaurants und zahlreiche Michelin-Sterne gibt, aber es gibt auch einige, die einfach die schicke Postleitzahl oder den Blick auf den Palast auf dem Hügel nutzen.

Restaurants in Monaco

In einem so wohlhabenden Reiseziel erwarten Sie nicht weniger als Michelin-Sterne, Tische du Monde und Küche aus aller Welt. In Monaco zeichnet sich jedoch ein neuer kulinarischer Trend ab, der das Beste aus den üppigen Produkten des Mittelmeers bezieht und vor Ort von den Märkten und Fischern der Stadt bezogen wird. Wenn Sie sich in einem der Restaurants der Société des Bains de Mer am Tisch niederlassen, werden Sie auf eine außergewöhnliche Reise ins Herz der gehobenen Küche entführt. Lassen Sie sich in einer einzigartigen Umgebung von Aromen und Genüssen und Ihrer eigenen Fantasie entführen.

Pubs und Bars in Monaco

Im Vergleich zu anderen Teilen der Riviera ist das Nachtleben in Monte Carlo eher gedämpft und es gibt nur ein paar Pubs, Bars und Discos. Obwohl Sie kein Millionär sein müssen, um die Spielautomaten im Casino zu spielen, hilft es, wenn Sie wie einer aussehen, da es eine intelligente Kleiderordnung gibt. Monte Carlo ist nicht eines der kulturellen Zentren Europas, bietet jedoch eine gute Auswahl an Aufführungen, insbesondere in den Sommermonaten.

Für ein anständiges Pub-Essen besuchen Sie McCarthys Irish Pub, das überraschend gutes Nosh in einer freundlichen, glitzernden Umgebung serviert. Am Wochenende gibt es Live-Musik und es ist ein guter Ort, um sich zu entspannen, ein Guinness zu haben und den Sport nachzuholen. Kein Pomp und keine Zeremonie hier, und es gibt sicherlich keine Kronleuchter und Goldbesteck, was nach ein paar Tagen in Monaco eine ziemliche Erleichterung sein kann.

Cafés & Delis in Monaco

Besuchen Sie eine der vielen Bäckereien, in denen Sie einen warmen, frischen Barbajuan, eine Quiche oder eine Pissaladerie kaufen können, und suchen Sie sich einen Platz in der Sonne und essen Sie, während Sie auf das glitzernde Meer blicken. Die besten Bäckereien sind Maison Mullot oder La Roca im Marché de la Condamine, wo Sie Pissaladerie, Quiches oder Barbajuan für etwa 3 Euro kaufen können.

Sehenswürdigkeiten in Monaco

Monaco liegt an der glamourösen französischen Riviera und ist bekannt als kleines Fürstentum unter der Leitung des Prinzen von Monaco. Das Fürstentum erstreckt sich über zwei Quadratkilometer, aber was ihm an Größe fehlt, macht es sicherlich mit Stil wieder wett. Dies ist einer der wohlhabendsten Orte der Welt und mit einer Fülle an Natur gesegnet.

Das von blauem Meer gesäumte warme Klima ist das perfekte Wetter für die Palmen, die die Gassen bedecken, und Sie werden exotische Blumen und üppige Vegetation in Hülle und Fülle finden. Eines der bekanntesten Gebiete des Fürstentums ist The Rock oder Le Rocher, ein großer Felsvorsprung, in dem auch der Hauptteil der Stadt namens Monaco-Ville beheimatet ist. Vom benachbarten Nizza in Frankreich aus leicht zu erreichen, ist dies der Ort, an dem Sie Glanz und Glamour erleben können. Wenn Sie Ihr Glück versuchen möchten, können Sie hier Zeit in den Casinos verbringen und Ihren inneren James Bond pflegen.

1. Besichtigen Sie den Fürstenpalast

Monaco ist als Fürstentum bekannt und Sie können dies im Palais du Prince aus erster Hand sehen. Der Palast befindet sich hoch über Monaco und stammt aus dem 13. Jahrhundert, als es eine genuesische Festung gewesen wäre. Sie können den Palast besuchen, wenn der Prinz nicht in der Residenz ist, und eine einfache Möglichkeit, dies festzustellen, besteht darin, im Hauptturm nach der Flagge zu suchen.

