Besuche London – Die Hauptstadt von England

London ist eine einzigartige und faszinierende Stadt, die ganz oben auf der Liste vieler Reisekorblisten steht. Es hat den Unterschied, reich an Kultur, tief historisch und mehr als ein bisschen funky zu sein. Da es so vielen verschiedenen Arten von Reisenden so viel bietet, gibt es unzählige Gründe, die beliebte Stadt zu besuchen. Vom London Eye und Piccadilly bis zur Themse und zum Buckingham Palace gibt es in London Dutzende beliebter Touristenattraktionen. Egal, was Sie genießen, Sie werden etwas finden, das Ihre Reisefantasie anregt. Sie werden mehrere Tage brauchen, um alles auf Ihrer Reiseroute zu sehen, aber das Beste ist, dass Sie garantiert Dutzende von erstaunlichen, unerwarteten Attraktionen auf dem Weg finden, egal welches Touristenziel Sie suchen. Während einer Fahrt entlang der Themse oder auf dem Weg zur London Bridge finden Sie möglicherweise die beste Boutique oder den unglaublichsten Pub, den Sie jemals besucht haben.

Hotels in London

Es gibt keine universelle „beste Nachbarschaft“ in London. Da die besten Attraktionen Londons verteilt sind, gibt es keine „Innenstadt“ als solche und vieles hängt von Ihren Interessen und Ihrem Budget ab. Einige Stadtteile sind zentraler und bequemer als andere, da die meisten Besucher Londons zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Sehenswürdigkeiten gelangen. Ebenso konzentrieren sich die besten Hotels in London nicht auf ein Viertel und es ist einfach, in den meisten Gegenden Londons großartige Unterkünfte zu finden.

Aktivitäten und Touren in London

In der britischen Hauptstadt ist viel los und jeder weiß es. Ob Geschichte, Essen, Kunst oder alles andere, was Sie suchen, London hat es. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist das Gefühl zu verlassen, etwas verpasst zu haben. Schauen Sie sich unten die besten London-Touren an, um sicherzustellen, dass Sie das Beste der Stadt erleben, während Sie hier sind. Londoner Ausflüge unterstreichen die reiche Kultur und Geschichte der Stadt. Buckingham Palace, Stonehenge und Windsor Castle sind nur einige interessanter Dinge, die man in London unternehmen kann. Wenn Sie ein Höchstmaß an Komfort wünschen, sollten Sie eine Bustour oder eine Tageskarte in Betracht ziehen. Ersteres ermöglicht es Ihnen, nach Herzenslust ein- und auszusteigen, während letzteres Ihnen Zugang zu mehr als 55 Attraktionen bietet.

Wo genau liegt London, die Hauptstadt vom Vereinigten Königreich?

London liegt im Südosten Englands und liegt rittlings auf der Themse, etwa 80 km stromaufwärts von seiner Mündung an der Nordsee . Auf Satellitenfotos ist zu sehen, dass die Metropole kompakt in einem Grüngürtel aus offenem Land liegt, um den die Hauptringautobahn (die Autobahn M25) in einem Radius von etwa 30 km vom Stadtzentrum herum verläuft.

Wie kommt man nach London?

Reisen zwischen Großbritannien und Deutschland sind auf Billigflügen, Schnellzügen und billigen Bussen zwischen London (England) und Berlin, Köln, Frankfurt und München einfach und günstig. Reisende zwischen Deutschland und Großbritannien haben zunehmend wettbewerbsfähige Möglichkeiten. Obwohl die jüngste Zunahme von Billigflügen zwischen Deutschland und Großbritannien zum Stillstand gekommen ist, konkurrieren die Züge auf bestimmten Strecken gut, insbesondere nach Köln, aber auch nach Berlin und München. Reisen mit dem Bus können ermüdend langsam sein, aber die Preise sind oft niedrig, besonders in geschäftigen Zeiten, in denen Flugtickets alles andere als billig sein können.

Es lohnt sich, einen großen Internet-Reservierungsservice zu nutzen, um einen Basispreis zu ermitteln und festzustellen, was auf den einfachsten und schnellsten Routen verfügbar ist. Lufthansa bietet häufig Sondertarife an, die preislich gut mit Billigfluggesellschaften konkurrieren, während Freizeitreisenden, die die Beschränkungen für die Reservierung von Bahntickets einhalten möchten, häufig Sonderangebote für Eisenbahnen zur Verfügung stehen.

