Besuche Brüssel – Die Hauptstadt von Belgien

Brüssel, die Hauptstadt von Belgien, ist eine Außenseiterstadt in Europa. Als Zentrum der Europäischen Union kann es sich manchmal etwas „stickig“ anfühlen, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen: Die Stadt ist malerisch und voller köstlicher Biere und Speisen. Die meisten Reisenden packen Brüssel an, wenn sie nach Paris oder Amsterdam rasen, oder andere Reisende machen es einfach zu einem Zwischenstopp.

Ich denke, es verdient mehr Zeit als das. Die Architektur ist besonders rund um den Grand Place beeindruckend, wo Gildenhäuser und das opulente Rathaus eine Fußgängerzone umrahmen. Und wir können nicht all die Schokolade, Waffeln, Pommes und Bier vergessen, die Sie in Brüssel essen müssen! Mit seinen unzähligen Restaurants und Bars, die sich dem Bier widmen, ist Brüssel ein Traum für Feinschmecker.

Verbringen Sie ein paar Nächte hier. Es wird es wert sein.

Hotels in Brüssel

Die Stadt Brüssel ist aufgrund ihrer zentralen Lage ein idealer Ausgangspunkt, um Belgien zu erkunden. Es ist eine Stadt mit wunderschöner Architektur, vielfältiger kulinarischer Szene und historischen Orten. Die Wahl des Aufenthaltsorts in Brüssel kann eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal in der Stadt sind. Beachten Sie, dass die Straßen sowohl auf Französisch als auch auf Niederländisch benannt sind (auch die U-Bahn-Stationen). Dies kann sehr verwirrend sein. Überprüfen Sie daher die Adresse sorgfältig. Englisch ist jedoch weit verbreitet, also keine Sorge.

Aktivitäten und Touren in Brüssel

Brüssel spielte eine Schlüsselrolle bei der Schaffung Europas und wird oft als Hauptstadt Europas bezeichnet. Tatsächlich ist Belgien eines der sechs Gründungsländer der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und hat den größten Beitrag zur Schaffung der Europäischen Union geleistet. Aus diesem Grund ist Brüssel die Heimat der EU, der Nato und vieler internationaler Agenturen und Unternehmen.

Historisch gesehen hatte Brüssel eine strategische geografische Lage und wurde im Mittelalter an wichtigen Handelsrouten etabliert. In Brüssel haben viele große Namen der Geschichte gelebt, darunter Philippe Le Bon, der Herzog von Burgund, Kaiser Karl V. und viele andere. Brüssel hat ein reiches historisches und kulturelles Erbe . Es ist eine Stadt der Kunst (die flämischen Primitiven, Brueghel der Ältere, Magritte, Comic usw.), die sich durch eine Vielzahl von Architekturstilen auszeichnet : Gotik, Renaissance, Barock, Jugendstil , Art Déco, neoklassizistisch und zeitgenössisch. Darüber hinaus bietet Brüssel eine große Auswahl an Bieren , Pralinen , Pommes und Waffeln .

Wo genau liegt Brüssel , die Hauptstadt von Belgien?

Die Stadt Brüssel liegt im Zentrum des belgischen Staatsgebiets und ist in das Brüsseler Becken zwischen dem flämischen Tiefland und dem Brabanter Plateau auf einer Höhe zwischen 15 und 100 Metern über dem Meeresspiegel integriert. Die Senne durchquert die Stadt von Südwesten nach Nordosten, wo sie aufgrund ihrer riesigen Gewölbe aus dem 19. und 20. Jahrhundert nicht mehr zu unterscheiden ist. Darüber hinaus durchquert ein Schifffahrtskanal, der von Anderlecht und der westlichen Stadtgrenze mit Molenbeek-Saint-Jean / Sint-Jans-Molenbeek ausgeht, das nördliche Stadtgebiet von Brüssel und verbindet die Stadt so mit Charleroi und Antwerpen.