Wenn es erhöht wird, bedeutet dies, dass der Prinz zu Hause ist. Zu den Höhepunkten eines Besuchs zählen die im italienischen Stil modellierte Galerie sowie das Blaue Zimmer, das für seine blau-goldenen Verzierungen bekannt ist. Es gibt auch einen reich verzierten Thronsaal und eine Pfälzer Kapelle.

2. Besuchen Sie das Monte Carlo Casino

Das Casino de Monte Carlo ist eines der berühmtesten Casinos der Welt, zumal es 1893 im extravaganten Beaux-Arts-Stil erbaut wurde. Das Marmoratrium ist ähnlich aufwendig und Sie finden 28 Onyx-Säulen, die Sie im Spielzimmer. Fans von James Bond werden die Landschaft mit Sicherheit genießen, da dies die Kulisse für den James Bond-Roman Casino Royale gewesen sein soll.

Hier gibt es verschiedene Spielzimmer, die in verschiedenen Themen gehalten sind. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Kronleuchter und die atemberaubenden Kunstwerke bewundern, wenn Sie Ihr Glück versuchen.

3. Besuchen Sie das Oceanographic Museum

Das Musée Oceanographique liegt 90 Meter über dem Meeresspiegel und es dauerte 11 Jahre, um die Fundamente zu errichten, die verhindern, dass das Museum zu Boden fällt. Es wurde 1910 offiziell eröffnet und ist damit eines der ältesten Aquarien der Welt. Es ist Meeresartefakten und der Ozeanographie gewidmet.

Eine der charakteristischen Abteilungen des Museums ist die Sammlung wissenschaftlicher Gegenstände, die aus einer Erkundung stammen, die Prinz Albert I. sowie Jacques-Yves Cousteau durchgeführt haben. Es gibt hier auch drei Aquarien, darunter ein Mittelmeer-Aquarium, ein Tropen-Aquarium und eine Hai-Lagune.

Hier gibt es über 6.000 Meeresbewohner und 100 verschiedene Pools, die ihre natürliche Umgebung nachahmen sollen, umfassen rekonstruierte Korallenriffe. Jüngere Besucher können einen speziellen Touch-Tank nutzen, um Lebewesen wie Seeigeln, Seesternen und Babyhaien nahe zu kommen.

4. Gehen Sie durch den exotischen Garten

In Fontvieille, etwas außerhalb des Stadtzentrums, befindet sich der Jardin Exotique. Dieser Garten liegt hoch auf einer hoch aufragenden Klippe mit Blick auf den Ozean und bietet eine üppige Umgebung mit atemberaubenden Ausblicken. Der Garten wurde erstmals 1933 eröffnet und Sie werden eine überraschende Mischung von Pflanzen finden, darunter afrikanische und lateinamerikanische Arten, die aufgrund des warmen Wetters hier wachsen.

Es werden 7.000 Pflanzenarten ausgestellt und Sie können auch eine Observatoriumshöhle erkunden, die mit Stalaktiten und Stalagmiten bedeckt ist.

5. Besuchen Sie die Kathedrale von Monaco

Die Kathedrale von Monaco zeichnet sich durch die weißen Steine ​​aus, die für ihren Bau verwendet wurden. Die im römisch-byzantinischen Stil erbaute Kathedrale beherbergt die Überreste der ehemaligen Fürsten von Monaco, darunter Prinz Rainier. Die Kathedrale wurde 1875 erbaut, obwohl einige der Artefakte im Inneren älter sind, wie beispielsweise ein Altarbild, das 1500 gemalt wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten sind eine große Orgel sowie der aus weißem Marmor geschnitzte Hauptthron.

6. Sonnenbaden am Larvotto Beach

In der Nähe der legendären Avenue Princess Grace befindet sich der Larvotto Beach, der auch der einzige öffentliche Strand im Fürstentum ist. Der Strand ist von Netzen umgeben, so dass Schwimmer ohne Angst vor Quallen baden können. Wenn Sie sich lieber aus dem Wasser heraushalten möchten, können Sie sich auf dem goldenen Sandstreifen sonnen. Wassersportarten wie Jetski und Kajakfahren sind hier sehr beliebt.

