Besuche Encamp – im Zentrum Andorras

Encamp ist ein wichtiges städtisches Zentrum am Fuße des Bony de Les Nerfs, einem großen und schönen Tal auf einer Höhe von über 1.200 m, das das geografische Zentrum des Fürstentums einnimmt. Zuallererst sollte angemerkt werden, dass die Stadt viele Kirchen hat (im Vergleich zu anderen andorranischen Städten), was darauf zurückzuführen ist, dass es sich heutzutage um eine Gruppierung mehrerer alter Dörfer handelt. Die Kirche Sant Miquel de la Mosquera zum Beispiel ist das Tor zum alten Viertel, während die Kirche Sant Marc und Santa Maria auf dem städtischen Friedhof steht.

Hotels in Encamp

Viele Sehenswürdigkeiten und Restaurants befinden sich im zentralen Teil von Encamp. Wenn Sie Outdoor-Aktivitäten bevorzugen, wählen Sie Hotels in der Nähe. Es gibt Apartments Del Meligar , Borda Coma-Vacances Pirinenca und Aparthotel Shusski im Herzen der Stadt. Das La Solana Apartaments & Spa im Zentrum von Encamp ist eine ausgezeichnete Option. Es gibt Llosada in 5,7 km und TSF4 Colibri in 5,7 km. Das Hotel bietet eine Sauna, ein Dampfbad, eine Spa-Lounge und einen Ruhebereich.

Aktivitäten und Touren in Encamp

Vergessen wir nicht, in der unmittelbaren Umgebung Les Bons zu erwähnen, einen sehr hübschen kleinen und typischen Weiler, in dem noch Stadtmauern aus dem 11. und 12. Jahrhundert erhalten sind. Diese kleinen historischen Ausnahmen konkurrieren mit modernen Einrichtungen wie dem Rathausgebäude, das immer wieder bewunderndes Erstaunen erregen wird. Encamp hat Einrichtungen, die Sie neidisch machen: die zweitgrößte Bibliothek in Andorra, eine außergewöhnliche Ausstellungshalle, interessante Museen und das berühmte Funicamp, die Standseilbahn, die Encamp in 20 Minuten mit den Skipisten von Grandvalira verbindet (für eine 6 km lange Überfahrt).

Wo genau liegt Encamp?

Encamp liegt an der Straße zwischen Soldeu und Andorra la Vella. Früher war es Teil des Pas de Casa-Skipasses, jetzt ist dies alles nur noch das Gebiet von Grand Valira.

Entfernungen:

  • Berlin – 1.847,1 km über A9
  • Amsterdam – 1.350,5 km über A20
  • Rom – 1.337,7 km über A1/E35
  • Paris – 854,5 km über A20
  • Madrid – 622,5 km über A-2

Wie kommt man nach Encamp?

Von Toulouse oder Barcelona fahren Busse vom Flughafen Toulouse, vom Bahnhof Toulouse-Matabiau und vom Flughafen Barcelona zum Encamp auf dem Weg nach Andorra le Vella. Darüber hinaus verkehren zweimal täglich Busse (einer morgens und einer abends) vom Gare d’Andorre-L’Hospitalet über das Encamp nach Andorra le Vella, das mit dem SNCF-Zug von Toulouse und Latour-de- verbunden ist Carol .

Innerhalb von Andorra verkehrt die Buslinie L2 montags bis samstags alle 15 Minuten und sonntags alle 20 Minuten direkt zwischen Encamp und Andorra la Vella. Die Route L3 verläuft täglich alle 60 Minuten zwischen Soledu und Andorra la Vella. Die Strecken L4 und L4B verkehren täglich in 30-Minuten-Intervallen zwischen Pas de la Casa und Andorra la Vella und halten in Encamp.

Fakten, die man von Encamp kennen sollte

  • Encamp
  • Einwohner: 12.364
  • Fläche: 74 km²
  • Bevölkerungsdichte: 167 Einwohner/km²
  • Höhe: 1.300 m
  • Postleitzahl: AD200
  • Webseite: www.encamp.ad

Essen und Trinken in Encamp

Andorras Lieblingszutat ist Lammfleisch, das in Dutzenden verschiedener Gerichte zu finden ist. Das Land bietet auch eine große Auswahl an französischer und spanischer Küche mit viel Käse und Wein. In allen Dörfern finden Sie großartige Restaurants.