Die Region Brüssel-Hauptstadt ist eine der drei Regionen und einer der 43 Verwaltungsbezirke Belgiens. Es erstreckt sich über den zweisprachigen Raum der Hauptstadt Brüssel und ist in 19 unabhängige Gemeinden unterteilt. Die Stadt Brüssel, zu der auch das Zentrum von Brüssel gehört, ist eine dieser 19 Gemeinden.

Wie ist das Wetter in Brüssel?

Wie kommt man nach Brüssel?

Wie Sie es von einer Stadt erwarten können, die als „Hauptstadt Europas“ bezeichnet wird, verfügt Brüssel über eine starke Verkehrsanbindung – nicht nur innerhalb Belgiens und Europas, sondern weltweit. Brüssel verfügt über starke Bahnverbindungen zu anderen europäischen Ländern (einschließlich Eurostar, das sogar Verbindungen nach London bietet), und die Stadt verfügt über ein effizientes internes öffentliches Verkehrssystem, das U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse nutzt.

Anreise mit dem Flugzeug nach Brüssel – Der produktivste Flughafen Brüssels ist der „ Brussels International Airport “ (in Zaventem) und 13 km vom Brüsseler Stadtzentrum entfernt. Die Mehrheit der Fluggesellschaften fliegt zu diesem Ziel und wie zu erwarten, verfügt es über die Funktionen und Einrichtungen, die Sie von einem großen internationalen Flughafen erwarten würden. Von Brussels International aus können Sie Ihr Endziel mit dem Zug, Taxi oder Bus erreichen.

Alternativ ist der zweite Flughafen von Brüssel Brüssel Charleroi , das wesentlich weiter vom Stadtzentrum entfernt ist. Der Flughafen ist mit dem Brüsseler Midi-Bahnhof verbunden.

Anreise mit dem Bus nach Brüssel – Brüssel ist gut mit verschiedenen europäischen Zielen verbunden, einschließlich dem Vereinigten Königreich mit dem Bus. Die meisten Busse enden in Brüssel Nord , danach kann der Reisende einen Zug oder ein Taxi zu seinem endgültigen Ziel nehmen.

Mit dem Zug nach Brüssel – Der Eurostar bietet einen Full-Service nach Bruxelles Midi , und der Thalys Express verkehrt auch zwischen Brüssel und Zielen wie Paris, Amsterdam und Köln.

Fakten, die man von Brüssel kennen sollte

  • Fläche: 32,61 km²
  • Bevölkerung: 174.383 (2011) Vereinte Nationen
  • Vorwahl: 02
  • Hochschulen und Universitäten: Université libre de Bruxelles

Essen und Trinken in Brüssel

In Belgien spricht die Hälfte der Bevölkerung Französisch (Wallonen genannt), während die andere Hälfte Niederländisch spricht (ethnisch Flämisch genannt). Dieser einzigartige kulturelle Brei sorgt für eine reichhaltige kulinarische Landschaft, die Zutaten und Techniken aus Nordeuropa und Frankreich entlehnt. Damit ist Brüssel (das größte städtische Zentrum des Landes) möglicherweise eine der am meisten unterschätzten Lebensmittelstädte der Welt. Ok, die ersten Dinge, die mir in den Sinn kommen, wenn ich an belgische Küche denke, sind Bier, Muscheln und Pommes. Aber wie wir bald herausfanden, hat die Stadt noch so viel mehr zu bieten.

1. Le Pigeon Noir – Das denkwürdigste Essen auf einer kürzlichen Reise war das Le Pigeon Noir, ein Restaurant mit 20 Sitzplätzen in der gehobenen Wohngegend von Uccle. Das Le Pigeon Noir serviert meisterhaft zubereitete traditionelle Gerichte. Ich entschied mich für eine geröstete Taube, die außen knusprig und innen feucht war. Die Salmis – eine Zubereitung, die in der klassischen französischen Küche verwurzelt ist, wenn ein gebratenes Stück Fleisch in Scheiben geschnitten und in Sauce erhitzt wird – verleiht dem Vogel einen kräftigen Geschmack. Taubenpastete und eine Rotweinreduktion auf Toast waren die perfekte Begleitung. Der Küchenchef erklärte, dass das Gericht jedes Stück der Taube zusammen und dann getrennt verwendete. Die Gestalt der Taube? Bestimmt. Rue Geleytsbeek 2, 1180 Uccle, Brüssel +32 2 375 23 74