7. Bummeln Sie durch Les Jardins Saint-Martin

Les Jardins Saint-Martin blicken über das glitzernde Mittelmeer und sind bekannt für eine Gedenkstatue von Prinz Albert I. Die Gärten verlaufen entlang der Küste und führen Sie entlang der Küste von Le Rocher. Die Blumen hier sind sowohl einheimisch als auch exotisch, dank des warmen mediterranen Klimas, das ihnen hilft zu wachsen.

Sie können durch die Gärten schlendern und die zierlichen Pools, hübschen Brunnen und den atemberaubenden Blick über das azurblaue Wasser erkunden.

8. Sehen Sie sich ein Rennen beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco an

Monte Carlo ist bekannt für seine Formel-1-Rennen, die jedes Jahr im Mai stattfinden. Was das Rennen so besonders macht, ist, dass es durch die Straßen der Stadt führt, vorbei am Boulevard Albert I und vorbei am berühmten Monte-Carlo Fairmont Hotel. Das Rennen hat einen illustren Platz in der Geschichte und ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Betrieb. Es lohnt sich auf jeden Fall, daran teilzunehmen, wenn Sie zur richtigen Zeit in Monaco sind.

9. Trinken Sie etwas am Quay Jean Charles Rey

Der Kai Jean Charles Rey liegt am Wasser und auf der anderen Seite von Le Rocher. Es ist bekannt dafür, ein malerischer Ort zu sein, um etwas zu trinken, und Sie finden hier eine Reihe von Cafés und Restaurants mit Blick auf den Kai, darunter Kuriositäten wie ein traditionelles englisches Pub. Wenn Sie nach einer guten Möglichkeit suchen, einen anstrengenden Tag in Monaco zu beenden, ist dies eine gute Wahl für einen Sundowner.

10. Sehen Sie sich eine Show in der Opera de Monte Carlo an

Die Opera de Monte Carlo, auch als Salle Garnier bekannt, befindet sich am legendären Place de Casino, dem berühmtesten Ort in ganz Monaco. Das Opernhaus wurde 1878 erbaut und sein Hauptaufführungsraum ist mit hübschen rot-goldenen Verzierungen bedeckt. Hier finden Sie auch kunstvolle Schnitzereien in Form von Fresken und Skulpturen. Wenn Sie Opern-, Ballett- oder Musikkonzerte mögen, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, eine Show in dieser opulenten Umgebung zu sehen.

11. Besuchen Sie das Monaco Naval Museum

Mit Blick auf den Yachthafen in Monaco befindet sich das Monaco Naval Museum, das erstmals in den 1990er Jahren eröffnet wurde und eine Reihe maritimer Erinnerungsstücke enthält, darunter über 250 Schiffe in Modellform. Viele der hier ausgestellten Gegenstände gehörten Prinz Rainier III. Und wurden dem Museum aus seiner Privatsammlung gespendet. Das Museum versetzt Sie in die Vergangenheit mit einem Blick auf römische Schiffe, traditionelle Wikinger-Langboote und anmutige spanische Galeonen.

Es gibt sogar ein Modell der Titanic sowie die Nimitz, ein US-Kriegsschiff, das auch das größte der Welt ist.

12. Besuchen Sie den Monaco Hafen

Am Fuße der berühmten stürmischen Klippen von Monaco befindet sich der Haupthafen von Monaco. Yachten tummeln sich auf dem Wasser und der Hafen, der auch als Port de la Condamine bekannt ist, stammt aus dem Jahr 1901. Die Hauptyacht des Prinzen befindet sich hier ebenso wie die vieler Geldverdiener in Monaco, daher ist dies ein erstklassiger Ort, um diese zu erkunden erstaunliche Schiffe, auch wenn Sie nicht an Bord gehen können.

Es gibt auch eine Reihe von Restaurants und Cafés, so dass Sie einen Snack genießen können, während Sie die Aussicht über das Wasser genießen.

13. Einkaufen im Metropole Einkaufszentrum

Monaco ist bekannt für seine Opulenz, was auch bedeutet, dass Sie hier eine gute Auswahl an gehobenen Einkaufsmöglichkeiten erwarten können. Dazu gehören Parfüm, Schmuck und andere Designer- und Luxusgüter. Einer der besten Orte, um in Monaco Geld zu verdienen, ist die Avenue de Monte-Carlo. Wenn Sie nach berühmter Mode suchen, finden Sie diese auf dem Swish Boulevard des Moulins. Die Avenue Princess Grace, benannt nach Grace Kelly, ist auch eine gute Wahl, wenn Sie elegante Kleidung und Accessoires suchen.