Sehenswürdigkeiten in Encamp

Encamp Parish befindet sich im Herzen von Andorra. Nur wenige Minuten von der Hauptstadt entfernt, aber stattdessen fern von Lärm und Verkehr.

Santa Eulàlia


Von Ferran LlorensFlickr: ESGLÉSIA DE SANTA EULÀLIA, ENCAMP07, CC BY-SA 2.0, Link

Die heutige Kirche Santa Eulàlia de Encamp wurde Ende des 11. Jahrhunderts erbaut.

Lawinenwald Aussichtspunkt

Es liegt etwa fünfzig Meter von der neuen Kirche Sant Jaume dels Cortals entfernt. Von diesem Punkt aus können wir einen privilegierten Blick auf das gesamte Encamp-Tal sehen. Dieser Standpunkt ist vollständig in den Wald und die Natur integriert.

Funicamp


Par Aurélien PASCAUDTravail personnel, CC BY-SA 4.0, Lien

Das Funicamp ist eine außergewöhnliche Anlage: Es ist die größte Seilbahn Europas, die Sie in weniger als zwanzig Minuten und nach mehr als sechs Kilometern Fahrt entlang des Valle dels Cortals auf 2.502 Höhenmeter mit herrlicher Aussicht bringt in der Lage sein, während der Reise und einmal oben auf dem Gipfel zu genießen.

Mittelalterkomplex


By Foto pròpia, Public Domain, Link

Les Bons Les Bons bewahrt noch immer die traditionelle Struktur der Städte Andorra mit engen Gassen und Steinhäusern. Im oberen Teil, rund um die Kirche Sant Romà, befindet sich ein mittelalterlicher Komplex von großem Interesse, der aus einem Verteidigungsturm, zwei Taubenschlägen, Überresten von Wohnräumen und einem Wassertank besteht.

Encamp

In Andorra gibt es einen Ort, an dem die Seen mit dem Himmel verschmelzen und das Gras die mit Narzissen übersäten Täler säumt. Ein Ort, an dem das Adrenalin die Flüsse hinunter und die Berge hinauf fließt. Ein Ort, an dem die Küche Sie verführen wird und die Steine ​​Ihnen Geschichten über eine ferne Vergangenheit erzählen. Vergessen Sie nicht, Encamp zu besuchen.

Besondere Anlässe / Feiertage in Encamp

  • 26. Juni , Fiesta del Poble d’Encamp
  • 8. September , Meritxell-Tag

Das Nachtleben von Encamp

Neu in Grandvalira und L’Après Amélie ist befindet sich am Fuße der Funicamp-Liftstation in Encamp. Erwarten Sie eine große Außenterrasse mit einer DJ-Kabine, ausgefallenen Cocktails und Feuertänzern (ja, wirklich!). Wenn sich das Wetter ändert, gibt es eine Innenbar, um die Atmosphäre am Laufen zu halten. Das Essen ist in einer luxuriösen gastronomischen Form erhältlich und serviert Austern auf Eis und Lachs-Knäckebrot. Neben Snowboardern, die Bier trinken, gibt es eine ungewöhnliche Mischung aus Champagner und Pelzmänteln. Es öffnet um 14 Uhr und schließt um 21 Uhr.

Etwas Geschichte über Encamp

Andorras Unabhängigkeit wird traditionell dem Karl Großen zugeschrieben , der die Region 803 von den Muslimen erholte, und seinem Sohn Ludwig I. (dem Frommen), der den Einwohnern eine Charta der Freiheiten gewährte. Der Enkel Karls des Großen, Karl II. , Gewährte Andorra den Grafen von Urgel, von denen es an die Bischöfe von Urgel überging.

Andorras doppelte Treue zu zwei Fürsten, einem in Spanien und einem in Frankreich, entstand Ende des 13. Jahrhunderts in einem eigenen Streit zwischen den spanischen Bischöfen von Urgel und den französischen Erben der Grafschaft Urgel. Andorra wurde anschließend gemeinsam von Vertretern des spanischen Bischofs von Urgel und des französischen Staatsoberhauptes regiert, von denen jeder eine jährliche Zahlung eines Tributs erhielt.

Dieses feudale Regierungssystem blieb bis 1993 intakt, als eine Verfassung verabschiedet wurde, die die Macht der Koprinzen stark reduzierte und separate Exekutiv-, Legislativ- und Justizzweige der Regierung einrichtete. Andorra trat anschließend den Vereinten Nationen (1993) und dem Europarat (1994) bei.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Wie ist das Wetter in Encamp, Andorra?

Pin It on Pinterest