2. Noordzee – La Mer du Nord – Nordzee liegt an der Ecke einer belebten Kreuzung und ist meine Art von Lokal: eine Fischhütte am Straßenrand mitten in der Stadt, die eine Handvoll frischer Spezialitäten serviert, einschließlich saisonaler Meeresfrüchtesuppe , Muscheln, Garnelenkroketten, gebratene Calamari mit hausgemachtem Mayo, Schwertfisch à la Plancha, Jakobsmuscheln, Rasiermessermuscheln … und das war’s auch schon. Jedes Gericht wird bescheiden auf einem kleinen Weißblech serviert und kostet zwischen 2 und 8 Euro (3 bis 11 US-Dollar). Es gibt auch eine solide Auswahl an Bier und Wein. Die Bar am Straßenrand hat nur begrenzte Sitzplätze, aber die Gäste (und die Polizei) haben kein Problem damit, das Essen und den Alkohol zu sich zu nehmen und auf die Bürgersteige und die umliegenden Straßen zu gehen, wo das Trinken durchaus akzeptabel ist. Nehmen Sie sich auf dem Weg nach draußen frischen Fisch zum Kochen zu Hause. 45 Rue Sainte Catherine, 1000 Brüssel, +32 2 513 11 92

3. Vismet – Ein weiteres klassisches belgisches Restaurant ist Vismet, ein Fischrestaurant, in dem alles von einem klassisch ausgebildeten flämischen Koch selbst hergestellt wird. Die Spezialität des Hauses sind Kroketten aux Crevettes (Garnelenkroketten) aus braunen Garnelen und Bechamel. Ich weiß, was Sie denken, aber belgische braune Garnelen sind eine köstliche lokale Delikatesse. Das Schälen der 1-Zoll-Garnelen ist bekanntermaßen mühsam, und jeder Koch hat seine eigenen Techniken, wenn es darum geht, das Zeug zu schälen (einige versenden das Zeug sogar bis nach Marokko, wo Arbeitskräfte billiger sind). Aber bei Vismet schält die Mutter des Küchenchefs täglich ein paar Pfund Garnelen. Es ist so ein Ort. Sint-Katelijneplein 23, 1000 Brüssel, +32 2 218 85 45

Sehenswürdigkeiten in Brüssel

Brüssel hat viele erstaunliche Touristenattraktionen, die erschwinglich, wenn nicht sogar kostenlos sind. Hier finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten in Brüssel , von denen sich die meisten im Stadtzentrum befinden und für Reisende sehr gut zugänglich sind. Entdecken Sie Ihr inneres Kind im belgischen Comic-Museum , machen Sie eine Miniwind-Tour durch den Kontinent bei Mini-Europe oder kitzeln Sie Ihren Gaumen in einem Schokoladengeschäft ( Les Galeries Royales Saint-Hubert ist ein guter Anfang). Der Grand-Place ist ein weiteres Muss, aber Sie sollten Ihren Besuch für den Morgen planen, um die Hauptlast der Menschenmassen zu vermeiden. Und wenn Sie Kinder im Schlepptau haben, bewundern Sie die im Naturkundemuseum ausgestellten Fossilien und die alten Lokomotiven in Train World.

1. Der Grand Place

Der Grand Place ist der Hauptplatz von Brüssel und eine der besten Attraktionen der Stadt. Malerisches Kopfsteinpflaster füllt den Boden und unglaubliche goldverkleidete Gebäude umgeben den Platz. Das berühmteste Gebäude am Grand Place ist das prächtige Rathaus, das im frühen 15. Jahrhundert erbaut wurde.

Die Architektur und historische Bedeutung des Grand Place ist sehr beeindruckend und der Ort wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt .

Dies ist einer der besten Orte, die Sie kostenlos in Brüssel besuchen können , und auch einer der besten Orte, die Sie zu Weihnachten in Brüssel besuchen können, da sich der Platz mit charmanten Märkten füllt. Auch außerhalb der Weihnachtszeit finden Sie am Wochenende manchmal einen kleinen Blumenmarkt im Grand Place.

2. Das Museum für Musikinstrumente

Gegen eine geringe Gebühr von 6 € können Sie das Museum für Musikinstrumente betreten und eine Zeitreise antreten. Das Museum zeigt Instrumente aus vielen verschiedenen Epochen der Geschichte, von denen einige klein und einfach sind, andere massiv und großartig.

Es sind über 7.000 Instrumente zu sehen, und Sie erhalten ein Headset, das das Instrument für Sie spielt, wenn Sie davor stehen. Das ist super cool, weil Sie auf ein seltsames Instrument aus dem Mittelalter starren und keine Ahnung haben, wie es sich anhört, und dann spielen Ihre Kopfhörer tatsächlich die Musik für Sie, damit Sie das Instrument besser verstehen können.

Im zehnten Stock des Museums können Sie einen atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen. Das Museum ist dienstags bis freitags von 9:30 bis 17:00 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 17:00 Uhr geöffnet.

3. Atomium

Atomium wurde ursprünglich für die Brüsseler Weltausstellung im Jahr 1958 geschaffen und ist heute ein bedeutendes Wahrzeichen und Museum der Stadt. Die massiven Eisenkugeln sollen die Zusammensetzung eines Eisenkristalls zeigen, und die gesamte Struktur ist 102 Meter hoch.

Das von Ingenieur André Waterkeyn entworfene Wahrzeichen symbolisiert die Bedeutung der Wissenschaft. Der Eintritt in Atomium kostet 12 € und Sie können alle bis auf drei Sphären besuchen. Im Inneren befindet sich eine Ausstellung, die sich von Jahr zu Jahr ändert.

Die obere Sphäre hat ein schönes Restaurant, Tante hier sind auch Veranstaltungsräume für verschiedene Ereignisse in Brüssel. Atomium ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

4. Das Museum für Kakao und Schokolade

Das Schokoladenmuseum , das vor Ort als Le Musée du Cacao et du Chocolat bekannt ist , ist ein fantastischer Ort, wenn Sie ein Alkoholiker oder nur ein Liebhaber des Essens im Allgemeinen sind. Belgische Schokolade ist weltberühmt. Warum also nicht ein bisschen mehr darüber lernen, wie der himmlische Genuss hergestellt wird?

Das Museum für Kakao und Schokolade bietet viele interessante Schokoladenskulpturen und informative Exponate sowie viele kostenlose Proben und ein Spinnrad, das geschmolzene Schokolade zum Eintauchen ausgießt. Sie können sich auch eine Demonstration ansehen, um genau zu sehen, wie der Schokoladenherstellungsprozess abläuft.

Das Museum ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet und der Eintritt beträgt 6 €.

5. Place du Jeu de Balle Markt

Dieser Flohmarkt im Freien ist bei Einheimischen auch als “Alter Markt” bekannt, vielleicht weil der Markt seit 1873 besteht. Dies ist einer der meistbesuchten Märkte in Brüssel und er ist jeden Tag geöffnet. Der Flohmarkt ist riesig und hier finden Sie alles von Vintage-Kleidung, Schuhen und Accessoires über Bücher, CDs und Schallplatten bis hin zu Skulpturen und Kunstwerken. Das Thema des Marktes ist eher vintage, so dass Sie viele Antiquitäten und einzigartige Gegenstände finden.

Auch wenn Sie nicht vorhaben, etwas zu kaufen, ist ein Spaziergang durch den Markt eine unterhaltsame und interessante Erfahrung. Sie werden viele coole Sachen sehen, einschließlich Artefakte und Antiquitäten von vor Hunderten von Jahren. Der Markt findet im Marolles District statt, wo Märkte und Händler seit dem 17. Jahrhundert florieren. Um 7 Uhr öffnet der Markt und schließt wochentags um 14 Uhr und am Wochenende um 15 Uhr.