14. Besuchen Sie das Nouveau Musee National de Monaco

In zwei Villen befindet sich das Nouveau Musee National de Monaco. Die Villen sind als Villa Paloma und Villa Sauber bekannt und bieten zahlreiche Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, darunter hübsche Gemälde sowie Fotografien. Das Museum fungiert auch als eine Art Naturschutzzentrum und arbeitet an der Restaurierung traditioneller Kunstwerke wie antiker Puppen und Kostüme.

15. Spazieren Sie durch den Princess Grace Rosengarten

Der Princess Grace Rose Garden ist ein bewegender Besuch für alle, die ein Fan des amerikanischen Filmstars Grace Kelly waren, der mit dem ehemaligen Prinzen von Monaco, Prince Rainier, verheiratet war. Es war Prinz Rainier III., Der den Garten in Erinnerung an seine Frau errichtete, die bei einem Autounfall ums Leben kam und 1984 erstmals seine Türen öffnete. Der Park erstreckt sich über vier Hektar Land und hat einen zierlichen See, der von Palmen und sogar einer Olive umgeben ist Hain. Wie der Name schon sagt, finden Sie hier auch über 8.000 Rosenbüsche.

16. Besuchen Sie den Casino Square

Der Casino Square ist einer der bekanntesten Orte in Monaco und alle James Bond-Fans werden die Reise hierher machen wollen. Der Platz ist die Heimat des Casinos von Monte Carlo, das im Buch Casino Royale berühmt wurde. Wenn Sie jedoch nicht das Geld haben, um die Nacht durchzuspielen, ist ein Besuch des Platzes wahrscheinlich das nächstbeste. Die Gebäude hier sind alle nachts beleuchtet und umfassen das weltberühmte Casino sowie das Hotel de Paris und das Opernhaus.

17. Bewundern Sie die Oldtimer-Kollektion

In Fontvielle befindet sich die Sammlung Voitures Anciennes, eine Ausstellung mit einigen Privatwagen aus der Sammlung des Prinzen von Monaco. Es gibt rund 100 Autos und Modelle, von denen viele Oldtimer aus Europa oder Amerika sind. Hier werden auch altmodische Reisebusse ausgestellt, und Autoenthusiasten sollten darauf achten, diesen Ort nicht von der Reiseroute zu verpassen.

18. Erkunden Sie den japanischen Garten

Wenn Sie an Monaco denken, denken Sie vielleicht nicht an einen traditionellen japanischen Garten, aber genau das finden Sie auf einer Klippe östlich des Fürstentums. Hier können Sie einen typischen Zen-Garten besichtigen, der mit hübschen Pflanzen sowie Wasserspielen und Steinarbeiten bedeckt ist.

Der Park erstreckt sich über 7.000 Meter und hat einen idyllischen Wasserfall sowie einen plätschernden Bach. Es gibt sogar einen Strandstreifen hier, wenn Sie etwas Zeit an einem der ruhigeren Orte in Monaco verbringen möchten.

19. Bewundern Sie das Musee de la Chapelle de la Visitation

Ein weiteres Museum in Le Rocher ist das Musee de la Chapelle de la Visitation. Der Ort markiert den Ort der Chapelle de la Visitation, einer Barockkapelle aus dem 17. Jahrhundert, die jetzt zu einem Museum umgebaut wurde, in dem Sie eine Reihe von Galerien besichtigen können, die religiösen Kunstwerken und Schriften gewidmet sind. Einige der anderen Höhepunkte sind eine Reihe von Gemälden einiger der berühmtesten italienischen Meister.

20. Sehen Sie sich eine Aufführung in Fort Antoine an

Fort Antonie ist eine militärische Festung, die jetzt in einen atemberaubenden Theaterraum im Freien verwandelt wurde. In den Sommermonaten können Sie hier eine Reihe von Aufführungen sehen und im Hauptbereich können bis zu 350 Zuschauer gleichzeitig Platz finden. Die Shows sind auf Französisch, obwohl viele Leute hierher kommen, um einen Abend unter dem Sternenhimmel an einem der malerischsten Orte in Monaco zu verbringen.

