Besuche Kolding – Eine dänische Hafenstadt am Koldingfjord

Die Stadt Kolding in Dänemark ist eine kleinere Stadt als Odense. Die Stadt hat ausgezeichnete Bedingungen für die Erholung im Freien. Ein großartiger Ort für einen Familienurlaub ist der Park Legeparken i Kolding. Dieser Park liegt am Ufer eines Sees. Es unterscheidet sich von den anderen durch eine Vielzahl von Spielplätzen, die ausschließlich für Kinder konzipiert sind.

Hotels in Kolding

Von opulenten Luxus- bis hin zu kitschigen Boutiquehotels, Sie finden mit Sicherheit ihre Unterkunft in Kolding. Besuchern fällt es leicht, Sehenswürdigkeiten wie Koldinghus spontan mit Kolding in Verbindung zu bringen. Genießen Sie die Geschichte und Schönheit von Kolding durch einen Besuch eines der insgesamt 14 Monumente. Viele der Monumente, wie beispielsweise Koldinghus, werden als Erbe der Stadt sehr gepflegt. Es gibt hier so viele Dinge zu unternehmen, dass man wirklich noch eine extra Woche bleiben müsste, um alles zu erleben.

Aktivitäten und Touren in Kolding

Jedes Jahr besuchen über eine Million Touristen Kopenhagen, aber die anderen Städte Dänemarks werden oft übersehen. Kolding, etwa eine Autostunde von der deutschen Grenze auf der Halbinsel Jütland entfernt, ist ein weniger entdecktes Gebiet des Landes, aber mit seinem Füllhorn an Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Genüssen ist es eine Reise wert.

Wo genau liegt Kolding, Hafenstadt am Koldingfjord?

Kolding ist ein dänischer Seehafen an der Spitze des Kolding-Fjords in der Region Süddänemark. Es ist der Sitz der Gemeinde Kolding. Es ist ein Transport-, Handels- und Produktionszentrum und verfügt über zahlreiche Industrieunternehmen, die hauptsächlich auf den Schiffbau ausgerichtet sind. Die Herstellung von Maschinen und Textilien sowie der Export von Vieh sind weitere wirtschaftlich bedeutende Tätigkeiten.

Entfernungen:

Wie kommt man nach Kolding?

Mit dem Zug: Kolding hat keinen sehr großen Zughof (2 Gleise), aber Züge nach Aarhus und Kopenhagen fahren mindestens einmal pro Stunde ab. Wenn nicht, fährt am zweitgrößten Bahnhof des Landes in Fredericia alle 10 oder 20 Minuten ein Zug nach Kolding.

Mit dem Auto: Wenn Sie der E45 Autobahn (mitteljuttische Autobahn) folgen, folgen Sie der Autobahnausfahrt 62, die Sie bequem direkt in die Stadt bringen sollte.

Mit dem Flugzeug: Der nächste große Verkehrsflughafen in der Nähe von Kolding ist Billund (zweitgrößter Dänemarks). Nehmen Sie von Billund aus entweder ein Flughafentaxi oder einen Bus nach Kolding (beide leicht zu finden. Wenn Sie keinen finden, nehmen Sie einen Bus nach Fredericia und dann den Zug nach Kolding (das Personal hilft Ihnen gerne auf Ihrem Weg).

Fakten, die man von Kolding kennen sollte

  • Staat: Dänemar
  • Region: Syddanmark
  • Einwohner: 61.121
  • Fläche: 605 km²
  • Bevölkerungsdichte: 101 Einwohner je km²
  • Telefonvorwahl: (+45) 7
  • Postleitzahl: 6000
  • Website: www.kolding.dk

Essen und Trinken in Kolding

In Kolding dominieren klassische dänische Restaurants, hier können Sie traditionelle regionale Spezialitäten probieren. Fisch- und Meeresfrüchte-, Kartoffel- und Schweinefleischgerichte stehen das ganze Jahr über auf der Speisekarte. Die meisten Gerichte werden auf sehr einfache Weise zubereitet, was ihre Geschmackseigenschaften keineswegs beeinträchtigt. Lokale Restaurants bieten ihren Gästen eine große Auswahl an Sandwiches als Snacks. Besonders beliebt bei Touristen sind Sandwiches mit gesalzenem Lachs. Für ihre Zubereitung verwenden sie normalerweise Roggenbrot, das ein wichtiger Bestandteil der lokalen Gastronomie ist.