6. Manneken Pis

Dies ist eines der seltsamsten und berühmtesten Wahrzeichen Brüssels . Manneken Pis ist eine kleine Bronzestatue eines kleinen Jungen, der unten in den Brunnen pinkelt. Einheimische verkleiden den Jungen für Veranstaltungen in der Stadt, und obwohl die Statue albern ist, ist sie zu einem wichtigen Bestandteil des Rahmens von Brüssel geworden.

Er repräsentiert die Freude und Unbeschwertheit der Brüsseler Bürger, und Touristen strömen aus der ganzen Stadt, um ein Foto des kleinen Jungen zu machen. Dies ist ein einfacher Ort, den Sie kostenlos in Brüssel besuchen können. Wenn Sie also in der Gegend sind, können Sie auch vorbeischauen.

7. Bois de la Cambre Park

Etwas südlich des Stadtzentrums liegt der Bois de la Cambre Park , eine öffentliche Grünfläche, die einen Ausweg aus der geschäftigen Stadt bietet. Der Park grenzt an den Sonian Forest und erstreckt sich über 100 Hektar. Sie können für einen Tag hierher kommen, um den Wald und seine Wanderwege zu erkunden, ein Picknick im Gras unter einheimischen Familien zu machen oder eine kurze Bootsfahrt auf dem See zu unternehmen.

Der Park ist am Wochenende für Autos geschlossen und eignet sich daher hervorragend zum Radfahren, Laufen oder Inlineskaten, ohne sich um den Autoverkehr sorgen zu müssen. Es ist auch völlig kostenlos zu besuchen!

8. Die gotische Kathedrale von St. Michael und St. Gudula

Diese römisch-katholische Kirche im gotischen Stil befindet sich auf dem Treurenberg und ist eine schöne Ergänzung der Stadtlandschaft von Brüssel. Neben dem Grand Place ist dies auch einer der besten Orte, die man zu Weihnachten in Brüssel besuchen kann, da hier oft Weihnachtslieder und Konzerte zu finden sind. Der Eintritt in die Kathedrale kostet nur 1 €. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7:30 bis 18:00 Uhr, samstags von 7:30 bis 15:30 Uhr und sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr.

9. Galerien Royales Saint-Hubert

Für diejenigen, die gerne einkaufen, ist dies einer der besten Orte in Brüssel . Dieses Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Einkaufszentrum ist viel schöner als ein durchschnittliches Einkaufszentrum. Die kunstvolle Dekoration, die gewölbten Fenster und das rustikale Design machen das Einkaufszentrum zu einem atemberaubenden Ort, auch wenn Sie nicht einkaufen möchten.

Es gibt drei Säle: die King’s Gallery, die Queen’s Gallery und die Princes ‘Gallery. Alle drei sind lang und geräumig mit hohen Decken, daher ist dies der perfekte Ort, um an einem regnerischen Tag einen Schaufensterbummel zu machen.

10. Cinquantenaire Park

Diese große Grünfläche, auch als Jubelpark bekannt, bietet neben den wunderschönen Gärten, Picknicktischen und Springbrunnen viele Museen und Denkmäler. Der Park wurde im 19. Jahrhundert von König Leopold II. Erbaut, um 50 Jahre belgische Unabhängigkeit zu feiern.

Es gibt drei Museen im Park: Autoworld, das Royal Military Museum und das Cinquantenaire Museum of Art. Das berühmteste Wahrzeichen im Cinquantenaire Park ist die Arcade du Cinquantenaire, ein prächtiger und königlicher Dreifachbogen mitten im Park.

11. Der Königspalast von Brüssel und der Brüsseler Park

Der Königspalast von Brüssel war früher die Heimat der königlichen Familie, heute leben sie im Königspalast von Laeken außerhalb der Stadt. Der belgische König nutzte den Brüsseler Palast jedoch weiterhin als Hauptquartier. Daher ist er ein sehr wichtiges Gebäude für die Stadt und das Land.