21. Entdecken Sie den Bezirk Moneghetti

Das Moneghetti-Viertel in Monaco liegt westlich des Fürstentums und ist bekannt für seine Palastvillen, perfekt gepflegten Gärten und schrägen Terrassen. Die Reise in dieses Viertel ist ein Abenteuer für sich und windet sich um Straßen, die in die Klippenseite geschnitten sind. Es ist also nichts für schwache Nerven, wenn Sie unter Schwindel leiden. Es ist jedoch einen Blick wert, wenn Sie sehen möchten, wie einige der reichsten Einwohner von Monaco leben.

22. Sehen Sie sich ein Spiel im Louis II Stadium an

Monaco scheint nicht groß genug zu sein, um einen eigenen Sportort zu haben, aber es ist das Louis II-Stadion. Die Arena stammt aus dem Jahr 1939 und ist Gastgeber der beiden Fußballmannschaften von Monaco. Es werden auch internationale Fußballspiele gezeigt. Wenn Sie in der Stadt sind, während eine der Mannschaften spielt, ist dies eine großartige Erfahrung, um einige der sportlichen Fähigkeiten von Monaco in Aktion zu sehen.

23. Gehen Sie durch die Altstadt

Die Altstadt von Monaco konzentriert sich im Wesentlichen auf “Le Rocher”, was “The Rock” bedeutet, und ist ein Labyrinth charmanter kleiner Gassen aus dem Mittelalter. Hier finden Sie eine große Auswahl der besten Attraktionen in Monaco, aber eines der schönsten Dinge, die Sie hier tun können, ist, herumzuwandern und alles zu besuchen, was Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie kleine Boutiquen und Cafés.

24. Genießen Sie gehobene Küche – Das Louis XV Restaurant

Neben seinem Reichtum ist Monaco auch für seine gehobene Küche bekannt, die für die Kundschaft verständlich ist. Einige der teuersten und leckersten Speisen der Welt finden Sie hier. Einige der berühmtesten Restaurants in Monaco sind das Le Louis XV Restaurant (ein mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnetes Restaurant) sowie das Joel Robuchon Monte Carlo mit zwei Michelin-Sternen.

Es gibt mehrere andere Restaurants, die einen Michelin-Stern haben, und wenn Sie eine dekadente Mahlzeit genießen möchten, dann ist dies sicherlich der richtige Ort dafür.

25. Spazieren Sie durch den Fontvieille Park

Der Fontvieille Park führt schließlich zum Rosengarten Princess Grace Memorial, obwohl er für sich genommen einen Besuch wert ist. Der Park befindet sich auf zurückgewonnenem Land und ist eine der beliebtesten Grünflächen in ganz Monaco. Hier finden Sie hübsche Palmen und Olivenhaine und es gibt eine Reihe von Seen und Teichen, die die lokale Fauna anziehen. Enten und Schwäne schwimmen das ganze Jahr über in den Seen und es gibt einen eleganten Skulpturenweg, der sich über vier Hektar erstreckt.

Das Nachtleben von Monaco

Was auch immer der Grund für Sie ist, Monaco zu besuchen, Sie haben die Qual der Wahl, wenn Sie nachts eine Auszeit an diesem fantastischen Reiseziel verbringen möchten. Zu wissen, wohin und was zu tun ist, ist ein Muss, um das Beste aus Ihrem Besuch in Monaco herauszuholen. Monaco ist ein Ort voller anspruchsvoller, glamouröser und prestigeträchtiger Orte. Tagsüber können Sie die Kultur der französischen Riviera genießen. Der Sonnenschein, der Glamour und die schicken Autos. Sie müssen einige der bekanntesten Kulturen aus diesem Elite-Teil der Côte d’Azur probieren!

Bei Nacht mangelt es nicht an Veranstaltungsorten, um das Ende Ihres Tages zu perfektionieren. Das Nachtleben in Monaco bietet eine riesige Auswahl an köstlichen Speisen, einzigartigen Cocktails und faszinierender Unterhaltung. Und wenn Sie mehr wollen, gibt es auch Casinos, Nachtclubs und Stripclubs im Überfluss.