Viele gängige Fleischgerichte werden aus Schweinefleisch hergestellt, aber es gibt auch originelle Rindfleischgerichte auf der Speisekarte. Zum Beispiel “Millionbøf”, gebratenes Hackfleisch, das mit einer großen Portion Soße serviert wird. Gekochte Kartoffeln und Karotten dienen normalerweise als Beilage zum “Million Steak”.

Æbleflæsk aus Schweinefleisch gilt als eines der originellsten Fleischgerichte. Kleine Schweinefleischscheiben werden mit Thymian und Zucker gebraten und normalerweise mit gebratenen Äpfeln garniert. Solch ein originelles Gericht in Kombination mit einem Glas dunklem Bier ist eine der beliebtesten Optionen zum Mittagessen unter den Bewohnern von Kolding.

Das Nachtleben in Kolding

Drei Standorte konkurrieren miteinander um den Titel der beliebtesten Nachtleben-Option in Kolding. Dazu gehört der English Pub AL Passagen (Tel. 75-50-80-44 ), der montags bis freitags von 14 bis 2 Uhr, samstags von 14 bis 4 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet ist und jeden Abend Hunderte Pints ​​englisches und dänisches Bier serviert bis zum Schließen. Ebenso beliebt, aber mit kürzeren , ist das Crazy Daisy, Jernbanegade 13 (Tel. Öffnungszeiten 75-54-16-88 ), ein Pub und Nachtclub, der jeden Abend von 21.00 bis 24.00 Uhr zum Trinken geöffnet ist und jeden Dienstag zu einem Tanzclub wird. Freitag und Samstag von 21 bis 4 Uhr. Ein modischer Ort, der High-Tech-Dekor mit Gastronomie und gelegentlichem Live-Jazz kombiniert, ist das Blue Café in Lilletorv (Tel. 75-50-65-12 ). Leichte Platten mit passablem Essen werden täglich von 10 bis 21:30 Uhr serviert. Cappuccino, Wein, Bier und Schnaps sind täglich bis mindestens Mitternacht und manchmal später erhältlich, je nach Menge.

Sehenswürdigkeiten in Kolding

Kolding in Südjütland, Dänemark, wird oft von Touristen übersehen. Die Stadt hat jedoch viel zu bieten – insbesondere in Bezug auf Kunst, Design, Natur und Geschichte. Erleben Sie 750 Jahre Kunst und Geschichte in Kolding, Dänemark. Kolding ist in der Tat die Heimat der interessantesten Touristenattraktionen in Südjütland. Die Stadt liegt in der Mündung des Kolding Fjord, der eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten bietet. In und um Kolding finden Sie auch eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten. Ein zusätzlicher Vorteil bei einem Besuch in Kolding ist die sehr zentrale Lage in Dänemark, die es zu einem idealen Ausgangspunkt für die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten in der Region macht.