Fakten, die man von London kennen sollte

  • Hauptstadt von England
  • Fläche: Metropolregion: 1.572 km² (Stadt) – 8382 km²
  • Einwohner: Metropolregion: 14187146 (Stadt) 8.961.989 (2019)[2]
  • Metropolregion: 5.667 Einwohner/km² bzw. 1675 Einwohner/km²
  • Telefonvorwahl: 020
  • Postleitzahlenabschnitt: E, EC, N, NW, SE, SW, TW, W, WC
  • Website: www.london.gov.uk

Essen und Trinken in London

Britisches Essen hat einen schlechten Ruf, oder zumindest für eine Weile. Glücklicherweise ist London heute als wachsende Feinschmeckerhauptstadt bekannt. Es ist nicht nur die authentische britische Küche, obwohl Sie diese sowohl in lokalen Pubs als auch in Fünf-Sterne-Restaurants genießen können – warten Sie einfach, bis Sie Gourmet-Gerichte mit Fish and Chips oder einigen dieser typischen Puddings probieren.

Der kulinarische Ruf Londons hat sich jedoch definitiv erweitert und umfasst auch eine Fülle ethnischer Küche. Egal, ob Sie ein üppiges Curry oder ein köstliches nordafrikanisches Gericht genießen möchten, Sie finden ein Restaurant, einen Tauchgang oder einen Imbisswagen, um Ihr Verlangen zu stillen.

Sehenswürdigkeiten in London

London hat viele ikonische Gebäude, Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten zu bieten, egal ob alt oder neu. Die Stadt entwickelt sich ständig weiter und ist reich an historischer Kultur. Um Ihnen auf Ihrem Weg zu helfen, wenn Sie noch nicht in der Stadt waren, haben wir eine Liste der 20 wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons erstellt, während Sie dort sind. Verwenden Sie dies als kleine Checkliste, wenn Sie möchten und gerne erkunden!

Big Ben


Von Cindy Andrie – Flickr, CC BY 2.0, Link

Big Ben befindet sich in Westminster und ist der Spitzname für die ‘Große Glocke’ der Uhr, wird aber oft verwendet, um sich auf die Uhr und den Glockenturm zu beziehen. Der offizielle Name des Glockenturms ist jetzt der Elizabeth Tower, der 2012 nach Königin Elizabeth II benannt wurde ihr Diamantjubiläum. Big Ben ist ein Wahrzeichen Londons und ein Muss auf Ihrer Liste, um zu sehen, während Sie hier sind!

Das Parlament

Der offizielle Name des Parlaments lautet eigentlich Palace of Westminster, wird jedoch aufgrund seiner Einwohner allgemein als ersterer bezeichnet. Sie befinden sich am Ufer der Themse in Westminster und das Gebäude selbst ist exquisit. Sie können Führungen durch die Häuser arrangieren, wenn Sie mehr über die britische Politik erfahren möchten, wenn Sie sie nicht nur von außen bewundern möchten!

Buckingham Palace


Von DiliffEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Der Buckingham Palace ist die Londoner Residenz der Königin. Das zentral gelegene Buckingham Palace befindet sich oben in der Pall Mall neben dem Green Park und dem St. James ‘Park. Ähnlich wie in den Houses of Parliament können Sie Führungen durch den Palast buchen, wenn Sie für einen Nachmittag so tun möchten, als wären Sie ein König, oder Sie können die Schönheit von außerhalb der Tore bewundern!

Das London Eye


Von Loco Steve from Bromley , UK – Cold moon in The Eye, CC BY-SA 2.0, Link

Das London Eye wurde im Jahr 2000 für die Öffentlichkeit geöffnet. Als es zum ersten Mal gebaut wurde, war es das größte Riesenrad der Welt und bis zur Eröffnung des Shard im Jahr 2013 der höchste Aussichtspunkt über London. Sie können Tickets kaufen, um im London Eye in einer der kleinen Kapseln aufzusteigen. Dies ist definitiv etwas, das Sie bei Ihrer ersten Reise nach London berücksichtigen sollten, damit Sie einen Blick über London werfen können. Die Aussicht vom Boden aus ist ebenfalls ziemlich spektakulär und verleiht der Londoner Skyline eine andere Dimension!

Trafalgar Square

Der Trafalgar Square ist der Platz um Nelsons Säule. Der Name bezieht sich auf die Schlacht von Trafalgar, die ein britischer Seesieg gegen Napoleon war. Der Platz ist ein sehr großer öffentlicher Bereich, in dem Sie vor dem Hintergrund der Nationalgalerie sitzen oder die Brunnen bewundern können. Es wird oft für große öffentliche Veranstaltungen verwendet oder manchmal versammeln sich hier Proteste. Zu Weihnachten befindet sich der riesige Weihnachtsbaum auf dem Platz, sodass er sich vollkommen magisch anfühlt!