Monaco hat eine beeindruckende Barszene mit einer Reihe von Bars, die jeweils etwas anderes bieten. Wie zu erwarten, gibt es hochwertige Luxusbars, in denen Sie einen Anzug tragen müssen, um durch die Tür zu gelangen. Sie werden jedoch auch andere finden, die entspannter sind und dennoch eine großartige Erfahrung bieten. Was auch immer Sie wählen, tolle Nächte und frühe Morgen in Monaco erwarten Sie!

Etwas Geschichte über Monaco

Die Thronfolge wird durch Artikel 10 der Verfassung des Fürstentums Monaco geregelt und zuletzt im Jahr 2002 geändert. Der Thronfolger ist der erste direkte und legitime Nachkomme des Prinzen mit Priorität für männliche Nachkommen in derselben Familienbeziehung. Wenn der Prinz keine Nachkommen hat, gilt diese Regel für Geschwister oder deren Nachkommen. Wenn der Thronfolger auf den Thron verzichtet, nehmen seine Nachkommen seinen Platz ein. Der Thronfolger von Prinz Albert II. Ist Alberts Sohn Prinz Jacques (geboren am 10. Dezember 2014), gefolgt von seiner Zwillingsschwester Prinzessin Gabriella (geboren am 10. Dezember 2014). Die vorherige Regelung, dass Monaco nach Frankreich zurückgekehrt wäre, wenn es keinen Thronfolger von Grimaldis gegeben hätte, wurde im zweiten Abkommen zwischen Monaco und Frankreich im Jahr 2002 abgeschafft. Folglich würde Monaco nach dem möglichen Aussterben der Grimaldi-Dynastie ein souveräner Staat bleiben.

Grundversorgung in Monaco

Monaco liegt an der französischen Riviera und ist nach der Vatikanstadt eines der kleinsten Länder der Welt. Monaco ist bekannt für seine Parks und Gärten, sanften Hügeln und Küsten, Motorsport und Rennsport sowie seine einzigartige Mischung aus französischer, italienischer und spanischer Architektur.

Gesundheitswesen – Die Standards für die Patientenversorgung und medizinische Versorgung in Monaco können von Ihrem Heimatland abweichen. Monaco verfügt über ein universelles öffentliches Gesundheitssystem sowie einen kleinen privaten Sektor. Das Gesundheitssystem wird öffentlich finanziert und bietet ein hohes Maß an Pflege, das internationalen Standards entspricht. Es gibt drei Krankenhäuser in Monte Carlo sowie verschiedene öffentliche und private medizinische Kliniken im ganzen Land. Die Gebühren für die medizinische Versorgung in staatlichen Krankenhäusern können sehr hoch sein. Viele Ärzte in Monaco sprechen Englisch.

Im medizinischen Notfall wenden Sie sich sofort an Ihre Reisekrankenkasse. Krankenhäuser und Privatpraktiker in Monaco verlangen in der Regel eine Vorauszahlung, unabhängig davon, ob Sie eine Reisekrankenversicherung haben. Stellen Sie sicher, dass Sie über verfügbare Mittel zur Deckung der Vorabgebühren und einer angemessenen verfügen Reisekrankenversicherung. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Versicherer über den Umfang der Deckung in Monaco.

Apotheken und Medikamente – Rezepte für Medikamente müssen von einem örtlichen Arzt eingeholt und in einer Apotheke gekauft werden. Wenn Sie mit Medikamenten reisen, erkundigen Sie sich bei der Botschaft, dem Konsulat oder dem Gesundheitsministerium von Monaco nach Einzelheiten zu Zulagen und Einschränkungen für Medikamente.

Verkehrssicherheit – Die Straßen in Monaco sind im Allgemeinen gut gepflegt. Für den Fahrer und alle Passagiere eines Fahrzeugs sind jederzeit Sicherheitsgurte erforderlich. Helme sind für Motorradfahrer und Passagiere jederzeit obligatorisch. Für Radfahrer werden Helme empfohlen.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Ein Gedanke zu „Besuche Monaco – Den kleinen Stadtstaat an der Mittelmeerküste

Kommentare sind geschlossen.

Pin It on Pinterest