Trapholt Kunstmuseum


Das Trapholt Kunstmuseum ist ein außergewöhnliches Museum an der Nordseite des Koldingfjords . Das Trapholt Museum wurde 1988 eröffnet und befindet sich in einem wunderschönen Park mit spektakulärem Blick über den Kolding Fjord. Das Trapholt Museum gilt als eine der schönsten Touristenattraktionen in Kolding, und das Museum gilt als eines der besten Museen in Dänemark, das sich dem dänischen modernen Möbeldesign widmet. Das Museum verfügt über unzählige Möbeldesigns berühmter dänischer Designer. Das Trapholt Museum verfügt auch über eine große Sammlung dänischer Kunst und Kunsthandwerk aus dem 19. Jahrhundert. Auf dem Gelände des Museums befindet sich eine Sammlung moderner dänischer bildender Kunst und Skulpturen. Touristen, die sich für dänisches Design interessieren, sollten die Gelegenheit, Trapholt zu besuchen, auf keinen Fall verpassen. Das Museum veranstaltet auch temporäre Kunst- und Designausstellungen. Das Café Trapholt bietet Besuchern ein großartiges Essen in einer wunderschönen Umgebung mit Blick auf den Koldingfjord.

Burg Kolding (Koldinghus)


Von ElgaardEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Die Burg Kolding (Koldinghus) ist ohne Zweifel eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Kolding, Dänemark. Dieses wunderschöne Schloss befindet sich im Zentrum von Kolding. Koldinghus wurde einst als Residenz des Königs genutzt, als der König und sein Gefolge in diese Region Dänemarks reisten. Die Burg wurde erstmals Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut. König Frederik der 4. lebte während der großen Pest in auf der Burg Kopenhagen 1711 . König Frederik führte viele architektonische Veränderungen durch, die uns im Wesentlichen die Burg verliehen haben, die wir heute sehen. 1808 brannte die Burg Koldinghus jedoch fast vollständig nieder. Die Burg blieb fast 100 Jahre lang in Trümmern, bevor irgendeine Form von Restaurierungsarbeiten begann. Erst in den 1970er Jahren wurde Koldinghus vollständig restauriert. Das Schloss beherbergt einen großen Bankettsaal, eine Kirche, eine Bibliothek und einen düsteren Kerker. Touristen, die das Schloss besuchen, haben auch die Möglichkeit, eine Vielzahl historischer Kunstwerke und Artefakte zu besichtigen, die im Schloss aufbewahrt werden. Das Museum hat auch einen Bereich mit Waffen, Uniformen und Gemälden aus den Kriegen gegen Schleswig.

Burgsee (Slotssøen)


By Mariusz Paździora – Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Der Burgsee (Slotssøen) ist ein kleiner See auf dem Gelände der Burg Koldinghus und eine sehr angenehme Gegend, um einen Spaziergang zu machen oder sich zu entspannen und einen angenehmen Tag zu genießen. Die Seeseite von Koldinghus ermöglicht auch einige spektakuläre Aufnahmen der Burg. Die Königin von Dänemark ist die einzige Person, die die Erlaubnis hat, auf dem See zu rudern. Das Ruderboot auf dem See gehört der Königin von Dänemark.

Kolding City Park (Byparken)


By S.JuhlOwn work, CC0, Link

Der Kolding City Park (Byparken) ist bei den Einheimischen beliebter als bei den Touristen. Byparken liegt nordöstlich des Burgsees (Slotssøen). Hier finden Sie diesen großen Spielpark für Kinder. Der Park bietet Rutschen, Schaukeln, Mondautos, Minigolf, einen See mit Ruderbooten und Tretbooten und vieles mehr. Byparken wird von der Stadt Kolding betrieben, daher ist der Eintritt in den Park frei. Sie können auch kostenlos Schwimmwesten für die Kinder ausleihen. Viele Familien entscheiden sich dafür, ihr eigenes Essen mitzubringen, das auf Grills gekocht werden kann, die für den öffentlichen Gebrauch eingerichtet sind. Alternativ können Sie im Café Lebensmittel kaufen.

Schlossschwimmhalle (Slotssøbadet)

Die Schlossschwimmhalle (Slotssøbadet) ist ein riesiger Wasserpark an der Hospitalsgade 16 direkt am Burgsee (Slotssøen). Der Wasserpark kann ein großartiger Ort sein, um Kinder nach Kolding in Dänemark zu bringen. Der Wasserpark bietet alles, was das Herz für kleine und große Kinder begehrt.