Das Naturkundemuseum

Das Natural History Museum befindet sich in South Kensington an der Cromwell Road. Auch wenn Sie sich nicht besonders für Naturgeschichte interessieren, ist das Gebäude atemberaubend und ein Muss auf Ihrer Reise in die Hauptstadt. Sie müssen nicht bezahlen, um einzusteigen. Es lohnt sich also, einen Spaziergang zu machen und die schöne Architektur zu bewundern.

St. Pauls Kathedrale


Von FreepenguinEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Die St. Paul’s Cathedral ist ein Wahrzeichen der Londoner Skyline. Die Kuppel der Kathedrale macht die Architektur von außen so exquisit und ikonisch. Die heutige Kirche befindet sich seit dem 17. Jahrhundert dort und wurde beim Wiederaufbau Londons nach dem großen Brand von London errichtet, der einen Großteil der Stadt zerstörte. Sie können in die Kathedrale gehen und herumlaufen sowie sie von der Millennium-Brücke aus betrachten, die direkt vor der Kathedrale über die Themse führt.

Die Tate Modern

Die Tate Modern befindet sich am Ufer der Themse in einem ehemaligen Kraftwerk. Es zeigt sowohl britische als auch internationale moderne Kunst und zeigt einige Einzelausstellungen. Das Museum ist eine Reise wert, nicht nur das Galeriegebäude selbst ist einzigartig, es gibt auch immer viel zu sehen!

Das Globe Theatre

Das Globe Theatre befindet sich in der Nähe der Tate Modern. Es ist eine moderne Rekonstruktion des ursprünglichen Theaters, das eng mit William Shakespeare verbunden war, das erstmals im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Sie können Tickets kaufen, um Shows zu sehen, die hier aufgeführt werden, und es ist eine Ikone für seine kreisförmige Form, das Strohdach und das offene Dach!

Tower Bridge


Von Diego Delso, CC BY-SA 4.0, Link

Die Tower Bridge ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons, das den Fluss überquert. Die Brücke steht seit dem 19. Jahrhundert in London und ist berüchtigt für ihren Zugbrückeneffekt, der es ermöglicht, Großsegler durch und unter die Themse zu lassen. Sie finden es in der Nähe des Tower of London und die nächsten U-Bahnstationen sind Tower Hill und London Bridge. Machen Sie Fotos vom Ufer der Themse oder gehen Sie auch hinüber!

Das Shard / Die Scherbe

Das Shard ist das höchste Gebäude in London, überragt jedes andere Wahrzeichen und ist an vielen Orten in London nicht zu übersehen. Der Wolkenkratzer wurde 2013 eröffnet und beherbergt mehrere High-End-Restaurants, das Shangri La Hotel und eine Aussichtsplattform, auf der Sie Tickets kaufen können. Es lohnt sich, die Aussicht von dort oben zu bewundern, aber das einzige Problem bei der Betrachtung von London vom Shard aus ist, dass Sie einen Blick auf das Gebäude selbst verpassen. Bewundern Sie es also unbedingt, bevor Sie hineingehen.

Der Tower of London

Der Tower of London wurde 1066 gegründet und das Schloss war von 1100 bis 1952 ein Gefängnis. Das Gebäude stinkt nach Geschichte, die darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden. Sie können sich hier auch die Kronjuwelen in einer Ausstellung ansehen und staunen, wie funkelnd sie sind. Fügen Sie den Tower of London zu Ihrer Liste hinzu und besichtigen Sie eines der ältesten Denkmäler Londons!

Die Essiggurke / Das Gherkin


Von Fred Romero from Paris, France – London – Leadenhall Building & The Gherkin, CC BY 2.0, Link

Das Gherkin ist das Gebäude, das wie eine Gurke aussieht. Es ist zu einer Ikone der Londoner Skyline geworden und ein unverzichtbares Merkmal, wenn Sie in Richtung East London blicken. Das Gebäude selbst besteht aus Büros, es ist also kein Denkmal, in das man hineingehen kann, aber es lohnt sich, es auf Ihrer Reise in die Stadt zu entdecken!