Der Palast ist nur im Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich . Im Juli und August können Sie den Palast zwischen 10:30 und 17:00 Uhr (montags geschlossen) kostenlos betreten. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Pracht eines der bedeutendsten Gebäude Brüssels zu erleben. Selbst für den Rest des Jahres, wenn der Palast für die Öffentlichkeit geschlossen ist, ist es immer noch erstaunlich, das Gebäude von außen zu bewundern.

Der Brüsseler Park, auch als Warandepark bekannt, befindet sich direkt neben dem Palast und ist der größte öffentliche Park im Stadtzentrum. Wenn Sie also nicht genug Zeit haben, um sich in einen der weiteren Parks zu wagen, ist dies ein großartiger Zwischenstopp in der Stadt für ein Picknick oder einen Spaziergang.

12. Train World und Schaerbeek Station

Train World ist ein relativ neues Museum in Brüssel. Es wurde 2015 im Schaerbeek Bahnhof eröffnet, einem rustikalen rot-weiß gestreiften Bahnhof, der ein berühmtes Wahrzeichen der Stadt ist. Im Museum geht es natürlich um Züge. Es zeigt den ältesten erhaltenen Zug Europas sowie viele andere coole Lokomotiven im Laufe der Geschichte. Für diejenigen, die Züge lieben und etwas über Geschichte lernen, ist dies der richtige Ort für Sie.

Train World ist täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet . Der letzte Eintritt ist um 15:30 Uhr, da für einen Besuch fast 2 Stunden empfohlen werden. Tickets kosten 12 € für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren und 9 € für Personen außerhalb dieser Altersgruppe.

13. Winterwunder

Wenn Sie im Winter Brüssel besuchen , müssen Sie die Weihnachtsmärkte besuchen . Das gesamte Phänomen ” Winterwunder ” ist eine Sammlung verschiedener weihnachtlicher Ereignisse und Orte, und im Bereich der Winterwunder gibt es alle Orte, die man zu Weihnachten in Brüssel besuchen kann .

Der Grand Place ist einer der aufregendsten Teile der Winterwunder, die es zu besuchen gilt. Andere öffentliche Plätze in der Stadt, die festlich werden, sind der Place de la Monnaie , der Place Sainte-Catherine , der Place de Brouckère und der Marché aux Poissons .

Häufige Fundstücke in Winter Wonders sind lebhafte Weihnachtsmärkte, auf denen Schmuckstücke, Essen und Getränke, Weihnachtsbäume, Lichtshows, ein Riesenrad, Karussells und andere Karnevalsfahrten, Musikdarbietungen und Paraden verkauft werden.

14. Der Europäische Distrikt

Brüssel ist das Hauptquartier der Organisation, die dazu dient, einige Länder in Europa durch Wirtschaft, Politik und soziale Rechte zu führen und zu vereinen: die Europäische Union. Dies ist ein so einflussreicher Teil der europäischen Kultur und Geschichte, dass es cool ist, den Ort zu sehen, an dem all die Magie geschieht.

Der Europäische Distrikt ist der Bereich, in dem sich alle Büros der Europäischen Union befinden, einschließlich der Europäischen Kommission , des Europäischen Parlaments und des Ministerrates . Abends halten sich viele EU-Mitarbeiter in den nahe gelegenen Parks und Bars auf, sodass es nachts eine sehr lebhafte Gegend ist.

15. Mont des Arts

Einer der besten Orte, die Sie kostenlos in Brüssel besuchen können, ist der Mont des Arts , was übersetzt “Berg der Künste” bedeutet. Dies ist ein Gebiet im Zentrum von Brüssel und wurde im Auftrag von Leopold II gebaut. Dieser König hatte eindeutig großen Einfluss auf die Stadt und schuf viele Denkmäler, die im modernen Brüssel erhalten bleiben.

Im Mont des Arts finden Sie angelegte Gärten, Statuen, Brunnen und andere Kunstwerke im öffentlichen Raum, Treppen, die zu einer spektakulären Aussicht führen, viele Museen, die Königliche Bibliothek von Belgien und das Nationalarchiv von Belgien .