Heilige Nikolai-Kirche (Sankt Nikolai Kirke)


By BillyDKOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Die Heilige Nikolai-Kirche (Sankt Nikolai Kirke) ist die größte Kirche in Kolding. Besucher von Kolding können nicht anders, als Sankt Nikolai Kirke zu bemerken, der die Skyline von Kolding dominiert. Die Kirche befindet sich auf Nicolaiplads 3 im Stadtzentrum. Seit dem 14. Jahrhundert gibt es an dieser Stelle eine Kirche. Leider sind nur sehr wenige Überreste der ursprünglichen Kirche erhalten. Die heutige Kirche wurde 1885 von Laurits Albert Winstrup (1815-89) fast vollständig umgebaut. Sankt Nikolai Kirke ist für Touristen immer noch einen Besuch wert, wenn auch nur, um das Innere einer der größten Kirchen Dänemarks zu besichtigen. Die Kirche hat einige Buntglasfenster, die als die schönsten in Dänemark gelten.

Rathaus (Rådhuset)


Von S.JuhlEigenes Werk, CC0, Link

Das Rathaus (Rådhuset) befindet sich auf einem kleinen, malerischen Stadtplatz, dem sehr malerischen Gebäude des Kolding-Rathauses. Seit Beginn des 16. Jahrhunderts befindet sich hier ein Rathaus. Es wurde im Laufe der Jahre mehrmals umgebaut und modernisiert. Der Architekt Laurits Albert Winstrup entwarf das neue Rathaus 1873 im romanischen Stil, wurde aber später 1924 vom Architekten Ernst Petersen umgebaut und neu gestaltet. Im Foyer neben der Vordertreppe befindet sich ein Gemälde von Otto Bache. Die Skulptur vor dem Rathaus heißt Bacchusbarn und wurde 1898 von der Skulptur Anne-Marie Carl Nielsen entworfen.

Borchs Farm (Borchs Gård)


By Bild: © Ajepbah / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 de, Link

Die Borchs Farm (Borchs Gård) befindet sich neben dem Rathaus von Kolding (Rådhuset). Die Borchs Farm ist eines der beeindruckendsten Fachwerkhäuser der Region. Dieses einzigartige Fachwerkhaus stammt aus dem Jahr 1595. Borchs Gård wurde ursprünglich als Apotheke für die Stadt Kolding gebaut.

Etwas Geschichte über Kolding

Wie die meisten Fördestädte in Jütland und Schleswig entstand Kolding im 12. Jahrhundert als Handelsplatz mit geschütztem Zugang zur See. Als sich das Herzogtum Schleswig im 13. Jahrhundert vom Königreich Dänemark löste, bekam Kolding zusätzliche Bedeutung als Grenzort. Spätestens unter König Erik Klipping wurde die Burg Koldinghus errichtet. Seit Ende des 15. Jahrhunderts war Kolding Zollstelle, über die der Ochsenhandel in die Herzogtümer Schleswig und Holstein abgewickelt wurde. 1558 stiftete König Christian III. St. Jürgens-Hospital und Lateinschule.

Der Bau der Brücken über den Kleinen Belt gab Kolding und seinen Nachbarstädten Vejle und Fredericia weiteren Aufschwung, der durch den Bau der Storebæltsbroen über den Großen Belt 1997 noch verstärkt wurde. Das Dreieck um Kolding steht heute wirtschaftlich auf einer Höhe mit Aarhus und wird nur von Kopenhagen überholt.

In Kolding hat die Universität von Süddänemark seit 1999 einen Campus, und man kann hier insbesondere Wirtschaftswissenschaften und Design studieren. Außerdem gibt es eine Designhochschule (Designskolen Kolding).

Kleiner Videobericht auf Youtube

Wie ist das Wetter in Kolding?

Pin It on Pinterest