Hyde Park


Von Adeeb Atwan, CC BY 3.0, Link

Der Hyde Park liegt direkt im Herzen der Stadt und ist einer der größten Parks Londons. In der Mitte befindet sich ein wunderschöner Teich namens Serpentine, auf dem Sie Tretboote und Ruderboote mieten können. Sie können das Gelände / die Tore rund um den Kensington Palace sehen, die sich an einem Ende des Parks befinden. Es ist ein wunderschöner Park, um herumzuwandern, und es ist nicht zu übersehen, wenn man London besucht.

Harry Potter – Bahnsteig 9 3/4

Dies ist einer für alle Harry Potter-Fans da draußen! Wenn Sie den Bahnsteig 9 3/4 finden möchten, haben sie alles dauerhaft an der King’s Cross Station eingerichtet. Sie können sich mit einem Gryffindor-Schal fotografieren lassen und sich vorstellen, dass Sie ein Semester in Hogwarts beginnen möchten!

Horse Guards Parade

Die Horse Guards Parade ist ein großer Exerzierplatz, der sich vor Whitehall in der Nähe der Downing Street im Zentrum von London befindet. Hier finden Ereignisse wie das Trooping of the Colour statt. Rund um den Exerzierplatz befinden sich eine Reihe von Denkmälern, die einen Blick wert sind. Sie befinden sich direkt neben dem St. James ‘Park und sind von wunderschönen Gebäuden gesäumt.

Piccadilly Circus

Piccadilly Circus ist Londons dürftiger Versuch am Time’s Square. Es ist immer lächerlich voll mit hellen Werbetafeln an den Rändern der Gebäude und Sie werden sich wahrscheinlich hier befinden, wenn Sie einen Abend im West End oder in Soho planen! Es lohnt sich, nachts zu staunen und die Atmosphäre zu genießen, die es umgibt.

Downing Street

In der Downing Street Nummer 10 lebt der britische Premierminister während seiner Zeit als Premierminister. Es liegt vor Whitehall und obwohl Sie aus offensichtlichen Gründen nicht an den Toren vorbeikommen können, können Sie dort einen Blick nach oben werfen und die berühmte Tür Nummer 10 sehen!

Wachablösung

Der Wachwechsel findet täglich statt und Sie können es miterleben, wenn Sie das richtige Timing haben. Es passiert fast jeden Tag von April bis Ende Juli zwischen 11.15 Uhr und 12.00 Uhr, für den Rest des Jahres an wechselnden Tagen. Diese tägliche Zeremonie ist ein Muss auf einer Reise nach London, wenn ein Regiment das andere übernimmt und die Aufgaben des Buckingham Palace bewacht. Die New Guard marschiert von der Wellington Barracks zum Buckingham Palace, um die Queen’s Guard zu werden. Wenn Sie ein bisschen Kultur und britische Prahlerei wollen, dann ist diese Zeremonie für Sie!

Covent Garden

Das Hotel liegt im Herzen von London Covent Garden ist immer lebhaft. Es ist voll mit Geschäften, Restaurants, Bars und Straßenkünstlern. Hier können Sie spazieren gehen, sich auf den Platz setzen, einen Kaffee trinken oder abends auswärts essen. Es ist eine wirklich unterhaltsame Gegend in London, wenn Sie noch nie in London waren. Es hat eine echte Atmosphäre und sollte auf Ihrer Liste für Ihre nächste Reise stehen!

Das Nachtleben von London

Die Nächte in London sind endlos und können selbst den anspruchsvollsten Geschmack befriedigen. Entdecken Sie die besten Orte zum Feiern in London. London ist weithin bekannt für sein abwechslungsreiches und farbenfrohes Nachtleben , nicht nur am Wochenende, sondern auch an Wochentagen. Touristen finden Bereiche, Viertel, Pubs, Bars und Clubs für jeden Geschmack und jede Stimmung.
Beste Gegenden, um in London auszugehen

Dies sind die fünf besten Orte und Bereiche, an denen man nachts ausgehen kann:

Mayfair

Im Herzen der Stadt gelegen, ist Mayfair eine der teuersten und exklusivsten Gegenden Londons mit Fünf-Sterne-Hotels, Geschäften, Restaurants, Bars und Pubs. Die beliebteste Straße ist die Bond Street. Dieser Bereich sollte von preisbewussten Reisenden vermieden werden.

Soho

Soho ist ein Muss auf jeder Reiseliste, wenn Sie London besuchen und besonders nachts. Das Hotel liegt im Zentrum von London und ist berühmt für seine trendigen Restaurants, Veranstaltungsorte für Live-Musik, coole Bars und Clubs. Es ist auch das Zentrum des schwulen Nachtlebens in der Stadt.