Viele der anderen Attraktionen in Brüssel befinden sich nur wenige Gehminuten von diesem zentralen Knotenpunkt entfernt. Sie werden hier also auf jeden Fall ein paar Mal vorbeikommen, während Sie Brüssel erkunden. Der Mont des Arts eignet sich hervorragend für Fotomöglichkeiten und als Ausgangspunkt für Besichtigungen in Brüssel .

Das Nachtleben von Brüssel

Brüssel, die ikonische und historische Hauptstadt Belgiens, ist ein Vergnügen für Reisende und ein beliebter Hotspot für Familienurlaube und Flitterwochen. Neben historischen Gebäuden, majestätischen Palästen, Kirchen, Museen und Denkmälern zeigt Brüssel auch die Erholungs- und Unterhaltungsszene nach Sonnenuntergang. Ob tolle Pubs oder die lebhaften Nachtmärkte, Brüssel hat alles. Fragen Sie sich immer noch, wie Sie die Erinnerungen an das Brüsseler Nachtleben lebendiger und charmanter gestalten können? Ärgern Sie sich nicht! Wir haben es für Sie sortiert.

Das Nachtleben in Brüssel ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern lebhaft, beruhigend und gelassen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es an Pubs, Bars und Nachtclubs mangelt. In der Umgebung des Grand Palace gibt es viele Bars und Pubs, die jeden Abend ein fantastisches Ambiente mit großartiger Musik, Essen und Getränken bieten. Sogar die Pubs organisieren an Arbeitstagen wie mittwochs in Chatelain, donnerstags nach Feierabend und freitags Apéros besondere, super coole Events mit Happy Hour, exotischen Cocktails, Open-Air-Partys und Live-Konzerten. Um den Charme noch zu verstärken, gibt es in Brüssel einige Nachtmärkte, die Einheimische und Touristen gleichermaßen verführen.

Fuse – Für diejenigen, die Technomusik lieben – Für diejenigen, die Technomusik ss1 lieben

Eröffnet 1994 nach der Renovierung eines alten Kinos, ist dies einer der berühmtesten Nachtclubs in Brüssel, bekannt für peppige Technomusik, gutes Essen und tolles Publikum. Mit einer lebhaften Bar und einer Tanzfläche ist Fuse ein beliebter Ort für das Nachtleben in Brüssel, sowohl für Touristen als auch für Einheimische.

  • Zeit: 23 bis 7 Uhr
  • Ort: Rue Blaes 208, 1000 Bruxelles, Belgien

Basar – Die berühmte unterirdische Bar

Bazaar ist eine unterirdische Bar und der ultimative Ort, um die Stimmung des Brüsseler Nachtlebens zu erleben. Mit internationalen DJs, die Deep House-Musik spielen, ist die Partyszene im Bazaar beruhigend, entspannt und verlockend. Der Basar befindet sich mitten im pulsierenden Brüsseler Nachtleben und bietet sogar Lackierungen.

  • Zeit: 23 bis 6 Uhr
  • Eintrittsgelder: 10 €
  • Lage: Rue des Capucins 63, 1000 Bruxelles, Belgien

Café Roskam – Ein Vinatge Café mit Bar

Erleben Sie Retro-Musik, klassisches Dekor, großartiges Essen und Trinken sowie opulente Jazz-Sessions im Café Roskam – einem alten Café mit Bar im Viertel Flandre. Diese Bar ist warm, anständig und aufregend und eignet sich für jede Art von Nachtkrabbler und ist einer der besten Orte, um das Brüsseler Nachtleben zu erleben.