East London

East London ist ein pulsierendes und kulturell interessantes Viertel. Es ist die Heimat zahlreicher Großveranstaltungen und bekannt für seine exklusiven Restaurants, Bars und Clubs.

Camden

Das Hotel liegt im Nordwesten Londons und ist bekannt für seinen Markt und sein lebhaftes böhmisches Nachtleben . Dies ist der richtige Ort, wenn Sie Live-Auftritte mögen. Dieser Bereich wird mit Sicherheit alle Besucher seiner Kneipen und Bars in seinen Bann ziehen.

South Kensington

Kensington ist eines der reichsten Viertel in London. Es ist auch bekannt für seine Auswahl an schicken Restaurants und exklusiven Clubs, was es zu einem Top-Ort macht, um einen Cocktail trinken zu und das Nachtleben Londons zu entdecken.

Etwas Geschichte über London

1066 eroberten die Normannen England und London löste Winchester als Hauptstadt ab. Der neue Herrscher Wilhelm I. bestätigte die besonderen Rechte Londons. Richard Löwenherz ernannte 1189 den ersten Lord Mayor (Bürgermeister), der dann ab 1215 von den immer mächtiger werdenden Kaufmannsgilden selbst gewählt wurde. 1209 wurde die erste aus Stein errichtete Brücke, die London Bridge, fertiggestellt, die bis 1750 die einzige Brücke im heutigen Stadtzentrum war. Mehrere Male musste London Plünderungen durch aufständische Bauernheere erdulden, so zum Beispiel 1381 während der Peasants’ Revolt und 1450 während der Jack-Cade-Rebellion.

Grundversorgung in London

Das Vereinigte Königreich (England, Schottland, Wales und Nordirland) ist ein beliebtes Reiseziel mit modernen Städten, Landschaften, Schlössern sowie kulturellen und historischen Stätten wie Stonehenge, Hadrianswall, römischen Bädern, dem Tower of London und St. Davids Kathedrale.

Gesundheitsversorgung – Die Standards für die Patientenversorgung und medizinische Versorgung in Großbritannien können von Ihrem Heimatland abweichen. Alle Regionen in Großbritannien teilen sich ein öffentliches Gesundheitssystem: den National Health Service (NHS). Es gibt auch einen kleinen privaten Sektor. Die Qualität der Versorgung entspricht internationalen Standards, der Zugang zu Gesundheitsdiensten kann jedoch aufgrund der jeweiligen Autonomie je nach Region variieren. In Großbritannien gibt es unterdurchschnittlich viele Ärzte und weniger Krankenschwestern, was zu langen Wartezeiten für Dienstleistungen führen kann.

Im medizinischen Notfall wenden Sie sich sofort an Ihre Reisekrankenkasse. Krankenhäuser in Großbritannien verlangen normalerweise eine Vorauszahlung in bar oder mit Kreditkarte, unabhängig davon, ob Sie eine Reisekrankenversicherung haben. Stellen Sie sicher, dass Sie über verfügbare Mittel zur Deckung der Vorabgebühren und einer angemessenen verfügen Reisekrankenversicherung . Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Versicherer über den Umfang der Deckung in Großbritannien.

Apotheken und Online-Apotheken sind weit verbreitet. Rezepte für Medikamente müssen von einem Arzt eingeholt werden und verschreibungspflichtige Medikamente können nicht ohne eines (online oder persönlich) gekauft werden. Apotheker sind geschult und lizenziert.

Wenn Sie mit Medikamenten reisen, erkundigen Sie sich bei der britischen Botschaft, dem Konsulat oder dem Gesundheitsministerium nach Einzelheiten zu Zulagen und Einschränkungen für Medikamente. Wenn es sich bei Ihrem Medikament um ein Psychopharmakon oder ein Betäubungsmittel handelt, können Sie die britischen Vorschriften vorher überprüfen.

Verkehrssicherheit – Straßen sind im Allgemeinen sehr gut gepflegt, aber nicht klassifizierte Straßen in ländlichen Regionen sind möglicherweise nicht asphaltiert. Alte und schmale Straßen sowie wandernde Wildtiere in einigen Gebieten können eine Herausforderung für die Fahrer darstellen. Sicherheitsgurte müssen von allen Insassen eines Fahrzeugs angelegt werden. Helme sind für Motorradfahrer und Passagiere jederzeit obligatorisch.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Pin It on Pinterest