  • Zeit: 16 bis 2 Uhr. Freitags und samstags ist der Ort bis 4 Uhr morgens geöffnet.
  • Ort: Rue de Flandre 9, 1000 Brüssel, Belgien

Etwas Geschichte über Brüssel

Heute ist Brüssel offiziell zweisprachig, obwohl Französisch dominiert. Seitdem wurden die Namen von Straßen, Stadtteilen und Bahnhöfen konsistent in zwei Sprachen gemeldet, es sei denn, die Namen sind in beiden Landessprachen identisch. 1988 verabschiedete das belgische Parlament ein Gesetz, das Belgien zum Bundesstaat machte, wobei die autonomen Regionen Flandern und Wallonien sowie die Region Brüssel einen Sonderstatus hatten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg etablierte sich Brüssel auch als internationales Zentrum: 1958 wurde es Sitz der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), dem Vorläufer der heutigen Europäischen Union. Im selben Jahr fand die zweite Weltausstellung der Brussels Expo 58 statt, die eines ihrer berühmtesten Gebäude, das Atomium, hinterließ. Das NATO-Hauptquartier wurde 1967 von Paris nach Brüssel verlegt. In Bezug auf Stadtplanung und Stadtentwicklung erwies sich dieser Zeitraum für Brüssel als ziemlich problematisch: ein Gesetz von 1953, das die Erstattung der Kauf- und Abbruchkosten durch den Staat an die Gemeinden vorsah Die Sanierungsgebiete (abzüglich des geschätzten Grundstückswertes) hatten in der belgischen Hauptstadt zur Folge, dass die Abbruchspekulanten der Kommunen zu solchen geworden sind, die sich wie private Bauherren für den rentabelsten Betrieb des Grundstücks und damit für Hochhäuser interessieren . Der Glaube an den Fortschritt und der Wunsch nach einer autofreundlichen Stadt haben zu Veränderungen in der Stadtlandschaft geführt, die manchmal als „Brüssel“ bezeichnet wird.

Grundversorgung in Brüssel

Belgien ist bekannt für seine mittelalterlichen Städte und die berühmte Küche, das Bier und die Schokolade des Landes. In Belgien befindet sich auch der Hauptsitz der Europäischen Union in der Hauptstadt Brüssel.

Gesundheitswesen – Die Standards für die Patientenversorgung und medizinische Versorgung in Belgien können von Ihrem Heimatland abweichen. Das belgische Gesundheitswesen arbeitet nach einem zentral kontrollierten gemischten öffentlich-privaten System, das einen hohen Versorgungsstandard bietet. Es ist üblich, dass Ärzte und Krankenschwestern mindestens etwas Englisch sprechen.

Im medizinischen Notfall wenden Sie sich sofort an Ihre Reisekrankenkasse. Krankenhäuser in Belgien verlangen in der Regel eine Vorauszahlung in bar oder mit Kreditkarte, unabhängig davon, ob Sie eine Reisekrankenversicherung haben. Stellen Sie sicher, dass Sie über verfügbare Mittel zur Deckung der Vorabgebühren und einer angemessenen Reisekrankenversicherung verfügen . Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei Ihrem Versicherer über den Umfang der Deckung in Belgien.

Apotheken und Medikamente – Apotheken sind weit verbreitet. Rezepte für Medikamente müssen von einem Arzt bezogen werden und verschreibungspflichtige Medikamente können nicht ohne eines gekauft werden. Apotheker sind geschult und lizenziert.

Wenn Sie mit Medikamenten reisen, erkundigen Sie sich bei der belgischen Botschaft, dem belgischen Konsulat oder dem belgischen Gesundheitsministerium nach Einzelheiten zu Zulagen und Einschränkungen für Medikamente. Wenn es sich bei Ihrem Medikament um ein Psychopharmakon oder ein Betäubungsmittel handelt, können Sie die belgischen Vorschriften im International Narcotics Control Board überprüfen . Beachten Sie, dass diese Quellen möglicherweise unvollständige oder veraltete Informationen enthalten.

Verkehrssicherheit – Die Straßen in Belgien sind sehr gut gepflegt. Sicherheitsgurte müssen von allen Fahrgästen in Fahrzeugen jederzeit angelegt sein. Radfahren ist in Belgien bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Helme sind beim Radfahren nicht obligatorisch, sollten aber aus Sicherheitsgründen immer getragen werden.

Kleiner Videobericht auf Youtube

Ein Gedanke zu „Besuche Brüssel – Die Hauptstadt von Belgien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest